St. Johannes der Täufer

Hauptstr. 6, 85419 Mauern, Telefon: 08764-224, E-Mail: PV-Mauern@ebmuc.de

Kinderchristmette in Mauern

 „Wir singen weil wir so fröhlich sind – Jesus ist geboren und wir feiern dieses große Geburtstagsfest. Nun erfüllt sich was der Erzengel Gabriel verkündet hat. Mit dem Engel Gabriel der zu Maria kam, hat die Geschichte angefangen. Er sagte ihr, sie wird Gottes Sohn auf die Welt bringen.“, diesen Dialog führten einige Kinder zu Beginn der Kinderchristmette in der Pfarrkirche St. Johannes der Täufer. Danach spielten Kinder den Weg von Maria und Josef von der Herbergssuche bis hin zur Geburt des Christkindes im Stall von Betlehem. „Fürchtet euch nicht, ich verkünde euch große Freude. Heute ist euch in der Stadt Davids der Retter geboren – er ist der Messias, der Heiland der Welt“ sagte der Engel zu den Hirten auf dem Feld. Diese machten sich auf um das Gotteskind zu suchen. Damals sei es so still gewesen – wie laut sei es heute, ob in der Schule, zu Hause, in den Geschäften und den Weihnachtsfeiern im Advent. Für viele sei Weihnachten eine hektische Zeit. Jesus sei nie laut gewesen. „Jesus ist Mensch gewesen für andere Menschen, denen er geholfen hat“. Daher schenke man sich auch heute an Weihnachten etwas. „Macht die Herzen weit auf, damit Christus auch in uns geboren wird und schenkt allen diese Weihnachtsfreude.“ „Lasst uns zu Boten der Liebe werden“ sagten schließlich die Kinder am Altar. Gemeindereferent Otto Pauer, der mit Lehrerin Gabriele Ringl das Krippenspiel mit den Kindern eingeübt hatte, spendete am Ender der andächtigen Kindermette den Segen – nach dem gemeinsamen „Stille Nacht“ machten sich die Kinder auf um zu Hause auf ihr Christkind zu warten.
Krippenspiel_2013
Krippenspiel_2013
Krippenspiel_2013
Krippenspiel_2013
Krippenspiel_2013
Krippenspiel_2013
Krippenspiel_2013
Krippenspiel_2013
Krippenspiel_2013
Krippenspiel_2013