Kath. Pfarrei St. Konrad - München-Neuaubing
(Pfarrverband Neuaubing-Westkreuz)

Freienfelsstr.5, 81249 München   -   Telefon: 089 / 87 52 66   -   eMail: st-konrad.muenchen@erzbistum-muenchen.de

Firmung

Firmung Illustration
Kein Spiel
nein - ernst mit dem feuer

wenn das
was in der taufe begonnen hat
jetzt nicht ins wasser fallen soll

folgt nun die firmung
- die feuertaufe

denn die kinder
sind bald keine kinder mehr

und der liebe opa-gott
ist bald kein thema mehr

wenn wir nicht ernst machen
mit verkündeter frohbotschaft

wenn wir nicht ins spiel bringen
womit's unseren kindern
ernst ist sowieso -

ein leben in wahrhaftigkeit
gezimmert aus heilendem geist

Anmeldung und Firmvorbereitung

Das Wort Firmung heißt vom Wortsinn her „Bestärkung“ – die Jugendlichen sollen in der Firmvorbereitung und im Empfang des Sakramentes bestärkt werden – in ihrer sich entwickelnden Persönlichkeit, in ihren Fragen des Lebens und Glaubens.
In den Zeichen der Firmung erfahren sie, vermittelt durch den Firmspender, die Zuwendung Gottes. Im Gebet um die Gaben des Heiligen Geistes werden die Jugendlichen der Führung des Hlg. Geistes anvertraut.

Katholische Jugendliche der 7. und 8. Klasse sind zur Firmungvorbereitung eingeladen.
Für St. Konrad und St. Markus im Sommer 2017 wieder eine Firmung stattfinden. Die Jugendlichen, die über unsere Pfarrverwaltung gemeldet sind, werden vom Pfarramt aus rechtzeitig angeschrieben. Interessierte Jugendliche, die bis Dez. 2015 nicht angeschrieben wurden, bitten wir, sich selbst im Pfarrbüro zu melden.


Firmtermin 2017: Samstag, 15. Juli 2017 um 16 Uhr in St. Konrad

Nach einem Anmeldegespräch werden die Jugendlichen in Gruppen eingeteilt. Zusammen mit Gruppenleitern beschäftigen sie sich mit den Themen rund um die Firmung: z.B. Fragen der eigenen Identität, was sagt mir Gott, was bedeutet Jesus für mein Leben, was der Heilige Geist? Welche Bedeutung hat die Kirche, die Pfarrgemeinde für das eigene Leben, was drücken die Zeichen der Firmung aus?


Auch als Erwachsener kann man sich zur Firmung anmelden. Die Vorbereitung wird dann durch Seelsorger der eigenen Pfarrei erfolgen oder durch die kath. Glaubensinformation in der Innenstadt. Bei Fragen dazu wenden Sie sich bitte an das Pfarrbüro oder direkt an Pastoralassistent Herrn Johannes van Kruijsbergen (jkruijsbergen@ebmuc.de).

Die sieben Gaben des Heiligen Geistes

Weisheit – damit du nicht wegen unwichtiger Dinge aus der Haut fährst und unterscheiden kannst zwischen Wichtigem und Unwichtigem

Einsicht – damit du in dieser komplizierten Welt den Überblick behältst und die Dinge richtig verstehen und deuten kannst.

Rat – damit dir in schwierigen Fällen eine Lösung einfällt oder du anderen eine guten Rat geben kannst.

Stärke – damit du auch mit Hindernissen im Leben fertig wirst … und manchmal ist es auch eine Stärke, Schwäche zeigen zu können.

Erkenntnis – damit du unterscheiden kannst, was richtig und falsch, gut und böse ist, und Mut hast, Fragen zu stellen.

Gottesfurcht – damit du nie glaubst, Menschen könnten so groß sein wie Gott … mit Gott kannst du immer rechnen.

Frömmigkeit – damit du den Kontakt zu Gott nicht verlierst oder verschüttest

Quelle: Jens Ehebrecht-Zumsande, Bernhard Kassens: Wie das perlt …! Firmvorbereitung mit den Perlen des Glaubens