St. Johannes der Täufer

Hauptstr. 6, 85419 Mauern, Telefon: 08764-224, E-Mail: PV-Mauern@ebmuc.de

Erstkommunion 2014

Kommunion
Acht Mädchen und sieben Buben traten heuer bei ihrer Erstkommunion zum ersten Mal an den Tisch des Herren und durften im Beisein ihrer Familien und der Pfarrgemeinde ihr besonderes Fest des Glaubens feiern. Die Pfarrkirche St. Johannes der Täufer war einmal mehr wunderschön festlich geschmückt und der Kirchenchor unter der Leitung von Organist Rainer Elsässer hatte für den Festtag der Kinder sein Repertoire genau abgestimmt. Zum Einzug ertönten die Glocken und der Chor stimmte das Lied „Eingeladen zum Fest des Glaubens“ an. Aktiv durften die Kinder den Gottesdienst mitgestalten, sie brachten die Kyrierufe sowie die Fürbitten vor und durften bei der Gabenbereitung die Kelche und ihre Gruppenkerzen an den Altar bringen. Mit seinem mitgebrachten Fußball hätte Pfarradministrator Viktor-Roland Spielauer den Bogen zum Lukasevangelium nicht treffender spannen können. Der Fußball stehe als Symbol für eine Gemeinschaft, die Fußballmannschaft. Gerade in diesem Jahr, nachdem die Mauerner in die Kreisklasse aufgestiegen seien, Bayern München eine sehr erfolgreiche Saison abgelegt habe und die Fußballweltmeisterschaft in Brasilien vor der Türe stehe, könne man den Gemeinschaftsgeist überall spüren. Und das Sport Gemeinschaft brauche, das verdeutlichte Spielauer, er spielte einen Buben am Ende des Kirchenganges an und dieser spielte diesen Ball wieder nach vorne zum Priester. Nicht nur Fußball, sondern auch der Glaube brauche eine starke Gemeinschaft, es tue gut, wenn man gemeinsam betet und die Messe feiere. Dies spüre man bei der Eucharistie. „Wenn du traurig bist, dann trainiert dich Jesus wieder nach vorne“, und diese Gemeinschaft gebe Trost, Mut und Kraft. „Wenn ihr am Sonntag zum Gottesdienst kommt, dann könnt ihr dies Gemeinschaft erleben und spüren“, so Spielauer. Wie im Fußball brauche es auch im Glauben Symbole, die gesegneten Kreuze, die Spielauer am Ende des Gottesdienstes den Kindern schenkte, seien ihr Symbol der Mannschaft Christi. Ein Dank galt schließlich den Kommuniongruppenleiterinnen, die in den letzten Wochen und Monaten die Erstkommunikanten auf ihren besonderen Tag vorbereitet hatten. Spielauer dankte auch dem Chor und Hanni Baumgartner, die neben dem Blumenschmuck auch für das gelb-weiße Band welches den Altarraum heuer zum ersten Mal zierte, gesorgt hatte. Ein Dank galt auch allen, die zum Gelingen der schönen Feier beigetragen hatten. Schließlich dankte er auch Gemeindereferent Otto Pauer, der sich in den drei Pfarreien des Pfarrverbandes Mauern-Schweinersdorf-Volkmannsdorf um die Planung, Einteilung, Koordination, den Ablauf und um die Betreuung der Erstkommunionkinder kümmerte
Kommunion
Kommunion
Kommunion
Kommunion
Kommunion