Kath. Pfarrei St. Lukas - München-Westkreuz
(Pfarrverband Neuaubing-Westkreuz)

Aubinger Straße 63, 81243 München   -   Telefon: 089 / 8204711-0   -   eMail: St-Lukas.Muenchen@ebmuc.de

Erstkommunion 2014 in St. Lukas

EKO_2014_1
Die diesjährige Erstkommunion stand unter dem Motto „Du bist ein Ton in Gottes Melodie“. Hierzu gab es ein Lied, dass die Kinder während der gesamten Vorbereitungszeit begleitete.

Während eines ersten gemeinsamen Nachmittags hatten die 27 Kinder die Möglichkeit, sich gegenseitig kennenzulernen und sich durch Tun (basteln), Gespräche und singen auf das Thema einzulassen. An diesem Nachmittag entstanden auch die mit Fotos gestalteten Noten, die den Einstieg in den Vorstellungsgottesdienst gaben und sich später zum Altarbild für die Erstkommunion zusammen fügten.

In den folgenden Wochen haben sich die Kinder, aufgeteilt in vier Gruppen, auf das große Ereignis vorbereitet. In den Gruppenstunden haben sie viel über Jesus gehört und gesprochen, sich mit dem Thema Gemeinschaft beschäftigt und diese erfahren.
EKO_2014_3

An einem gemeinsamen Abschlussnachmittag war dann die Gelegenheit, die vielen Inhalte und gesammelten Erfahrungen nochmal bewusst zu machen und die Lieder für den Erstkommunions- Gottesdienst zusammen mit den Musikern zu proben.
Am 25. Mai war es dann endlich soweit; der von allen herbei gesehnte Tag war endlich da.
 
Um die Kinder Teil des Gottesdienstes werden zu lassen, durfte sich jeder von ihnen aktiv einbringen. So entstand ein persönlicher und lebendiger Gottesdienst ganz im Sinne des Mottos. Die musikalische Begleitung übernahm Just4Fun. Mit einer gemeinsamen Dankandacht wurde der Tag beendet.

Im Rahmen des Pfarrverbandes fand am 5. Juni ein Ausflug mit allen 60 Erstkommunionkindern unserer drei Pfarreien nach St. Ottilien statt. Hier war Zeit Gemeinschaft zu erleben, gemeinsam Gottesdienst zu feiern und einfach miteinander Spaß zu haben.

 Ein herzliches Dankeschön geht an Frau Engel, die sich mit ihren Ideen, Geduld und Zeit eingebracht hat.

Sabine Theuer und Christina Vierheilig

EKO_2014_2