Pfarrverband Oberes Priental

Kirchplatz 2, 83229 Aschau/Chiemgau, Telefon: 08052-4428, E-Mail: Darstellung-des-Herrn.Aschau@erzbistum-muenchen.de

Eine-Welt-Initiative Aschau

Aktive<br/>Foto v. Einewelt_Iniatiative<br/>gescannt v. Sr. Eva Maria
>>> Kaffee, Tee, Schokolade und Mangos können Sie zu den üblichen Öffnungszeiten im Pfarrbüro kaufen. Auch im Bergbauernladen Aschau werden die Erzeugnisse der Eine-Welt-Initiative verkauft.

Mary Gruber, Christel Lenhard und Irmi Micklitz


Wissenswertes von der Eine-Welt-Initiative

Eine Auswahl fair gehandelter Produkte aus der sogenannten Dritten Welt wird einmal im Monat nach dem Sonntagsgottesdienst oder bei Veranstaltungen der Pfarrgemeinde verkauft.
Angeboten werden u. a.
  • Kaffee aus Mexiko, Costa Rica, Nicaragua und Tansania,
  • Tee und Gewürze aus Sri Lanka und Indien,
  • Honig aus Mexiko, Chile und Uruguay.
Gesünder naschen können Sie mit den getrockneten Mangos, 100 g zu 2,80 €, bzw. 3 €. Sie werden von Kleinbauerninitiativen aus Bolivien und von den Philippinen bezogen.
Für alle Leckermäuler:
Die Schokoladesorten der gepa: Vollmilch, Vollmilch-Nuss, Sahne-Noisette und Extra Bitter zu je 100 g gibt es in der Preislage von 1,50 € bis 1,80 €.
Die gepa (Gesellschaft zur Förderung der Partnerschaft mit der Dritten Welt mbH) ist Europas größtes Fair Handelshaus mit mehr als 25jähriger Erfahrung in sozial und ökologisch verantwortungsbewusstem Handel mit den Produzenten in der Dritten Welt.
Hinweisen möchten wir auch auf das Transfair-Siegel, Informationen dazu sind im Internet zu finden.
Wir setzen uns nicht nur für den Verkauf von fair gehandelten Produkten ein, sondern wir unterstützen mit unserem geringen Erlös ein Projekt in Kenia. Childrens Home „Das Nest“ bietet Straßenkindern und misshandelten Jugendlichen ein Zuhause.

Verantwortlich: Irmi Micklitz, Christel Lehnhard, Mary Gruber