Pfarrverband Mauern

Hauptstr. 17, 85419 Mauern, Telefon: 08764-224, E-Mail: PV-Mauern@ebmuc.de

Sternsinger

Sternsinger_2013
Unter dem Leitwort „Segen bringen – Segen sein“ waren auch heuer wieder über 50 Ministranten des Pfarrverbandes unterwegs, um Spenden zu sammeln und damit Kindern im diesjährigen Projektland Tansania zu helfen. Bei einer feierlichen Wortgottesfeier in der Pfarrkirche St. Johannes sendete Gemeindereferent die als Dreikönige bunt verkleideten Ministranten der drei Pfarreien Mauern, Schweinersdorf und Volkmannsdorf aus. Die Sternsinger sollen Glück- und Segenswünsche in die Häuser und Wohnungen bringen. Auf Wunsch schreiben sie mit geweihter Kreide den Segensspruch 20*C+M+B*13 für das neue Jahr an die Türen – Christus Mansionem Benedicat, Christus segne dieses Haus. Mit Gesängen und Gebeten verkünden die Sternsinger die frohe Botschaft der Geburt Jesu. Dabei verkörpern sie die drei Weisen aus dem Morgenland, die aufbrachen, um dem Stern zu folgen, der sie zum Christuskind nach Bethlehem brachte. Gemeindereferent Otto Pauer schloss in seinen Gebeten und Fürbitten die in Not lebenden Kinder in aller Welt ein. Zunächst hörten die Kinder vom Schicksal der neunjährigen Jarifa, die nach einem schweren Unfall nur durch die Hilfsbereitschaft und Fürsorge ihrer Mitmenschen gerettet und schließlich geheilt werden konnte. Das Evangelium erzählte vom gelähmten Mann der zu Jesus gebracht wurde. Jesus sagte: „Deine Sünden sind der vergeben, stehe auf und trag deine Bahre nach Hause“: Genau wie bei dem afrikanischen Mädchen Jarifa seien es Freunde und hilfsbereite Menschen gewesen, die geholfen hatten. Mit den Spenden der diesjährigen Sternsingeraktion könne in der Heimat von Jarifa eine Krankenstation erhalten und so weiterhin vielen Menschen geholfen werden, so der Gemeindereferent. Nach der Wortgottesfeier machten sich die einzelnen Gruppen mit ihrem Sternenführer auf den Weg durch die Pfarreien. In Mauern sind in den nächsten Tagen sieben Gruppen unterwegs, in der Pfarrei Schweinersdorf sind vier Gruppen unterwegs und in der Pfarrei Volkmannsdorf machen sich ebenfalls vier Gruppen auf den Weg, um für die Kinder in Tansania zu sammeln und den Bewohnern ihre Segenswünsche zu überbringen. Der Erste Weg der 53 Sternsinger führte auch heuer wieder ins Mauerner Rathaus. Dort überbrachten sie Bürgermeister Alfons Kipfelsberger und den Mitarbeitern der Verwaltungsgemeinschaft ihre Glück- und Segenswünsche.
Sternsinger_2013
Sternsinger_2013
Sternsinger_2013
Sternsinger_2013
Sternsinger_2013
Sternsinger_2013
Sternsinger_2013
Sternsinger_2013