Kath. Pfarrei St. Konrad - München-Neuaubing
(Pfarrverband Neuaubing-Westkreuz)

Freienfelsstr.5, 81249 München   -   Telefon: 089 / 87 52 66   -   eMail: st-konrad.muenchen@erzbistum-muenchen.de

Ökumene

Mit unserer evangelischen Schwestergemeinde, der Adventskirche und ihren Seelsorgern steht St. Konrad in gutem Kontakt. Die evangelischen Seelsorger sind das Pfarrersehepaar Kerstin und Bernhard Vocke sowie Pfarrerin Kaitja Frey.

St. Konrad ist Mitglied des 1973 gegründeten Ökumenischen Rates der Pfarreien in Aubing – Neuaubing – Westkreuz – Lochhausen. Die Pfarreien St. Quirin, St. Markus, St. Lukas, St. Konrad, St. Michael Lochhausen, die evangelische Adventskirche und die ev. Bartimäus Gemeinde in Lochhausen sorgen miteinander für eine gute und vielfältige ökumenische Zusammenarbeit.

Innerhalb dieses Gremiums wurden bereits viele gemeinsame Projekte geplant und durchgeführt:

Sechs ökumenische Aubinger Kirchentage fanden seit 1995 statt – zuletzt im Juni 2012 unter dem Motto: “Gott sei dank – im Münchner Westen“.

Der Ökumenerat beteiligte sich außerdem z.B an der Gestaltung zur 1000 Jahr Feier Aubings, am Ökumenischen Kirchentag in München und lädt ein zu ökumenischen Gottesdiensten.

Ökumene ereignet sich aber auch in vielen kleinen Schritten vor Ort, so z.B.:

  • Jedes Jahr findet jeweils in St. Qurin und in einer der Neuaubinger Pfarreien eine ökumenische Kinderbibelwoche statt, an der insgesamt etwa 200 Kinder teilnehmen.
  • In den Gottesdiensten zum Weltgebetstag der Frauen vereinen sich Frauen aus unserem Stadtviertel mit Frauen aus aller Welt, um gemeinsam zu beten, singen und durch eine Kollekte Frauenprojekte in aller Welt solidarisch zu unterstützen
  • Gegenseitige Einladungen zu Gastpredigten, zu gemeinsamen Gottesdiensten und Andachten gehören ebenso dazu. Ebenso das jährliche Johannisfeuer in St. Lukas.
  • Jugendveranstaltungen und Partys finden in ökumenischer Eintracht und gegenseitiger Unterstützung statt.

Miteinander das eigene Christ sein leben, bezeugen und gestalten, lässt sich für die Aubinger Pfarreien nicht mehr wegdenken. Aktuelle Veranstaltungen werden durch Plakat, die Homepage und die Presse bekannt gegeben.