Pfarrverband Ottobrunn

St. Albertus Magnus | St. Otto

Aktuelles

Aktuelle Gottesdienste und Veranstaltungen finden Sie im Monatsanzeiger.
Aktuelle Informationen auch in den Presseinformationen.
Aktueller Pfarrbrief Ostern 2016.

Wichtige Termine in Kürze

  • Sa/So 12./13.03.: Lebensmittelsammlung für den Ottobrunner Tisch nach den Gottesdiensten in beiden Kirchen (mehr unter Presseinfos)
  • Sonntag, 13.03., 19 Uhr: 3. Abend  Laudato si - Thema: Das Evangelium von der Schöpfung   (mehr) 
  • Dienstag, 15.03., 18.30 Uhr: Bußgottesdienst des PV in St. Albertus Magnus
  • Mittwoch, 16.03., 15 Uhr: Krankensalbungsgottesdienst in St. Albertus Magnus (mehr)
  • Freitag, 18.03., 19 Uhr: gemeinsamer Jugendkreuzweg unserer beiden Pfarrverbände, in St. Magdalena
  • Karsamstag, 26.03., 21.00 Uhr: Feier der Osternacht (Auferstehung unseres Herrn) des PV in der St.-Albertus-Magnus-Kirche 
  • Ostersonntag, 27.03., 10.30 Uhr: Familiengottesdienste in beiden Kirchen mit Speisenweihe und Ostereiersuchen für die Kinder
    (in St. Albertus Magnus: Wort-Gottes-Feier; in St. Otto letzte Eucharistiefeier vor der Schließung der Kirche wegen Renovierung)
  • Ostermontag, 28.03., 10.30 Uhr: Eucharistiefeier mit dem Chor:
    Messe in D-dur von Franz Schubert
    , in St. Albertus Magnus
  • Sonntag, 03.04., 18.00 Uhr: Ottobrunner Orgel-Osterklang in St. Albertus Magnus
  • Freitag, 22.04.: Anmeldeschluss für die Wallfahrt am 7. Mai nach Eichstätt (siehe unten)

ACHTUNG!Nach Ostern neue Gottesdienstordnung

Ab 2. April 2016 gibt es für die Sonntagsgottesdienste unseres Pfarrverbands eine neue Gottesdienstordnung. Grund sind die etwa ein Jahr dauernden
Baustelle
in St. Otto
Renovierungsarbeiten in der St.-Otto-Kirche, während denen Gottesdienste nur im Pfarrsaal stattfinden können.
Alle Sonntagsgottesdienste um 10.30 Uhr werden deshalb in St. Albertus Magnus gefeiert. Die Vorabendmesse am Samstag um 18.30 Uhr und die 9-Uhr-Messe am Sonntag finden im wöchentlichen Wechsel jeweils im Pfarrsaal St. Otto und in der St. Albertus Magnus-Kirche oder umgekehrt statt. Während der Ferien entfallen die Sonntag-9-Uhr-Messen. Die Werktagsmessen bleiben unverändert.
Über genaue Orte und Zeiten im Einzelnen sowie Sonderregelungen an Feiertagen informieren die ausliegenden Monatszettel, die auch hier veröffentlicht sind.

Auch 2016 wieder Exerzitien im Alltag

Die Exerzitien finden an fünf Donnerstagabenden der Fastenzeit abwechselnd in den Pfarrsälen von St. Otto und St. Albertus Magnus, jeweils um 19.30 Uhr statt.
Für die Teilnahme ist eine
Anmeldung bis spätestens Aschermittwoch, den 10. Februar erforderlich.
Näheres und Anmeldeformular finden Sie hier.

Enzyklika "Laudato si"

Zur Verbreitung der "Umwelt-Enzyklika" von Papst Franziskus findet für Ottobrunn ivon Januar bis Juli an sieben  Abenden in St. Magdalena jeweils eine moderierte Geprächsrunde zu den einzelnen Kapiteln statt. Näheres (u. a. auch eine Dokumentation der bereits vergangenen Abende) siehe hier.

Ergänzend zur Veranstaltungsreihe in St. Magdalena:

Lesekreis zur Enzyklika "Laudato Si"

Logo Vatican
Seit 1. Oktober liest der Lesekreis gemeinsam die Enzyklika "Laudato Si". Ein Austausch über das Gelesene ist einbezogen.
Der Lesekreis hat bislang das Apostolische Lehrschreiben von Papst Franziskus über die Verkündigung des Evangeliums in der Welt von heute "Evangelii Gaudium" (Die Freude des Evangeliums) gelesen.
Der Lesekreis trifft sich donnerstags alle 14 Tage von 19:30 Uhr bis 20:45 Uhr im Pfarrheim von St. Otto. Interessierte können jederzeit auch zu einzelnen Abenden zum Lesekreis dazu kommen.

Achtung: In der Fastenzeit sind die Lesungen zugunsten der Exerzitien im Alltag ausgesetzt. Der Lesezyklus wird nach den Osterferien am 7. April  fortgesetzt.

Konzertreihe "O - O - O"

Ottobrunner Orgel-Osterklang

Auch heuer gibt es nach Ostern wieder die beliebte Konzertreihe.
Sie beginnt am Sonntag, den 3. April in St. Albertus Magnus,
wird am Sonntag, den 10. April in St. Magdalena fortgesetzt
und endet am Sonntag, den 17. April an der Riegerorgel der Michaelskirche.
Beim ersten Konzert in St. Albertus Magnus spielt Christoph Koscielny an der Orgel.
Alle Oster-Konzerte beginnen um 18.00 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Marienwallfahrt am 7. Mai 2016

2017 feiern die bayerischen Bistümer das Jubiläum
"100 Jahre Patrona Bavariae - 1917-2017".

Plakat Wallfahrt Eichstätt 2016
Zur Vorbereitung laden die bayerischen Bischöfe  seit 2011 jedes Jahr  zu einer zentralen Wallfahrt unter dem Motto:
Mit Maria auf dem Weg - offen für Gottes Wort

Heuer am 7. Mai zu einer Sternwallfahrt in Eichstätt.
Abschluss mit einem Pontifikalgottesdienst am Residenzplatz

Die Teilnehmer für die eintägige Veranstaltung kommen mit Bussen aus ganz Bayern. Für unser Erzbistum sind 8 Busverbindungen mit Abfahrtsmöglichkeiten in München, in Hohenbrunn und in Unterhaching vorgesehen (Fahrpreis 15.- €).
Die Anmeldung ist bis 22. April beim Bayerischen Pilgerbürö möglich.

Ein Anmeldeformular und alle näheren Informationen finden sich in nachfolgenden Prospekten zum Downloaden. Infos im Netz auch hier.
Pfarrer Moderegger wünscht sich eine  Beteiligung auch unserer Pfarrverbände.

Hilfe für Flüchtlinge

Herbergsssuche
In Ottobrunn wird die Hilfe für Flüchtlinge über den Helferkreis Asyl Ottobrunn organisiert. Weitere Informationen sind auf der oben verlinkten Webseite des Helferkreises zu finden. Der Ansprechpartner ist Diakon Karl Stocker von St. Magdalena. Auch die Angehörigen des Pfarrverbands Ottobrunn können im Helferkreis mitwirken.

Pfarrfasching in St. Otto

Bilder vom Faschingsball in St. Otto am 29.01. hier

Seniorenprogramm

Das neue Programm der Herbstzeitlosen ist hier erschienen.

Der Förderverein Renovierung St. Otto sagt Danke

Der Förderverein Renovierung St. Otto hat sich mit einem Weihnachtsbrief bei seinen Mitgliedern für die Unterstützung im vergangenen Jahr bedankt.

Die nächste Jahresmitgliederversammlung findet am Sonntag, 21. Februar 2016 um 11:30 Uhr im Pfarrsaal statt.

Neue Öffnungszeiten im Pfarrbüro St. Otto

Die Büroöffnungszeiten in St. Otto wurden wie folgt geändert:
MO -  FR:  09:00 – 12:30 Uhr
Am Mittwochnachmittag entfallen die Bürostunden.

ACHTUNG! Im aktuellen Pfarrbrief Weihnachten 2015 stehen
versehentlich noch die alten Öffnungszeiten.

Neue Terminübersicht

Unter Gottesdienste und Veranstaltungen gibt es jetzt eine neue Terminübersicht, die auf der Datenbank des Erzbistums München und Freising basiert, die auch für die Veröffentlichung der Termine in der Münchner Kirchenzeitung und dem Münchner Merkur verwendet wird. Die neue Terminübersicht zeigt die Gottesdienste und Veranstaltungen in den folgenden vier Wochen an.

Derzeit befindet sich die Terminliste noch in der Einführungsphase. Daher ist zu beachten, daß die Termine im Folgemonat möglicherweise erst nach der Bereitstellung des entsprechenden Monatszettel, der weiterhin auf der selben Webseite zu finden ist, vollständig und aktuell sind.

Über Kommentare zur neuen Terminliste freut sich das Webteam unter web@pv-ottobrunn.de.

Neue Seelsorger

Pfarrer und Pfarrvikar
Neuer Pfarrverbandsleiter ist seit Anfang September Markus Moderegger (Jahrgang 1970). Er arbeitete zuvor als Pfarrvikar im Pfarrverband Grafing. Davor hat er acht Jahre lang das Studienseminar St. Michael in Traunstein geleitet. Er übernimmt gleichzeitig die Leitung des Pfarrverbandes Vier Brunnen.

Zu Anfang September wurde Pater Tadeusz Sobczyk, SDB, der bislang als Pfarradministrator im Pfarrverband Vier Brunnen tätig war, als Pfarrvikar in den beiden Pfarrverbänden Ottobrunn und Vier Brunnen angewiesen.

Stand der Renovierung St. Otto

Pfarrhaus

Pfarrhaus außen renoviert
Die äußere Renovierung des Pfarrhauses ist abgeschlossen. Derzeit erfolgen noch Arbeiten an den Außenanlagen. Der Innenausbau befindet sich auf der Zielgeraden. Allerdings ruhen die Arbeiten nun bis ins Neue Jahr. Die Fertigstellung ist jetzt für Ende Januar 2016 geplant.
Der Zeitpunkt des Umzugs des Pfarrsekretariats wird noch gesondert bekanntgegeben.

Pfarrkirche

St. Otto außen renoviert
Die äußere Renovierung der Kirche ist im November 2015 abgeschlossen worden. Derzeit laufen die Planungen für die Renovierung innen. Dabei wird u.a. die zukünftige Form der Beleuchtung diskutiert.

Nach Ostern 2016 muß die Kirche dann für die Innenrenovierung ganz geschlossen werden. Die Wiedereröffnung soll zu Ostern 2017 bzw. 80jährigen Kirchweihfest im April 2017 erfolgen. In der Zwischenzeit werden die Gottesdienste an anderen Orten wie z.B. dem Pfarrsaal von St. Otto oder der Kirche St. Albertus Magnus stattfinden.

Rechnet man notwendige Pflege- und Instandsetzungsarbeiten an den Grünanlagen und den anderen Gebäuden hinzu, übersteigen die Kosten für die Renovierungen leicht die 1 Millionen Euro-Grenze. Den weitaus größten Teil davon hat sich das erzbischöfliche Ordinariat bereit erklärt zu übernehmen. Einen nicht unerheblichen Beitrag steuern allerdings auch die ehrenamtlichen Tätigkeiten und der Förderverein Renovierung St. Otto bei.

Innenraum der Kirche

Infotafel zur Innenrenovierung St. Otto
Ende März soll mit der Innenrenovierung der Kirche begonnen werden. Umfassende Information dazu wurden im Eingangsbereich der Kirche auf zwei großen Tafeln vom Baubeauftragten der Kirchenverwaltung Dipl. Ing. Helmut Hopmann zusammengestellt.
Das Projekt umfasst: kalkweiße Farbgebung der Decken und Wände im gesamten Innenraum, Beleuchtung (nach modernsten energiesparenden Gesichtspunkten mit LED-Leuchten und –Strahlern), Sanierung von Fußboden und Bänken und die Neugestaltung des Eingangsbereichs (Renovierung der Schrift am Balken der Empore: „Ich will hintreten zum Altare Gottes“, Neugestaltung des Schriftenstands und Überarbeiten der Pendeltür). Für weitere Anregungen durch Besucher liegen an den Tafeln Formblätter auf! Kommen Sie und beteiligen Sie sich an der Neugestaltung!
Die Gesamtkosten der Renovierung belaufen sich auf 1,57 Millionen €, von denen 15 % die Pfarrei zu tragen hat. Um die nötigen Mittel aufzubringen, konstituierte sich bereits 2014 der Förderverein Renovierung St. Otto e.V., der sich über weitere Mitglieder und Spenden freut. (Aufnahmeformulare in der Kirche, Konto-Nr. IBAN DE49 70250150 0027 5180 67, BIC: BYLADEM 1KMS)      
Im März 2017 sollen alle Arbeiten fertiggestellt sein, sodass im Juli 2017 das 80-jährige Jubiläum von St. Otto, der ältesten Kirche Ottobrunns, in neuem Glanz gefeiert werden kann.

Pfarrverband Ottobrunn
Albert-Schweitzer-Str. 2
85521 Ottobrunn
Telefon: 089-629705-0
Fax: 089-629705-30
http://www.albertusmagnus.de
St. Albertus Magnus
St. Otto
Markus Moderegger, Pfarradministrator

Willkommen

auf den Web-Seiten des Pfarrverbandes Ottobrunn.
Wir sind eine Gemeinschaft von zwei Katholischen Pfarrgemeinden und laden Sie herzlich ein, unsere vielfältigen Gottesdienste und anderen Angebote für Jung und Alt kennenzulernen.
Unser Gemeindeleben wird wesentlich von Ehrenamtlichen getragen. Falls Sie sich auch mit Ihren Talenten und Fähigkeiten einbringen möchten, würden wir uns sehr freuen.
Für ein seelsorgerliches Gespräch dürfen Sie sich gerne an Pfarrer Moderegger, Pfarrvikar Sobczyk oder an unsere Gemeindereferentin Frau Christine Stauß wenden. Auch unsere Pfarrbüros stehen Ihnen für weitere Fragen und Anliegen gerne zur Verfügung.

..









..

Gedanken zum Friedensgebet

Menschen auf der Flucht

Auf der Flucht zu sein ist für mich unvorstellbar. So viele Dinge, an denen man hängt, die das Haus, Heimat, Erinnerungen und selbst Verdientes verbinden.
Derzeit befinden sich fast 60 Millionen Menschen auf der Flucht. Die meisten in Lagern irgendwo auf der Welt. Nur wenige schaffen es über Wege, das Wasser oder sonst wie nach Europa.
Ein Beispiel ist Malawi. Ein relativ kleines Land in Afrika. Hier nehmen Arme noch Ärmere auf. Das größte Flüchtlingslager in Malawi hat über 40.000 Menschen, in Zelten auf engstem, von den hygienischen Bedingungen gar nicht zu sprechen.

Sie brauchen uns

Und dann kommen in den letzten Wochen verstärkt, seit ein paar Jahren aber deutlich ansteigend Flüchtlinge zu uns. Sie suchen Schutz, sie wollen Sicherheit. Die Helfer an den Grenzen sind schon lange an ihre eignen Grenzen gestoßen. Wir bitten heute um Kraft und Stärke für diese Helfer.
Selig, die Frieden stiften heißt es in den Seligpreisungen. Das ist für uns ein Satz, den wir schon so oft gehört haben. Er ist aber immer und immer wieder zu hören, bis wir es schaffen, ihn zu verinnerlichen.

"Selig, die Frieden stiften"

Ottobrunn muss sich nicht schämen, hier geschieht schon viel Gutes. Es ginge noch mehr, aber ein richtiger Anfang ist gemacht.
Im Psalm 34 haben wir gebetet, meide das Böse, tue das Gute; Jage dem Frieden nach. Das bringt zum Ausdruck, dass Frieden nicht leicht ist. Frieden ist der anstrengende Weg, der mehr Zeit und Kraft kostet. Einen Streit eskalieren zu lassenist für leichter, als Frieden zu halten.

Gott helfe uns

Um die Kraft für den Frieden einzutreten bitten wir Gott.
Frieden mit uns selbst, mit unseren Nächsten, mit den Menschen in unserer Gemeinde, in unserem Land.

Christine Stauß
zum Friedensgebet am 14.10.15

hier Info zu Friedensgebeten