St. Michael

Dorfstr. 6, 83080 Reisach, Telefon: 08033-3084-12, E-Mail: St-Michael.Niederaudorf-Reisach@erzbistum-muenchen.de

Der Missionsprokurator, P. Robert Schmidbauer OCD, berichtet.

P. Robert neu verkleinert
P. Robert Schmidbauer OCD
Liebe Leserinnen und Leser.
Für alle Unterstützung, die Sie den Missionen unseres Ordens im vergangenen Jahr 2016 zuteil werden ließen, sage ich Ihnen wieder ein herzliches "Vergelt's Gott". Im vergangenen Jahr habe ich Sie vor allem um Unterstützung für die Ausbildung von Brüdern und Schwestern unseres Ordens in Afrika und Indien gebeten. In diesem Jahr habe ich nur ein großes Anliegen, nämlich die Unterstützung unserer Schwestern im Karmel von Aleppo in Syrien. In diesem Land herrscht seit fünf Jahren ein schrecklicher Bürgerkrieg, der schon Hunderttausende von unschuldigen Menschen das Leben gekostet und Millionen in die Flucht getrieben hat. Die Auswirkungen haben wir in den letzten zwei Jahren heftig zu spüren bekommen. Um so mehr gilt es, denen zu helfen, die unter großer persönlicher Bedrängnis ihren Mitbürgern das Ausharren in der Heimat ermöglichen. Dazu gehören auch unsere Karmelitinnen in Aleppo. Sie haben in ihrem Kloster schon einige Flüchtlingsfamilien aufgenommen und versorgen andere Hilfesuchende mit dem Nötigsten. Beinahe wäre diesem selbstlosen Einsatz ein schreckliches Ende bereitet worden: Am 22. Oktober 2016 schlug in ihrem Klostergarten eine Rakete ein, die aber - Gott sei Dank! - nicht explodierte. Die Schwestern schreiben diese wunderbare Errettung der Fürbitte des hl. Papstes Johannes Paul II. zu, dessen Gedenktag an diesem Tag gefeiert wird.

Nonne Aleppo
Priorin, Mutter A. Françoise vor der Rakete
Wenn jetzt hoffentlich bald ein Friedensabkommen für Syrien geschlossen werden kann und die Terrorherrschaft des selbsternannten Kalifats "Islamischer Staat" überwunden ist, gilt es noch unendlich viel zu tun, um in diesem Land wieder menschenwürdig leben zu können. Unsere Mitschwestern in Aleppo werden dabei sicher eine Stütze sein, brauchen aber auch selbst unsere Unterstützung.
Wenn Sie in diesem Anliegen mithelfen wollen, schreiben Sie bitte auf die Überweisung den Verwendungszweck Aleppo.
 
Für jede Spende sage ich - auch im Namen unseres Ordensgenerals - ein herzliches "Vergelt's Gott".
P. Robert OCD
* * * * *
Seit 15. Mai 2013 gehöre ich zum Karmelitenkloster St. Josef in Regensburg. Meine Anschrift lautet: P. Robert OCD, Postfach 110 329, 93016 Regensburg.

Meine E-mail-Anschrift: paterrobert@web.de

Das Spendenkonto bleibt dasselbe: KARMEL-MISSIONEN
IBAN: DE11 7509 0300 0005 1152 21
BIC: GENODEF1M05