St. Petrus Ap.

Schwanhildenstr. 8, 85368 Schweinersdorf, Telefon: 08764-224, E-Mail: PV-Mauern@erzbistum-muenchen.de

100-jähriges Gründungsfest des Burschenvereins Schweinersdorf mit Fahnensegnung

Burschen SD
Am Sonntag, den 29. Juli feierte der katholischen Burschenverein Schweinersdorf sein 100-jähriges Gründungsfest mit einem Festgottesdienst. „Jubiläen sind Anlass und Grund zum Feiern“ sagte Pfarrer Hans-Georg Platschek bei seiner Eröffnung. Ein Verein bringe Zusammengehörigkeitsgefühl, Zusammenhalt, Freundschaft und gemeinsames Feiern mit sich. Beim Gottesdienst, der bei Sonnenschein unter freiem Himmel im Pfarrgarten stattfand, wolle man Gott für diese Gemeinschaft und Geborgenheit danken.
Am Ende wurde die neu restaurierte Fahne der Schweinersdorfer Burschen von Pfarrer Platschek gesegnet. Auch drei Fahnenbänder segnete er, eines ging an den Patenverein aus Priel, eines wurde von den Prielern an die Schweinersdorfer Fahne gehängt und eines spendeten die Festdamen dem Burschenverein. Nachdem die geweihte Fahne nach altem Brauch den Festaltar berührte, gab es einen „Fahnenkuss“ zwischen der Fahne des Patenvereins und der des Jubelvereins.
Dominik Sedlmeier, der Vorstand des Burschenvereins Schweinersdorf, bedankte sich bei allen, die zum guten Gelingen des Festes beigetragen hatten. Musikalisch gestaltet wurde der Gottesdienst von „Mosaik“, der durch Benedikt Rieß, ein Mitglied des Burschenvereins, verstärkt wurde und den Holledauer Hopfareissern, die schon beim Kirchenzug vom Festzelt zum Pfarrgarten aufgespielt hatten.
Am Nachmittag gab es noch einen Festzug mit den rund 30 geladenen Vereinen durch Schweinersdorf und anschließend wurde im Festzelt das Jubiläum noch gebührend gefeiert.
Altar
Burschen
Gebet
Weihwasser
Weihrauch
Altarberührung
Fest
Bändersegnung
Mosaik