Pfarrverband Ottobrunn

St. Albertus Magnus | St. Otto

Aktuelles

Aktuelle Gottesdienste und Veranstaltungen finden Sie im Monatsanzeiger.
Aktuelle Informationen auch in den Presseinformationen.
Aktueller Pfarrbrief Herbst 2015.

Wichtige Termine in Kürze

  • Rorate-Messen des PV, anschließend gemeinsames Frühstück
    Fr  04.12., 6:00 Uhr in St. Albertus Magnus
    Do 10.12., 6:00 Uhr in St. Otto
    Fr  18.12., 6:00 Uhr in St. Albertus Magnus
  • Sa  05.12., 18:30 Uhr: Jugendgottesdienst in St. Albertus Magnus
  • So  13.12., 16:00 Uhr: Altbayerisches Adventssingen in St. Otto
  • Do  17.12., 18:30 Uhr: Bußandacht des PV in St. Otto

Adventsingen St. Otto

Adventssingen
Am 2. Adventssonntag, 13. Dezember 2015 findet um 16 Uhr in St. Otto zum 47. Mal das beliebte altbayerische Adventsingen statt.

Neue Öffnungszeiten im Pfarrbüro St. Otto

Die Büroöffnungszeiten in St. Otto wurden wie folgt geändert:
MO -  FR:  09:00 – 12:30 Uhr
Am Mittwochnachmittag entfallen die Bürostunden.

Neue Terminübersicht

Unter Gottesdienste und Veranstaltungen gibt es jetzt eine neue Terminübersicht, die auf der Datenbank des Erzbistums München und Freising basiert, die auch für die Veröffentlichung der Termine in der Münchner Kirchenzeitung und dem Münchner Merkur verwendet wird.

Die Allgemeine Gottesdienstordnung und die Regelmäßigen Veranstaltungen wurden auf eigene Webseiten verschoben.

Die neue Terminübersicht zeigt die Gottesdienste und Veranstaltungen in den folgenden vier Wochen an.

Derzeit befindet sich die Terminliste noch in der Einführungsphase. Daher ist zu beachten, daß die Termine im Folgemonat möglicherweise erst nach der Bereitstellung des entsprechenden Monatszettel, der weiterhin auf der selben Webseite zu finden ist, vollständig und aktuell sind.

Über Kommentare zur neuen Terminliste freut sich das Webteam unter web@pv-ottobrunn.de.

Neue Ministranten

Neue Minis AM 2015
Am Sonntag, 20. September 2015 wurden in St. Albertus Magnus die neuen Ministranten eingeführt.

Auch in St. Otto haben neue Ministranten ihren Dienst begonnen:
Neue Minis St. Otto 2015

Neue Seelsorger

Neuer Pfarrer

Markus Moderegger
Neuer Pfarrverbandsleiter ist seit Anfang September Markus Moderegger (Jahrgang 1970). Er arbeitete zuvor als Pfarrvikar im Pfarrverband Grafing. Davor hat er acht Jahre lang das Studienseminar St. Michael in Traunstein geleitet. Er übernimmt gleichzeitig die Leitung des Pfarrverbandes Vier Brunnen.

Neuer Pfarrvikar

Pater Tadeusz Sobczyk, SDB
Zu Anfang September wurde Pater Tadeusz Sobczyk, SDB, der bislang als Pfarradministrator im Pfarrverband Vier Brunnen tätig war, als Pfarrvikar in den beiden Pfarrverbänden Ottobrunn und Vier Brunnen angewiesen.

Lesekreis zur Enzyklika "Laudato Si"

Logo Vatican
Seit 1. Oktober liest der Lesekreis gemeinsam die Enzyklika "Laudato Si". Ein Austausch über das Gelesene ist einbezogen.
Der Lesekreis hat bislang das Apostolische Lehrschreiben von Papst Franziskus über die Verkündigung des Evangeliums in der Welt von heute "Evangelii Gaudium" (Die Freude des Evangeliums) gelesen.
Der Lesekreis trifft sich donnerstags alle 14 Tage von 19:30 Uhr bis 20:45 Uhr in der Bibliothek von St. Otto. Interessierte können jederzeit auch zu einzelnen Abenden zum Lesekreis dazu kommen.

Hilfe für Flüchtlinge

Herbergssuche
In Ottobrunn wird die Hilfe für Flüchtlinge über den Helferkreis Asyl Ottobrunn organisiert. Weitere Informationen sind auf der oben verlinkten Webseite des Helferkreises zu finden. Der Ansprechpartner ist Diakon Karl Stocker von St. Magdalena. Auch die Angehörigen des Pfarrverbands Ottobrunn können im Helferkreis mitwirken.

Stand der Renovierung St. Otto

Pfarrhaus

Pfarrhaus außen fertig
Die äußere Renovierung des Pfarrhauses ist weitgehend abgeschlossen und das Baugerüst wurde bereits entfernt. Die Innenrenovierung wird allerdings noch einige Zeit in Anspruch nehmen und möglicherweise bis in das Jahr 2016 hinein dauern.

Pfarrkirche

Kirche eingerüstet
Derzeit erfolgt die äußere Renovierung der Kirche, die bis Weihnachten 2015 abgeschlossen sein soll. Nach Ostern 2016 muß die Kirche dann für die Innenrenovierung ganz geschlossen werden. Die Wiedereröffnung soll zu Ostern 2017 bzw. 80jährigen Kirchweihfest im April 2017 erfolgen. In der Zwischenzeit werden die Gottesdienste an anderen Orten wie z.B. dem Pfarrsaal von St. Otto oder der Kirche St. Albertus Magnus stattfinden.

Rechnet man notwendige Pflege- und Instandsetzungsarbeiten an den Grünanlagen und den anderen Gebäuden hinzu, übersteigen die Kosten für die Renovierungen leicht die 1 Millionen Euro-Grenze. Den weitaus größten Teil davon hat sich das erzbischöfliche Ordinariat bereit erklärt zu übernehmen. Einen nicht unerheblichen Beitrag steuern allerdings auch die ehrenamtlichen Tätigkeiten und der Förderverein Renovierung St. Otto bei.

Verabschiedung von Pfarrer Wahlmüller

Verabschiedung Wahlmüller
Am Sonntag, 26. Juli 2015 wurde Pfarrer Wahlmüller mit einem Festgottesdienst und anschließenden Umtrunk in St. Albertus Magnus verabschiedet.

Pfarrer Wahlmüller hat auf eigenen Wunsch leider den Pfarrverband Ottobrunn Anfang August verlassen. Er möchte lieber wieder als „einfacher" Seelsorger arbeiten und nicht als Manager und Führungskraft. Daher wird er in Zukunft als Pfarrvikar im Pfarrverband Obergiesing tätig sein.
Auch die Predigt in der letzten Eucharistiefeier von Pfarrer Wahlmüller
in St. Otto am 2. August gibt es hier zum Nachlesen.

Da nicht alle Fotocollagen zu den Abschiedsfeiern im Pfarrbrief Herbst 2015 gezeigt werden dürfen, können sie hier im Web betrachtet werden.
Pressemitteilung des Erzbischöflichen Ordinariats zu personellen Veränderungen

Pfarrverband Ottobrunn
Albert-Schweitzer-Str. 2
85521 Ottobrunn
Telefon: 089-629705-0
Fax: 089-629705-30
http://www.albertusmagnus.de
St. Albertus Magnus
St. Otto
Markus Moderegger, Pfarradministrator

Willkommen

auf den Web-Seiten des Pfarrverbandes Ottobrunn.
Wir sind eine Gemeinschaft von zwei Katholischen Pfarrgemeinden und laden Sie herzlich ein, unsere vielfältigen Gottesdienste und anderen Angebote für Jung und Alt kennenzulernen.
Unser Gemeindeleben wird wesentlich von Ehrenamtlichen getragen. Falls Sie sich auch mit Ihren Talenten und Fähigkeiten einbringen möchten, würden wir uns sehr freuen.
Für ein seelsorgerliches Gespräch dürfen Sie sich gerne an Pfarrer Moderegger, Pfarrvikar Sobczyk oder an unsere Gemeindereferentin Frau Christine Stauß wenden. Auch unsere Pfarrbüros stehen Ihnen für weitere Fragen und Anliegen gerne zur Verfügung.

..









..

Gedanken zum Friedensgebet

Menschen auf der Flucht

Auf der Flucht zu sein ist für mich unvorstellbar. So viele Dinge, an denen man hängt, die das Haus, Heimat, Erinnerungen und selbst Verdientes verbinden.
Derzeit befinden sich fast 60 Millionen Menschen auf der Flucht. Die meisten in Lagern irgendwo auf der Welt. Nur wenige schaffen es über Wege, das Wasser oder sonst wie nach Europa.
Ein Beispiel ist Malawi. Ein relativ kleines Land in Afrika. Hier nehmen Arme noch Ärmere auf. Das größte Flüchtlingslager in Malawi hat über 40.000 Menschen, in Zelten auf engstem, von den hygienischen Bedingungen gar nicht zu sprechen.

Sie brauchen uns

Und dann kommen in den letzten Wochen verstärkt, seit ein paar Jahren aber deutlich ansteigend Flüchtlinge zu uns. Sie suchen Schutz, sie wollen Sicherheit. Die Helfer an den Grenzen sind schon lange an ihre eignen Grenzen gestoßen. Wir bitten heute um Kraft und Stärke für diese Helfer.
Selig, die Frieden stiften heißt es in den Seligpreisungen. Das ist für uns ein Satz, den wir schon so oft gehört haben. Er ist aber immer und immer wieder zu hören, bis wir es schaffen, ihn zu verinnerlichen.

"Selig, die Frieden stiften"

Ottobrunn muss sich nicht schämen, hier geschieht schon viel Gutes. Es ginge noch mehr, aber ein richtiger Anfang ist gemacht.
Im Psalm 34 haben wir gebetet, meide das Böse, tue das Gute; Jage dem Frieden nach. Das bringt zum Ausdruck, dass Frieden nicht leicht ist. Frieden ist der anstrengende Weg, der mehr Zeit und Kraft kostet. Einen Streit eskalieren zu lassenist für leichter, als Frieden zu halten.

Gott helfe uns

Um die Kraft für den Frieden einzutreten bitten wir Gott.
Frieden mit uns selbst, mit unseren Nächsten, mit den Menschen in unserer Gemeinde, in unserem Land.

Christine Stauß
zum Friedensgebet am 14.10.15

hier Info zu Friedensgebeten