Pfarrverband Oberes Priental

Kirchplatz 2, 83229 Aschau/Chiemgau, Telefon: 08052-4428, E-Mail: Darstellung-des-Herrn.Aschau@erzbistum-muenchen.de

Weiterführung des großen Projektes

Liebe Freunde von Anbaham,

einige Zeit ist seit dem Tod von Msgr. Albert Diedrich, unserem allseits verehrten Pfarrer in Ruhe, vergangen. Mit Spenden und Patenschaften durften Sie mitbauen an seinem großen sozialen Werk der drei Anbaham Kinderdörfer in Südindien. Durch die persönlichen Beziehungen konnten Sie sicher sein, dass Ihr Geld bestens angelegt wurde, und Sie haben regelmäßig erfahren, wie und wozu es verwendet wurde – allgemein gesprochen zur Verbesserung der sozialen Notlage und der Bildungschancen indischer Kinder, vor allem der Ärmsten der Armen. Msgr. Diedrich überzeugte sich regelmäßig als Erster Vorsitzender der beiden Fördervereine in Kassel und Isny selbst davon, dass alles seinen rechten Gang nahm. Frau Sabine Gehrling half ihm dabei als ehrenamtliche Mitarbeiterin. Sie wird aber nun aus Frasdorf wegziehen und eine große Lücke hinterlassen.
Liebe Freunde von Anbaham,
Ihre regelmäßigen Förderbeiträge in Form von Patenschaften und Spenden bildeten bisher einen nicht unerheblichen zuverlässigen Grundstock für Msgr. Diedrichs Lebenswerk. Wir dürfen es nicht unvollendet lassen, in falsche Hände geraten oder gar zusammenbrechen lassen. Die zwei Fördervereine in Kassel und in Isny werden sich weiterhin darum bemühen, dass dies nicht geschieht. Dazu ist es notwendig, dass Sie nicht nur Ihren Dauerauftrag von Ihrem Bankkonto fortsetzen, sondern auch über die Verwendung der Spendengelder informiert werden. Dies kann und soll auch weiterhin geschehen. Es gibt in Frasdorf und Umgebung immerhin viele treue spendenfreudige Freunde von Anbaham. Sie sollen auch in Zukunft eine kleine Belobigung vom Finanzamt erhalten – in Form einer Zuwendungsbestätigung zur Vorlage beim Finanzamt. Das geht aber nur mit Unterschrift und Siegel, wozu nur der Erste und Zweite Vereinsvorsitzende berechtigt sind. Leider ist Isny ziemlich weit von Frasdorf entfernt. Um trotzdem die Kontakte mit Isny weiterhin zu pflegen und Zuwendungsbestätigungen ohne Umwege ausstellen zu können, habe ich bei der Wahl zum Vorstand im Verein in Isny kandidiert und bin zur Zweiten Vorsitzenden gewählt worden.
Lassen Sie uns hier bei uns in Verbindung bleiben und das Lebenswerk von Msgr. Diedrich fortführen. Schenken Sie mir Ihr Vertrauen als Vermittler. Gern beantworte ich Ihre Fragen und halte Sie auf dem Laufenden. Ich bin Ihnen dankbar, wenn Sie mir Ihre Hilfe anbieten.

Es grüßt Sie ganz herzlich
Johanna Abel