Pfarrverband Mauern

Hauptstr. 17, 85419 Mauern, Telefon: 08764-224, E-Mail: PV-Mauern@ebmuc.de

Aussendung der Sternsinger im Pfarrverband

Über 50 Ministranten des Pfarrverbandes wurden bei einer feierlichen Wortgottesfeier in der Pfarrkirche St. Johannes ausgesendet, um den Pfarrangehörigen mit ihrem Besuch als Sternsinger Glück- und Segenswünsche in die Häuser und Wohnungen zu bringen. Auf Wunsch schreiben die Sternsinger mit geweihter Kreide den alten Segensspruch 20*C+M+B*12 auf die Türen – Christus Mansionem Benedicat, zu Deutsch: Christus segne dieses Haus. Mit Gesängen und Gebeten verkünden die Sternsinger die frohe Botschaft der Geburt Jesu. Dabei verkörpern sie die drei Weisen aus dem Morgenland, die aufbrachen um dem Stern zu folgen, der sie zum Christuskind nach Bethlehem brachte. Die bundesweite Aktion steht heuer unter dem Motto „Klopft an Türen, pocht auf Rechte“. Bei diesem Projekt steht Nicaragua im Focus, dort ist Bildung und Sicherheit immer noch nicht selbstverständlich. Gemeindereferent Otto Pauer schloss in seinen Gebeten und Fürbitten die notleidenden Kinder in aller Welt ein. Besonders betrachtet wurde das Titelbild der Aktion. Pauer beschrieb auch die Lebensumstände der Kinder in Nicaragua. Dazu spielte er als Tonaufnahme einen Rap vor: „Wir sind die Sternsinger, wir setzen uns ein, für die Kinder der Welt“. Danach machten sich die einzelnen heiligen drei Könige mit ihrem Sternenführer auf den Weg durch die Pfarreien. In Mauern sind in den nächsten Tagen sieben Gruppen unterwegs, in der Pfarrei Schweinersdorf drei und in der Pfarrei Volkmannsdorf machen sich vier Gruppen auf den Weg, um für die Kinder aus Nicaragua zu sammeln und den Bewohnern ihre Segenswünsche zu überbringen.
Sternsinger 2012
Sternsinger 2012
Sternsinger 2012
Sternsinger 2012
Sternsinger 2012