Pfarrverband Ottobrunn

St. Albertus Magnus | St. Otto

Presseinformationen Archiv 01/2011 - 03/2011

25./26. 03. 2011 - Märchennacht für Kinder
Liebe Kinder, Märchen sind noch lange nicht aus der Mode! Wenn ihr schon 9 Jahre alt seid, könnt ihr am 25./26. März eine ganz besondere Märchennacht im Pfarrheim St. Albertus Magnus erleben. Sie geht los am Freitag um 17.00 Uhr. Anmeldung ist bis 21. März erforderlich. Der Unkostenbeitrag für das Essen ist 4 €.
Nähere Auskunft im Pfarrbüro (Tel. 62 97 05-0) oder im Internet unter www.pg-ottobrunn.de (Kinder und Jugend).
(15.03.2011, Dill)

Veranstaltung entfällt leider!


19. 03. 2011 - Einladung in die Arche Noahs
Einladung für Kindertheater "Arche Noah"
Am Samstag, 19. März 2011, um 14,30 Uhr sind alle Kinder im Alter von drei bis zehn Jahren herzlich eingeladen zum Mitspielen. Im Pfarrsaal von St. Albertus Magnus führt die Gruppe „Shalom“ ein musikalisches Spiel von Rolf Krenzer und Peter Janssens zum Mitmachen auf: Noah und die Tiere sind die Hauptpersonen dieser bekannten biblischen Erzählung. Alle werden in einer Arche, die im Lauf des Spiels gebaut wird, vor der großen Flut gerettet. Das große Meer aus blau gekleideten Kindern umspült die Arche. Schließlich bringt die Taube einen grünen Zweig, der anzeigt, dass das Wasser sinkt und Gott die Welt nie mehr vernichten will.
Die kleinen Theaterbesucher können verkleidet kommen als Tiere (evt. mit Tierkostümen vom Fasching), als Schiffsbretter in brauner oder schwarzer Kleidung und als blau gekleidete oder geschminkte Wassertropfen. Der Eintritt kostet € 5,--.
Der Arbeitskreis „Junge Familien“ der Pfarreiengemeinschaft Ottobrunn freut sich auf die kleinen Künstler und Zuschauer und wünscht viel Vergnügen!
(09.03.2011, Stiebler)

18. 03. 2011 - Firmung in St. Albertus Magnus
Am 18. März spendet der Abt der Benediktinerabtei St. Bonifaz in München, Johannes Eckert OSB, in der Pfarrgemeinde St. Albertus Magnus das Sakrament der Firmung. 39 junge Christen und Christinnen haben sich in ihren Firmgruppen auf diesen Tag vorbereitet. Der feierliche Gottesdienst beginnt um 17.00 Uhr. Anschließend sind die Firmlinge und ihre Familien noch bei einem Stehempfang im Pfarrsaal mit dem Abt Johannes Eckert zusammen. Die Gemeinde ist herzlich eingeladen, die Firmlinge auf ihrem Weg zu begleiten. (15.03.2011, Dill)

10. 03. - 15. 04. 2011 - Kreuzweg in der Fastenzeit
Mit Aschermittwoch beginnt im kirchlichen Kalender die Fastenzeit, eine Zeit der Besinnung und Vorbereitung auf Ostern. Die Pfarreien St. Albertus Magnus und St. Otto in Ottobrunn laden jede Woche zu einer halben Stunde des Innehaltens mit einer Kreuzwegandacht ein, donnerstags in der St.-Albertus-Magnus-Kirche und freitags in der St.-Otto-Kirche, jeweils um 18.30 Uhr. (02.03.2011, Dill)

09. 03. 2011 - Aschenauflegung
Die Pfarreien St. Otto und St. Albertus Magnus Ottobrunn laden am Aschermittwoch, den 9. März um 19.30 Uhr zu einer Eucharistiefeier in der St.-Albertus-Magnus-Kirche ein, bei der den Gläubigen nach altem Brauch zu Beginn der Fastenzeit als Symbol der Buße Asche in Kreuzform auf die Stirn aufgelegt wird. Für die Kinder findet die Zeremonie bereits vormittags um 10.00 Uhr statt. (25.02.2011, Dill)

27. 02. 2011 - Orgelkonzert in St. Otto
Am Sonntag, 27. Februar, um 19 Uhr gibt Christoph Koscielny, der Kirchenmusiker der Pfarreiengemeinschaft Ottobrunn ein Orgelkonzert in der St.-Otto-Kirche. Auf dem Programm stehen Orgelwerke aus der Barockzeit: Präludium (BuxWV 137) von Dietrich Buxtehude (1637-1707), Flötenkonzert von Johann Christian H. Rinck (1770-1846), Capriccio sopra il Cucho von Girolamo Frescobaldi (1583-1643), Präludium in e-moll von Nikolaus Bruhns (1665-1697) und Fantasia in G-Dur (BWV 572) von J.S. Bach (1685-1750). Der 31 Jahre alte Solist absolvierte nach seinem Studium in Hannover ein postgraduales Orgelstudium in Wien, wo er auch derzeit noch an seiner Dissertation in Musikwissenschaft arbeitet. In der Pfarreiengemeinschaft leitet er Kirchen- und Kinderchor sowie die Jugendband.
Die Veranstalter freuen sich auf zahlreichen Besuch. Der Eintritt zum Orgelkonzert ist frei! (17.02.2011, Stiebler)

27. 02.2011 - Kinderfasching der Pfarreiengemeinschaft Ottobrunn
Am Sonntag, 27. Februar 2011, von 14,49 bis 17,01 Uhr findet im Pfarrsaal von St. Albertus Magnus ein buntes Faschingstreiben statt: Sackhüpfen, Drehrad, Dosen und Bonbon Werfen, Tanzspiele, Polonaise, Modenschau u.a. Eingeladen sind alle Kinder im Alter von drei bis zehn Jahren aus den Pfarreien St. Otto und St. Albertus Magnus mit Freunden und Eltern – kommt alle kostümiert! Eintritt: € 1,-- für Kinder und Erwachsene. Auf viele kleine Gäste freuen sich der Arbeitskreis „Junge Familien“ und Seelsorgehelferin Brigitte Nottmeyer. (10.02.2011, Stiebler)

27. 02. 2011 - Gounod - Messe
Zur Eucharistiefeier am Sonntag, den 27. Februar um 9.00 Uhr in St. Albertus Magnus singt der Kirchenchor unter der Leitung von Barbara Klose die Messe brève in C No.7 aux chapelles von Charles Gounod (1818 – 1893) sowie „Herr, mein Gott, ich traue auf dich“ (Psalm 71) von Jakob Heinrich Lützel (1823 – 1899). An der Orgel begleitet Christoph Koscielny. (18.02.2011, Dill)

17. 02. 2011 - Laien in der Kirche
In der Reihe Erwachsenenbildung in St. Albertus Magnus hält Prof. Dr. Peter Neuner am Donnerstag, 17. Februar einen Vortrag zum aktuellen und kritischen Thema „Laien in der Kirche“. Im 1965 abgeschlossenen II. Vatikanischen Konzil entschied sich die katholische Kirche gegen die alleinige Konzentration der Aufgaben und Vollmachten auf den Klerus. Den Laien sollte wieder die ihnen vom Ursprung der Kirche her zukommende Würde als Glieder des Volkes Gottes zugesprochen werden. Die nachkonziliare Entwicklung ist diesem Ansatz des Konzils aber nur sehr begrenzt gerecht geworden. Dr. Peter Neuner, katholischer Theologe und emeritierter Professor für Dogmatik und Ökumenische Theologie an der Universität München, wird in seinem Vortrag und in der folgenden Diskussion die Gründe für diese Entwicklung darstellen und überlegen wie die Ansätze des Konzils in die Praxis der Kirche übergeführt werden können. Der Vortrag beginnt um 20 Uhr im Pfarrsaal in der Albert-Schweitzer-Straße 2. Der Eintritt beträgt 4 €. Natürlich sind alle auch außerhalb der Pfarrei am Thema Interessierten herzlichst eingeladen. (12.01. und 05.02.2011, Dill)

16. 02. 2011 - Wer fährt mit zu den Engeln?
Engelausstellung Freising 2011
Die Senioren von St. Otto und St. Albertus Magnus und der Frauenkreis St. Otto laden am Mittwoch, 16.02.2011,
zu Busfahrt und Besuch der Engelausstellung in Freising ein. Die Abfahrt erfolgt um 9 Uhr von St. Otto und um 9.10 Uhr vom Hotel Aigner. Rückankunft in Ottobrunn: gegen 15 Uhr. Mittagspause wird in Weihenstephan gemacht. Die Kosten für Busfahrt und Eintritt mit Führung betragen ca. € 18,-- (je nach Teilnehmerzahl) und werden im Bus kassiert.
Anmeldungen ab sofort bis spätestens 11.02.2011 in den Pfarrbüros:
St. Otto Tel. 089-6106673-0 und St. Albertus Magnus Tel. 089-629705-0.
(28.01.2011, Stiebler)

Kinderchor St. Otto
Christoph Koscielny mit dem Kinderchor
13. 02. 2011 - Wer singt mit im Kinderchor von St. Otto?
Am Sonntag, 13.2., gaben sie ihr „Debut“: die drei Mädchen und vier Buben, die unter Leitung von Christoph Koscielny, Kirchenmusiker und Organist, den Kinderchor von St. Otto bilden. Es war schon recht beachtlich, was die Sängerinnen und Sänger zur jugendlich schwungvollen Keyboard-Begleitung ihres Dirigenten auf der Orgelempore darboten. Schön wäre es für alle, wenn noch weitere Kinder (ab 6 Jahren) ihre Begeisterung für die Musik entdeckten und mitmachten! Die allwöchentliche Probe findet jeweils Dienstag von 16.30 bis 17.30 Uhr im Pfarrsaal von St. Otto statt.
Es ist nie zu früh, mit dem Singen zu beginnen!
(14.02.2011, Stiebler)

Heft Taufe
06. 02. 2011 - Kindersegnung an Maria Lichtmess
Am Sonntag, den 6. Februar begehen die Pfarreien St. Albertus Magnus und St. Otto das Fest Maria Lichtmess mit einem gemeinsamen Familiengottesdienst um 10.30 Uhr in der St.-Albertus-Magnus-Kirche. Die Eucharistiefeier wird von der Band und vom Kinderchor musikalisch gestaltet. Maria Lichtmess ist das Fest der „Darstellung des Herrn“, das daran erinnert, dass die Eltern Jesu ihren Sohn in den Tempel in Jerusalem brachten, um Gottes Segen zu erbitten. Nach altem Brauch werden an diesem Tag die Kinder gesegnet und die Kerzen für 2011 geweiht. Die Eltern und Paten der Täuflinge des letzten Jahres sowie nach Möglichkeit auch alle anderen Kinder sind eingeladen, die Taufkerzen mitzubringen und zu entzünden. (27.01.2011, Dill)

privat Foto
05. 02. 2011 - Rockkonzert für die Haiti-Hilfe
Am Samstag, den 5. Februar um 20:00 Uhr spielt im Pfarrheim St. Albertus Magnus die Rock-Band "Elke Dag Anders". Die allen Gästen der Varieté-Show am 22. Januar bereits gut bekannte Künstlerin Andrea Gräter wird mit der Band vor allem die Musik aus den 70-ern neu interpretieren. Eine einmalige Gelegenheit für die Musikfans dieser Zeit! Der Eintritt ist frei; für das Benefizkonzert werden jedoch Spenden erwartet, die nochmals dem individuellen Haiti-Hilfsprojekt „Hands together“ des Salesianer-Ordens zugute kommen sollen. (23.01.2011, Dill)

30. 01. 2011 - Kirchenmusik von Wolfram Menschick
Am Sonntag, den 30. Januar gestaltet der Chor von St. Albertus Magnus die Eucharistiefeier um 10.30 Uhr. Unter der Leitung von Barbara Klose singt er die „Messa alla settecento“ von Wolfram Menschick sowie eine 8-stimmige Motette von Felix Mendelssohn Bartholdy. Die Instrumentalbegleitung übernimmt Christoph Koscielny an der Orgel. Der Komponist und Eichstätter Domkapellmeister Wolfram Menschick ist am 8. Dezember 2010 verstorben. (19.01.2011, Dill)

29. 01. 2011 - Neujahrsempfang in St. Otto
St. Otto, Neujahrsempfang der ehrenamtl. Mitarbeiter
Samstag, 29 Januar, abends nach der Messe hatte die Pfarrei ihre ehrenamtlichen Mitarbeiter in den Pfarrsaal eingeladen. Fast hundert Gäste waren gekommen und hatten an den schön dekorierten Tischen Platz gefunden. Nach dem musikalischen Auftakt durch den Chor unter Leitung des neuen Kirchenmusikers Christoph Koscielny begrüßte Pfarrer Dr. Czeslaw Lukasz die Gäste, hielt Rückblick und gab auch eine Vorschau. Er dankte den engagierten Laien, die sich immer wieder in den zahlreichen Gruppierungen einbringen: Pfarrgemeinderat, Kirchenverwaltung, Helferkreis, Frauenkreis, Chor, Öffentlichkeitsarbeit, Legio Mariae, Eine-Welt-Verkauf, Lektorinnen und Lektoren, Kommunionspenderinnen und –spendern, Leiter der Erstkommunion- und Firmgruppen, Ministrantinnen und Ministranten, sowie seinen hauptamtlichen Mitarbeiterinnen Christine Stauß, Brigitte Klausen-Nottmeyer, Marina Bauer, Pfarrsekretärin Ursula Weber und Mesner Reinhard Zehms.
Dr. Thomas Diessel, stellv. Pfarrgemeinderatsvorsitzender, hatte die Ereignisse des Jahres 2010 in einer sich wiederholenden Dia-Schau zusammengestellt, die während des ganzen Abends lief. Bei Essen und Trinken gab es noch einen langen Gedankenaustausch über gemeinsame Erinnerungen und das neue Jahr 2011.

Foto: Auf dem Bild der unter Leitung von Christoph Koscielny wieder erstehende Kirchenchor von St. Otto, für den Männerstimmen dringend gesucht werden! (Stiebler, 02.02.2011)

22. 01.2011 - Voller Spaß im Pfarrsaal
Varieté-Abend in St. Albertus Magnus - ein Zauberer
Zaubern - auch BGM Thomas Loderer muss ran
Alle 75 Stühle im Pfarrsaal von St. Albertus Magnus waren besetzt, als
1. Bürgermeister Thomas Loderer als Schirmherr am Samstag, den
22. Januar einen bunten Abend zugunsten der Haiti-Hilfe eröffnete. Und es brauchte keiner langen Worte, dass gute Stimmung aufkam. Die beiden jungen Künstler fanden sofort den Draht zum Publikum, wie sie als Schausteller Küsters und Putzfrau Gräter auf die Bühne kamen, um die Hinterlassenschaften einer Vorstellung aufzuräumen. Wollten sie - aber sie kamen ins Schwärmen und erzählten und imitierten, mit und gegeneinander, was da alles gelaufen war: raffinierte Zaubereien und akrobatische Jongleurkunststücke von Michael Küsters, gemeinsame Musikdarbietungen, dazwischen Tanz- und Gesangseinlagen von Andrea Gräter und immer wieder gelang es, das Publikum mit einzube-ziehen. In einer großen Pause tischte der für den Abend verantwortliche „Eine-Welt-Kreis“ ein sehr schmackhaftes kaltes Buffet auf. Die gute Stimmung ließ ganz vergessen, wie schnell die Zeit verging und nach langem und heftigem Beifall konnte Bürgermeister Loderer feststellen, dass eine solche Schirmherrschaft wahrlich keine Arbeit ist, sondern nur noch Spaß macht.
Was bleibt? Aufgrund des kostenlosen Auftritts der Künstler und des hilfsbereiten Einsatzes der Eine-Welt-Kreis-Helfer ein toller Erlös für das Haiti-Hilfsprojekt „Hands together“, eine von drei brasilianischen Salesianer-Patern geführte Initiative, die insbesondere auf Unterstützung zur Selbsthilfe setzt. Entgegen manchen derzeit kursierenden Meldungen sind wir hier sicher, dass unsere Hilfe bei den Ärmsten der Armen ankommt, dort wo sie dringendst gebraucht wird.
Aus diesem Grunde kommt Andrea Gräter am Samstag, den 5. Februar, 20:00 Uhr nochmals, um mit der Rock-Band "Elke Dag Anders“ Musik aus den 70-ern neu zu interpretieren. Eine einmalige Gelegenheit für die Musikfans dieser Zeit! Der Eintritt ist frei; für das Benefizkonzert werden jedoch Spenden für „Hands together“ erwartet. (24.01.2011, Dill)

22. 01. 2011 - Mit Spaß für Haiti spenden
Der Erlös eines Varieté-Abends am 22. Januar im Pfarrsaal in St. Albertus Magnus kommt den Erdbebenopfern in Haiti zu Gute. Dank umfangreicher Sachspenden und des kostenlosen Auftritts der Künstler wird fast der gesamte Eintrittspreis zu einer Spende. Und trotzdem wird Unterhaltung pur mit Magie, Jongleuren, Akrobaten und einem reichhaltigen Buffet geboten! Karten zu € 17,50 gibt es im Vorverkauf in den Pfarrbüros St. Albertus Magnus und St. Otto. Zur Vorbereitung des Buffets wird dringend um Nutzung des Vorverkaufs gebeten. Die Veranstaltung beginnt um 20.00 Uhr (Einlass ab 19.30 Uhr) in der Albert-Schweitzer-Straße 2.
Wir weisen noch darauf hin, dass unsere Spendengelder nicht in einem anonymen, zurzeit immer wieder kritisierten Spendentopf landen, sondern einem vor Ort schon vor dem Erdbeben erfolgreichen Hilfsprojekt „Hands Together„ zugehen, das insbesondere auf Unterstützung zur Selbsthilfe der in diesem Land so vielen Armen setzt. Also guten Gewissens spenden und dabei noch Spaß haben!
(18.01.2011, Dill)

Plakat
22. 01. 2011 - Kontinentübergreifende Hilfe aus Ottobrunn
Der Eine-Welt-Kreis der Pfarrei St Albertus Magnus in Ottobrunn möchte Sie am Samstag, den 22. Januar ab 20 Uhr recht herzlich zu einer Varieté-Show unter der Schirmherrschaft von Thomas Loderer, 1. Bürgermeister von Ottobrunn, einladen. Junge Künstler treten für das Haiti-Hilfsprojekt „Hands Together“ dreier brasilianischer Padres des Salesianer-Ordens auf. Näheres zur Haiti-Hilfe im Internet unter www.handstogether.org oder www.osfs.eu/aktuell/erdbeben_haiti.html .
Wie Sie sich sicher erinnern, hat vor genau einem Jahr, nämlich am 12.01.2010 ein Erdbeben Haiti erschüttert und mehrere Hunderttausend Menschenleben gefordert. Über drei Millionen Menschen waren betroffen. Es war das weltweit schwerste und verheerendste Beben des 21. Jahrhunderts. Die Folgen sind bis heute unabsehbar. Hunger, Obdachlosigkeit, Trauer über den Verlust von Familienangehörigen, herumstreunende kriminelle Banden und die Krankheit Cholera - eine der schlimmsten Seuchenerkrankungen – bedrohen die Menschen dort. Auch heute, ein Jahr nach der Katastrophe braucht Haiti finanzielle Hilfe. Viele Menschen leben noch immer in Notunterkünften, die während der Hurrikansaison dem Wind, Sturm und Regen nicht standhalten können.
Der Eine-Welt-Kreis der Pfarrei St Albertus Magnus sammelt daher schon seit einem Jahr für Haiti und hat bisher Euro 3462,45 erwirtschaftet. Mit der Varietéveranstaltung soll die „5000er“ Marke geknackt werden. Die Künstler, darunter Andrea Gräter und Michael Küsters verzichten hierzu sogar auf ihre Gage.
Diesen beiden war das Talent für Musik und Tanz in die Wiege gelegt. Andrea Gräter erhielt über zehn Jahre Geigenunterricht bei Mirek Jelinek, früherem Mitglied der tschechischen Philharmonie, mischte bei verschiedenen Ensembles mit und ging auf Tournee. Bald entdeckte sie auch ihr sängerisches Talent, das sie mittlerweile perfektioniert hat und gerne ausübt. Andrea Gräter ist festes Mitglied beim Germeringer Ensemble M.A.U.S. als auch bei der KRIMIAG (Krimi Theater Actors Group). Michael Küsters, mit 27 Jahren jüngster Zauberer Deutschlands und seit dem 16.Lebensjahr Mitglied im Magischen Zirkel, stand schon mit vier Jahren auf der Bühne und begeisterte die Menge mit tänzerischen Einlagen im Rahmen einer Tanz- und Schauspielgruppe für Kinder. Dieses Talent weitete er später auf viele verschiedene Tanzstile, darunter Latin oder Jazz Dance aus. 1993 erwachte seine Leidenschaft für die Magie und Jonglage.
Es erwartet Sie also ein aktionsgeladener Abend voller Magie, Jonglage und Akrobatik. Karten gibt es ab 10. Januar in den beiden Pfarrbüros St. Albertus Magnus (Albert-Schweitzer-Straße 2) und St. Otto (Friedenstraße 15) zum Preis von Euro 17,50. Der Preis schließt ein reichhaltiges Buffet ein. Hierzu ist ab 19.30 Uhr Einlass im Pfarrsaal.
Lassen Sie sich diesen Event nicht entgehen.
(09.01.2011, Schwarz)

21. 01. 2011 - Weltgebetswoche für die Einheit der Christen
- alle Ottobrunner Pfarreien -
Am Freitag, den 21. Januar feiern die drei katholischen Kirchen St. Albertus Magnus, St. Magdalena und St. Otto sowie die evangelische Michaelskirche um 19:00 Uhr gemeinsam in der St.-Otto-Kirche ein ökumenisches Abendgebet zur „Weltgebetswoche für die Einheit der Christen“. Der Gedanke einer Gebetswoche geht auf den Anglikaner Paul Wattson zurück, der diese bereits 1908 begründete und zwischen dem 18. und 25. Januar festlegte. Beide Eckdaten sind kirchliche Festtage der Apostel Petrus und Paulus; die Woche sollte so symbolisch zwischen Petrus, dem Repräsentant in Rom und Paulus, auf den sich die Kirchen der Reformation berufen, verbinden. Dieser Gedanke wurde von Einzelpersönlichkeiten immer weiter getragen, vertieft und mit neuen Impulsen versehen. 1966, nach dem II. Vatikanischen Konzil vereinbart eine Konferenz der verschiedenen Kirchen, künftig die „Weltgebetswoche für die Einheit der Christen“ mit gemeinsam erarbeiteten Gebetstexten zu feiern. (18.01.2011, Dill)

12. 01. 2011 - Ottobrunner Friedensgebete
Ökumenische Friedensgebete finden in bereits langjähriger Tradition abwechselnd in den Ottobrunner Kirchen statt. Zum nächsten Friedensgebet am Mittwoch, den 12. Januar wird recht herzlich in die Kirche St. Albertus Magnus um 19.00 Uhr eingeladen. (03.01.2011, Dill)

Sternsinger vor der St. Otto Kirche
Pfarrer Dr. Lukasz mit Sternsingern vor St. Otto
06. 01. 2011 - Sternsinger der Pfarreiengemeinschaft Ottobrunn
Die Sammlung der bundesweiten Sternsingeraktion 2011 ist für die Kinder in Kambodscha bestimmt. Am 5. Januar waren drei Gruppen von St. Otto und vier Gruppen von Albertus Magnus im Bereich beider Pfarreien von 10 bis 17 Uhr unterwegs. Sie hatten in orientalischer Verkleidung und Maskierung mit Stern und Rauchfaß Angehörige der Pfarreien besucht, gesungen, ihre Gedichte aufgesagt und den Segen „20 C + M + B 11“ (Christus mansionem benedicat = Christus segne dieses Haus) über die Tür geschrieben. Für St. Otto wurden € 1.100 und für Albertus Magnus € 2.000 gesammelt. Ein herzliches Vergelt’s Gott allen, die gegeben haben, und ein Dankeschön den kleinen „Königen und Königinnen“!
(13.01.2011, Stiebler)

05./06. 01. 2011 - Sternsinger unterwegs
Sternsinger AM 2006
Sternsinger vor der St.-Albertus-Magnus-Kirche
Am Mittwoch, den 5. Januar von 10.00-16.30 Uhr ziehen die Sternsinger der Pfarreien St. Albertus Magnus und St. Otto durch Ottobrunn. Als orientalische Könige und Königinnen verkleidete Kinder und Jugendliche werden die Freude der Geburt Christi verkünden und für Kinder in Not sammeln. Hierzu bitten sie um eine freundliche Aufnahme und bedanken sich für die Spenden. Am Dreikönigsfest, Donnerstag, den 6. Januar überbringen sie dann ihre Gaben zu den Festgottesdiensten ihrer Heimat-gemeinden, in St. Otto um 9.00 Uhr und in St. Albertus Magnus um 10.30 Uhr.
Wahrscheinlich werden nicht alle Straßen begangen werden können. Falls Sie die Sternsinger nicht vermissen möchten, tragen Sie sich bitte für den Besuch in die Listen ein, die in den Kirchen ausliegen, oder rufen Sie in den Pfarrbüros an.

WICHTIG: Da es in der Vergangenheit immer wieder auch falsche Sternsinger gab, achten Sie bitte darauf, dass Sie die Richtigen empfangen. Diese haben einen Ausweis der Pfarrei dabei. (25.12.2010, Dill)

31. 12. 2010 - Besinnung am Jahreswechsel
Zum Jahresschluss lädt die Pfarreiengemeinschaft Ottobrunn mit einer besinnlichen Stunde und Eucharistiefeier am Freitag, den 31. Dezember um 17.00 Uhr in die Pfarrkirche St. Albertus Magnus ein. Das neue Jahr beginnt mit einer Eucharistiefeier zum Hochfest der Gottesmutter Maria um 10.30 Uhr in der Pfarrkirche St. Otto. (24.12.2010, Dill)

zurück zur Inhaltsübersicht des Archivs
 
zu den aktuellen Presseinformationen