Pfarrverband Ottobrunn

St. Albertus Magnus | St. Otto

Presseinformationen Archiv 10/2011 - 12/2011

31. 12. 2011 / 01. 01. 2012 - Neuer Name
Am 1. September 2008 wurde die beiden katholischen Pfarreien St. Albertus Magnus und St. Otto zur Pfarreiengemeinschaft Ottobrunn zusammengeschlossen. Mit Wirkung zum 1. Januar 2012 wird diese nun umbenannt in Pfarrverband Ottobrunn. Die Aufgaben und Zuständigkeiten bleiben unverändert, es handelt sich lediglich um eine Namensangleichung an die sonst im Erzbistum München und Freising übliche Bezeichnung der Pfarreienzusammenschlüsse. (18.12.2011, Dill)

31. 12. 2011 - Besinnung am Jahreswechsel
Zum Jahresschluss laden die Pfarreien St. Albertus Magnus und St. Otto gemeinsam zu einer besinnlichen Stunde mit Eucharistiefeier am Samstag, den 31. Dezember um 17.00 Uhr in die Pfarrkirche St. Albertus Magnus ein. Das neue Jahr beginnt mit einer Eucharistiefeier zum Hochfest der Gottesmutter Maria um 10.30 Uhr in der Pfarrkirche St. Otto. (24.12.2011, Dill)

26. 12. 2011 - Musikalisches Weihnachtsgeschenk
Am 2. Weihnachtstag, Montag, 26. Dezember bietet der Festgottesdienst in St. Albertus Magnus um 10.30 Uhr einen musikalischen Höhepunkt. Unter der Leitung von Barbara Klose führt der Kirchenchor zusammen mit Instrumentalisten und Orgelbegleitung die Missa in B-dur, KV 275 von Wolfgang Amadeus Mozart auf. (18.12.2011, Dill)

25. 12. 2011 - Weihnachtliche Kirchenmusik in St. Otto
Am Sonntag, 25. Dezember 2011, wird die der Festgottesdienst um 10.30 Uhr musikalisch gestaltet. Der Chor singt „Als die Welt verloren“ nach einem polnischen Weihnachtslied, Satz: Christoph Koscielny, „Lobt Gott ihr Christen alle gleich“ von Nikolaus Hermann (1554), „Nun singt ein neues Lied“, Satz: Philibert Jambe de Fer (1515- 1566), Sanctus aus Echo Hymnodiae Coelestis (1675), Agnus Dei aus der Missa „Pour ung plaisir“ von Blasius Ammon (1560-1590), „In dulci jubilo“, Satz von Gregor Werner (1693-1766) und „Freu dich Erd’ und Sternenzelt“, aus Böhmen um 1505. Instrumentale Begleitung durch Cello und zwei Flöten, Gesamtleitung und an der Orgel: Christoph Koscielny. (14.12.2011, Stiebler)

18. 12. 2011 - Besinnlicher Nachmittag am 4. Advent
Kurz vor Weihnachten wollen wir uns noch ein bisschen Zeit nehmen. Wir laden Sie und ihre Kinder ein, sich bei einem gemeinsamen Adventsnachmittag mit Meditation, Musik und Basteln für die Kinder auf das kommende Fest einzustim-men. Natürlich kommt auch das leibliche Wohl nicht zu kurz, wenn wir den Nachmittag bei Glühwein und Plätzchen ausklingen lassen. Wir, Familien aus St. Albertus Magnus und St. Otto, treffen uns am 4. Adventssonntag, den
18. Dezember um 16.00 Uhr im Pfarrheim von St. Albertus Magnus und freuen uns auf recht viele Teilnehmer!
(09.12.2011, Dill)

16. 12. 2012 - Bußgottesdienst im Advent
Den in der Adventszeit traditionellen Bußgottesdienst feiern die beiden Pfarreien St. Albertus Magnus und St. Otto gemeinsam und zwar am Freitag, den 16. Dezember um 19.30 Uhr in der St.-Otto-Kirche. (09.12.2011, Dill)

11. 12. 2011 - Besuch der Krippenausstellung im Nationalmuseum
Bieten unsere Vorbereitungen auf Weihnachten auch einen Blick auf die wahre Frohe Botschaft, auf den Sinn dieses Festes? Genau hierfür wollen wir in der Pfarreiengemeinschaft Ottobrunn uns als Familien oder Alleinerziehende mit unseren Kindern kurz vor Weihnachten noch ein wenig Zeit nehmen. Am Sonntag, den 11. Dezember (3. Advent) besuchen wir um 14.30 Uhr die Krippenausstellung im Nationalmuseum. Dieses Museum besitzt die weltweit wertvollste und umfangsreichste Krippensammlung. Vor den dargestellten Szenen erzählen wir die Weihnachtsgeschichte auf kindgerechte Weise. Lassen auch Sie sich davon verzaubern. Wir treffen uns um 13.30 Uhr bei der S-Bahnstation Ottobrunn. Vor allem unsere Erstkommunionkinder sind dazu herzlich eingeladen.
Anmeldung in den Pfarrbüros St. Otto, Tel. 610 6673-0 oder St. Albertus Magnus, Tel. 629 705-0 bitte bis zum Montag, den 5. Dezember. (24.11.2011, Dill)

04. 12. 2011 - Kirchenmusik am 2. Adventsonntag in St. Otto
Am 4. Dezember 2011 wird die Eucharistiefeier um 10.30 Uhr musikalisch gestaltet. Mitwirkung der Schola: Introitus und weitere liturgischen Gesängen. Der Kirchenchor singt „O Heiland, reiß die Himmel auf“ Satz von Hermann Stern, „Sanctus“ aus der Missa tertia von Lajos Bárdos (1899-1986), „Alma Mater Redemptoris“ von Giuseppe Antonio Bernabei (1649-1732), „Gott, heil’ger Schöpfer“, Satz von Michael Praetorius, „Ave verum“ von Edward Elgar (1857-1934) und „O komm, o komm, du Morgenstern“ (nach einer franziskanischen Vorlage aus dem 15. Jht). Gesamtleitung und an der Orgel: Christoph Koscielny. - Änderungen vorbehalten! - (25.11.2011, Stiebler)

03. 12. 2011 - Kinderbetreuung für Weihnachtseinkäufe
Advent-Ankunft! So nennen wir die Zeit vor Weihnachten, weil wir die Ankunft Christi erwarten. Aber wie gestalten wir diese Zeit? Sicherlich – die Vorbereitungen für ein großes Fest müssen getroffen werden und es gibt viel zu tun. Vielleicht können wir, die Pfarreiengemeinschaft Ottobrunn, Ihnen hiermit helfen: Damit sie stressfrei ihre Weihnachtseinkäufe erledigen können, betreuen wir am Samstag, den 3. Dezember (2. Adventwochenende) von 14.00 bis 18.00 Uhr ihre Kinder (4 bis 10 Jahre) im Pfarrheim von St. Otto. Anmeldung in den Pfarrbüros St. Otto, Tel. 610 6673-0 oder St. Albertus Magnus, Tel. 629 705-0 bitte bis zum Donnerstag, 24. November. (16.11.2011, Dill/Nottmeyer)

02. 12. 2011 - Rorate im Advent
Traditionell im Morgengrauen der Adventwochen und von den Gesängen einer Männer-Schola begleitet, werden in St. Albertus Magnus die Rorate-Messen gefeiert. Rorate ist in lateinisch der Anfang des Advent-Rufes „Tauet Himmel den Gerechten“. Der erste Rorate-Gottesdienst ist am Freitag, den 2. Dezember um 6.30 Uhr. Weitere Rorate-Messen sind dann jeweils freitags zur gleichen Zeit am 9. Dezember, 16. Dezember und am 23. Dezember. Und jedes Mal kann man sich danach noch im Pfarrheim zum gemeinsamen Frühstück treffen. Für diejenigen, die freitagmorgens nicht kommen können, gibt es wieder bereits am Vorabend Rorate-Messen, jeweils donnerstags (außer 8. Dezember) um 18.30 Uhr in der Kirche St. Otto. (24.11.2011, Dill)

27. 11. 2011 - Care-for-Rare - Benefizkonzert in Ottobrunn
Ein beeindruckender Konzertabend in der St. Albertus-Magnus-Kirche und ein beeindruckender Gewinn für die Care-for-Rare-Stiftung! Der Ottobrunner Kirchenmusiker Christoph Koscielny stellte Werke aus Barock (Bach, Vivaldi, Händel) und
Kirchenchor St. albertus Magnus bei Benefizkonzert am 27.11.2011
Benefizkonzert in St. Albertus Magnus, Ottobrunn
Romantik (Dvorak, Rheinberger) sowie Gospels, moderne Songs und Darbietungen der Liedermacherkunst zusammen und engagierte hierzu neben drei von ihm selbst geleiteten Gruppen, dem Kirchenchor St. Otto, einer Jugendband und einem Kinderchor noch weitere Musiker: den Kirchenchor St. Albertus Magnus unter der Leitung von Barbara Klose, den Gospelchor TrueBadours der Michaelskirche Ottobrunn unter Gundula Kretschmar, Katharina Breit mit Violine, Janina Klein mit Flöte und Olivia Kunert mit Trompete sowie Renate Vierthaler als Sopranistin und Songpoetin Anna Piechotta. Koscielny selbst spielte an der Orgel. Am Schluss klatschten rund 250 Besucher begeistert – und spendeten 2 600 €, einschließlich 500 € vom Frauenkreis St. Otto aus dem Adventsbasar. Prof. Dr. Christoph Klein von der Stiftung am Haunerschen Kinderspital in München sprach von einer Traumvorstellung. Bereits zu Beginn der Veranstaltung berichtete er mit einer kurzen Tonbildshow über die Ziele von Care-for-Rare: die Erforschung und Behandlung seltener Erkrankungen von Kindern; weil solche Kinder extrem benachteiligt sind, indem man ihre Krankheit mangels größerem Interesses einfach als unheilbar abtut. Piechotta fasste dies dann in ihrem Schluss-Song "Care-for-Rare" noch einmal großartig zusammen. Nähere Auskünfte über die Stiftung gibt es im Internet www.care-for-rare.org , Spendenkonto Sparkasse Ulm (BLZ 630 500 00) unter Kto.-Nr. 35 33. (28.11.2011, Dill)

27. 11. 2011 - Benefizkonzert zugunsten „Care for Rare“
Der 1. Advent wird in der St. Albertus Magnus Kirche in Ottobrunn mit einem Benefizkonzert zugunsten der Stiftung Care for Rare eingeläutet. Deren Sitz in München ist die Haunersche Kinderklinik; sie erforscht Behandlungsmöglichkeiten von seltenen Erkrankungen bei Kindern. (Eine Erkrankung gilt als selten, wenn weniger als 5 von 10.000 Menschen davon betroffen sind.)
Das Konzert wird von Christoph Koscielny, dem Kirchenmusiker der Gemeinde, organisiert. Viele Musiker werden für einen guten Zweck singen und spielen. So wirken mit die Chöre der Pfarreiengemeinschaft (Chor St. Albertus Magnus, Chor St. Otto, Kinderchor, Jugendband) und der Gospelchor „TrueBadours“ der evangelischen Michaelsgemeinde Ottobrunn.
Solisten: Anna Piechotta (Songpoetin aus Hannover), Renate Vierthaler - Sopran, Janina Klein - Flöte, Olivia Kunert -Trompete, Katharina Breit – Geige und Christoph Koscielny - Orgel.
Der Eintritt ist frei. Am Ausgang wird um Spenden für die Stiftung „Care for Rare“ gebeten.
Kommen Sie zu diesem Abend, am 1. Adventsonntag, 27.11., um 19 Uhr, und erleben Sie ein schönes, buntes Musikprogramm mit Werken von Bach, Vivaldi, Rheinberger, Dvorak u.a. bis hin zur Pop-Musik!
Mit Ihrer Spende unterstützen Sie die Arbeit der Stiftung, ganz nach dem Motto „Care for Rare- für ein Leben mehr“. (15.11.2011, Stiebler)

27. 11. 2011 - Wir sagen euch an, den lieben Advent
Dieses Lied kündigt alljährlich die Adventszeit an. In St. Albertus Magnus beginnt sie mit einem Familiengottesdienst am 1. Adventssonntag, den 27. November um 10.30 Uhr. Mit Unterstützung des Kindergartenchors stimmt er auf den vorweihnachtlichen „Krippenweg“ ein, der die Kinder an den weiteren Adventssonntagen unter dem Motto „Gemeinsam auf dem Weg nach Betlehem“ bis zur Kinderchristmette am Heiligen Abend führt. (19.11.2011, Dill)

19. / 20. 11. 2011 - Stolze Bilanz beim Adventbasar von St. Otto
Adventsbazar in St. Otto - Bild 1
Letzte Vorbereitungen
Über 300 Besucher waren am Wochenende 19./20. November 2011 ins Pfarrheim geströmt, wo der Frauenkreis seine „Kostbarkeiten“ aufgebaut hatte. Mehr als 700 Stunden Vorbereitungszeit waren die 14 Damen der Bastelrunde am Werk gewesen. 70 Weihnachtsgestecke, geschmackvolle Weihnachtsdekorationen, die nach Mariele Langs Ideen kreiert worden waren, 65 grüne Kränze von Hildegard Kobler, 20 Adventskränze, 15 kg hausgemachte Weihnachtsplätzchen, 90 Gläser Gelée und Marmelade, gestickte Weihnachtskarten, Christbaumschmuck, Handgestricktes von Annemarie Klaus – darunter 30 Paar Socken -, schöne Handarbeiten aus der Partnerpfarrei Heidenau/Dresden und Olivenholzanhänger aus Bethlehem waren angeboten und gekauft worden.
Besucher und Käufer konnten sich bei Kaffee, Punsch und selbstgebackenen Kuchen und Torten stärken; das unermüdliche Team mit Maria Wehrheim und Hermine Tichatschke hatte ständig für Nachschub am Kuchenbuffet und gute Laune an der Kaffeetafel gesorgt.
Adventsbazar in St. Otto - Bild 2
Die jüngsten Besucher des Basars
Groß war die Freude von Schatzmeisterin Christa Pommer über das Bruttoergebnis von € 3.800. Auch Familie Hörger war an ihrem Verkaufsstand für „Eine Welt“ mit Einnahmen von € 300,-- erfolgreich gewesen. Der Nettoerlös wird bei der nächsten Zusammenkunft des Frauenkreises für einen caritativen Zweck bestimmt.
Organisatorin Therese Hörsgen und die Mitarbeiterinnen der Bastelrunde freuen sich über das gute Ergebnis und danken allen Besuchern, die zum Erfolg beigetragen haben.
Der Frauenkreis von St. Otto würde sich über neue Mitglieder freuen. Jeden dritten Mittwoch im Monat treffen wir uns zu Kaffee und Kuchen um 14 h im Pfarrsaal von St. Otto; manchmal gibt es auch einen kurzen Vortrag oder Informationen über aktuelle Fragen. Kommen Sie gleich am 18. Januar 2012! (21.11.2011, Stiebler)

Vorbereitung Adventsbazar in St. Otto
Vorbereitung des Adventbazars
19./20. 11. 2011 - Einladung zum Adventbasar in St. Otto
Der traditionelle Basar des Frauenkreises findet am Wochenende 19./20. November im Pfarrheim, Beiserstraße 1, neben der St.-Otto-Kirche statt. Öffnungszeiten: Samstag 10 – 18 Uhr und Sonntag 11.30 – 15 Uhr. Schon seit Wochen wurde von den Frauen unter Anleitung von Mariele Lang fleißig gebastelt, gestrickt, gestickt, gemalt, gebacken und gekocht. Überzeugen sie sich selbst! Angeboten werden die schönsten Adventkränze, Dekos und Geschenkideen. Kommen Sie zum Bewundern und Kaufen, aber auch, um bei Kaffee, Kuchen und Punsch etwas auszuruhen, Geschenke auszusuchen und sich auf den Advent einzustimmen! Der Erlös ist für eine karitative Einrichtung bestimmt.
Weitere Informationen erteilt Therese Hörsgen, Tel. 6093809.
(07.11.2011, Stiebler)

16. 11. 2011 - Jona,ein Prophet geht baden - Kinderbibeltag
Beim Kinderbibeltag am Mittwoch, den 16. November (Buß- und Bettag) lernen die Kinder der Pfarreien St. Otto und St. Albertus Magnus mit dem Propheten Jona wieder neue Seiten der Bibel kennen. Kinder ab 5 Jahre treffen sich hierzu von 10:00 Uhr bis 15:00 Uhr im Pfarrheim St. Albertus Magnus. Für die Teilnahme wird um Anmeldung bis zum 7. November gebeten. Ein Handzettel mit Anmeldeabschnitt liegt in den Kirchen und Pfarrbüros auf oder kann im Internet in www.pg-ottobrunn.de unter Kinder und Jugend > Kinder heruntergeladen werden. (31.10.2011, Dill)

15. 11. 2011 - Vortrag: Katholische Kirche im 21. Jahrhundert
Am Dienstag, den 15. November referiert in St. Albertus Magnus der Theologe Prof. Dr. Otto Hermann Pesch zum Thema "Katholische Kirche im 21. Jahrhundert". Der Vortrag versucht zuerst eine Beschreibung der Stärken der katholischen Kirche, auch im Vergleich zu den anderen christlichen Kirchen, zum Beispiel und besonders ihre zentrale Leitung, die sie als Weltkirche erkennbar macht; aber auch einen Hinweis auf Schwachstellen, zum Beispiel die Möglichkeiten des Missbrauchs amtlicher Vollmacht zur geistlichen Herrschaft, die dem Evangelium widerspricht. Von dort soll der Blick sich auf die Zukunft richten, auf neue Formen von „Kirche als Gemeinschaft", neue Vielfalt der Frömmigkeit, ja so etwas wie neue Konfessionen in der einen Kirche, auf nationale und internationale Diakonie und manches andere. Und über allem die Verheißung Christi: „Die Pforten der Hölle werden sie nicht überwältigen." Die Veranstaltung beginnt um 20.00 Uhr im Pfarrsaal in der Albert-Schweitzer-Straße 2. Der Eintritt beträgt 5.- Euro. (06.11.2011, Dill)

Kirchliche Segnung der Pfarrsaalküche in St. Albertus Magnus
Pfarrer Lukasz gibt den kirchlichen Segen
13. 11. 2011 - Pfarrsaalküche in St. Albertus Magnus gesegnet
Die abgewirtschaftete Küche des Pfarrsaal in St. Albertus Magnus konnte erneuert und pünktlich zur Feier des Namenspatrons am
13. November eingeweiht werden. Eine Küche segnen? Das mag manchem übertrieben, unnötig oder auch unwürdig erscheinen. Aber diese Küche ist dennoch eine "segenswerte" Einrichtung für viele Feste im Jahresablauf der Pfarrgemeinde und darüber hinaus sogar weltweit als Spendenquelle bei Missionsabenden, Missionsessen und Treffen mit den Vertretern der von uns speziell unterstützten Hilfsprojekte in Novosibirsk in Sibirien, La Paz in Bolivien, in Afrika, Haiti und Palästina.
(16.11.2011, Dill)

10./13. 11. 2011 - Patrozinium in St. Albertus Magnus mit dem „Messias" von G. F. Händel
Chor in St. Albertus Magnus
Kirchenchor in St. Albertus Magnus
Das Fest des Kirchenpatrons hl. Albertus Magnus ist einer der Höhepunkte des Jahres im Gemeindeleben. Am Sonntag, den 13. Nov. um 10.30 Uhr wird der Festgottesdienst mit einen feierlichen musikalischen Rahmen gefeiert. Dazu bringt der Kirchenchor von St. Albertus Magnus zusammen mit dem evangelischen Singkreis Unterhaching unter der Leitung der Kirchenmusikerin Barbara Klose und mit Begleitung eines kleinen Orchesters die Chorsätze aus dem „Messias" von Georg Friedrich Händel zum Klingen. Anschließend trifft man sich im Pfarrsaal bei einem Empfang. Dabei wird auch die neue Pfarrsaalküche geweiht.
Die traditionelle Einstimmung auf das Patrozinium findet dieses Jahr bereits am Donnerstag, den 10. Nov. um 19.30 Uhr statt. Die einstündige Andacht mit eucharistischer Anbetung steht unter dem Moto „Gott ist da“. Sie wird mit modernen Liedern umrahmt. (03.11.2011, Dill)

11. 11. 2011 - Martinsfest in St. Albertus Magnus
Am Freitag, den 11. November feiern die Kinder der Pfarrgemeinde St. Albertus Magnus das Fest des Hl. Martin. Die Kindergartenkinder treffen sich im Kindergarten, alle anderen kommen um 17.00 Uhr direkt in die Kirche, wo in einer Andacht die Martinslegende erzählt und vorgespielt wird. Anschließend ziehen die Kinder mit ihren Laternen durch die nächtlichen Straßen Ottobrunns. Nach dem Umzug gibt es beim Martinsfeuer im Hof der Kirche die von den Eltern des Kindergartens und des Horts frisch gebackenen Martinsgänse mit Kinderpunsch und Glühwein. (31.10.2011, Dill)

Allerseelen-Requiem in St. Albertus Magnus
Lichter für liebe Verstorbene
02. 11. 2011 - Totengedenken in St. Albertus Magnus
An Allerseelen, den 2. November um 19.30 Uhr ist den Verstorbenen der Pfarreiengemeinschaft St. Albertus Magnus - St. Otto ein Requiem in der St. Albertus- Magnus-Kirche gewidmet. Im gemeinsamen Gebet wird der Toten gedacht, gleichzeitig möchten die beiden Pfarrgemeinden den Hinterbliebenen Trost spenden. Die im letzten Jahr Verstorbenen werden namentlich in das Gebet eingeschlossen. Angehörige und Freunde entzünden für ihre eigenen Verstorbenen eine Kerze am Altar.
(25.10.2011, Dill)
01. 11. 2011 - Kirchenmusik zu Allerheiligen St. Otto
Am Dienstag, 1. November 2011, um 10.30 Uhr, wird die Eucharistiefeier musikalisch gestaltet. Der Kirchenchor singt unter Leitung von Christoph Koscielny das Requiem in C von Moritz Brosig (1815-1887, über 40 Jahre Domkapellmeister in Breslau) mit den Sätzen Requiem aeternam, Kyrie, Graduale, Offertorium, Sanctus, Benedictus und Agnus Dei. An der Orgel: Christoph Koscielny. (24.10.2011, Stiebler)

22. 10. 2011 - Musical-WG – "ein theatröser Liederabend"
Bild der Musical-WG
Die Musical-WG
Einen theatrösen Liederabend nennen die fünf Darsteller der Musical-WG ihre Aufführung und machen es spannend: "Wer wollte nicht schon einmal Teil einer WG sein? - Ein Zahnarzt, ein Politiker, eine Kartographin und ein Psychologe, Sie glauben das passt nicht zusammen? Was sagen Sie dann erst, wenn ich Ihnen sage, dass noch eine Schauspielerin zu dieser Truppe dazu stoßen wird? Der Einzug führt zu einer Gefühlsschlacht für die Fünf, die eine Liebe und eine Freundschaft ganz gewaltig auf die Probe stellt. Ein Abend gefüllt mit großen Gefühlen, Freundschaft, Eifersucht und viel Musik! Lassen Sie sich überraschen, werden sie Teil der Musical-WG und tauchen Sie ein in einen Abend des ganz normalen WG-Wahnsinns…"
Diesen Abend mit der Musical-WG gibt es am 22. Oktober um 20 Uhr im Pfarrsaal von St. Albertus Magnus. Tickets sind im Vorverkauf im Pfarrbüro (Tel. 089/62970530) und an der Abendkasse erhältlich. Mit dem Kartenpreis von 15 Euro unterstützen Sie das Colegio Ave Maria, eine Schule in La Paz für die Ärmsten in Bolivien.
(16.10.2011, Dill u. Schwarz)

18. 10. 2011 - Vortrag: Ist die Heilige Schrift heute noch heilig? - Die Bibel in der säkularen Welt
Unter dem Einfluss der immer stärker säkularisierten Umgebung nimmt auch unter den Christen die Fähigkeit ab, die Bibel als das Wort Gottes zu betrachten. Die Heilige Schrift wird mit historischem Interesse als „Buch der Vergangenheit“ gelesen und weniger als ein Buch, in dem die Stimme des lebendigen Gottes auch heute zu hören ist. Im Vortrag werden u.a. folgende Themen behandelt: Wie spricht Gott und was bedeutet es, dass die Bibel Wort Gottes ist? Wie ist es möglich, dass die heiligen Bücher, von den Menschen verfasst, Gott als Autor haben und die Wahrheit des Glaubens „sicher, getreu und ohne Irrtum“ lehren? Warum kann sich der volle Sinn der Schrift nur im Leben der Kirche erschließen? Wie liest man heute am besten die Bibel? Der Referent Pfarrer Dr. Czeslaw Lukasz ist promovierter Bibelwissenschaftler. Der Vortrag findet am Dienstag, 18. Okt. 2011 um 20.00 Uhr im Pfarrsaal St. Albertus Magnus statt. Der Eintritt ist frei.
(20.09.2011, Lukasz)

16. 10. 2011 - Casali–Messe zu Kirchweih
Zur festlichen Gestaltung der Eucharistiefeier an Kirchweih am Sonntag, den 16. Oktober um 10.30 Uhr in St. Albertus Magnus erklingt das Kyrie, Gloria, Sanctus und Agnus Dei der Missa in G von Giovanni Battista Casali (1715 – 1792) sowie Locus iste von Anton Bruckner. Kirchenmusikerin Barbara Klose leitet den Kirchenchor. (07.10.2011, Dill)

9. 10. 2011 - Besuch aus La Paz, Bolivianische Ordensschwester in Ottobrunn
Colegio Ave Maria - Missionsschule in La Paz, Bolivien
Ansicht des Colegio Ave Maria in La Paz
Schwester Maria Assunta Steinberger vom Colegio Ave Maria in La Paz kommt am Sonntag, den 9. Oktober nach Ottobrunn. Die Pfarrei St. Albertus Magnus pflegt seit Jahrzehnten enge Kontakte zu Bolivien und unterstützt dort das Colegio der Schwester. Diese Einrichtung, ursprünglich eine kleine Indioschule, wurde 1971 von Zisterzienserinnen der Abtei Seligenthal übernommen. Trotz schwierigster Bedingungen in einem Armenviertel konnten die Schwestern das Colegio zur größten Schule Boliviens entwickeln mit inzwischen 4500 Kindern und Jugendlichen. Heute besteht die Anlage aus einem Internat, dem sehr bescheidenen Kloster, den Klassenzimmern, einem Schultrakt für das Gymnasium, einer Hauswirtschaftsschule, ärztlichem Gesundheitsdienst, Kindergarten, Turnhalle und Lehrwerkstätten für Mädchen und Jungen (Schulküche, Nähzimmer, Schreinerei, Schlosserei und Elektrotechnik). Eine neu erworbene Finca liefert weitgehend die Grundnahrungsmittel für die Kinder und Schwestern; dies erspart das bisherige Betteln am Markt. Doch die katastrophale wirtschaftliche Lage des Landes macht den Schwestern und ihren Mitarbeitern das Leben schwer. Weder staatlicher- noch kirchlicherseits gibt es Unterstützung. Das Projekt musste und muss auch zukünftig ganz durch Spenden finanziert werden. So wollen wir weiter diese tapferen Schwestern unterstützen - und das nicht nur materiell.
Schwester Maria Assunta Steinberger feiert mit uns die Eucharistiefeier um 9 Uhr in St. Albertus Magnus und hält auch die Ansprache. Für die Musik sorgt Jorge Matos Medoza, einer der ersten Abiturienten am Colegio Ave Maria, mit seiner Familie. Anschließend sind alle ganz herzlich zu einem Gespräch bei Weißwürst´ und Brezen in den Pfarrsaal eingeladen. Wir hoffen, durch eine rege Teilnahme am gemeinsamen Dankgottesdienst unsere Solidarität zeigen zu können, unsere Wertschätzung für all jene Menschen, die um Gotteslohn und ohne Rücksicht auf das eigene Leben und ihre Gesundheit für die Bedürftigen und Ärmsten arbeiten. (28.09.2011, Dill und Klebel)

08. 10. 2011 - Die Pfarrgemeinderäte der Pfarreiengemeinschaft Ottobrunn gemeinsam unterwegs
Pfarrgemeinderäte von St. Otto und St. Albertus Magnus vor der St. Anna-Kapelle in Staucharting (bei Sauerlach)
Austausch und Kennenlernen waren Zweck der gemeinsamen
Stunden am Samstag, 8. Oktober.
11 Vertreter der Pfarrgemeinderäte der Pfarreien St. Otto
und St. Albertus Magnus waren der Einladung der Haupt-
amtlichen gefolgt. Es begann mit einer Einstimmung durch
Pfarrer Lukasz und Gemeindereferentin Christine Stauß (Gitarre)
in der Werktagskapelle von St. Albertus Magnus. Dann ging es
nach Sauerlach und weiter zur Annakapelle in Staucharting,
wo Seelsorgehelferin Brigitte Nottmeyer über geschichtliche
und religiöse Hintergründe der Verehrung der Heiligen Anna
berichtete. Der wegen des unfreundlichen Wetters stark
verkürzte Fußmarsch brachte manche Gespräche in Gang,
die dann beim Mittagessen fortgesetzt werden konnten.
Alle Teilnehmer erhoffen sich aus den gemeinsamen
Erlebnissen neue Impulse für gute Zusammenarbeit von
Hauptamtlichen und Gläubigen in ihren Pfarreien.
(09.10.2011, Stiebler)

06. 10. 2011 - Neue Impulse in der Kirchenmusik der Pfarreiengemeinschaft Ottobrunn
Kinderchor
In der jetzigen Gruppe ist noch Platz für weitere Kinder. Die Proben finden immer in St. Otto statt, die Kinder von St. Albertus Magnus sind auch dazu eingeladen. Geprobt wird jeden Dienstag und Donnerstag um 16.30 h. Als Vorschule für diesen Kinderchor wird nun auch im Kindergarten St. Otto gesungen, jeweils Dienstag um 14.30 h.
Jugendband
Um die Kirchenband unserer Jugend etwas aufzurüsten, ist die Anschaffung von Schlaginstrumenten und einem Keyboard geplant. Wenn Sie vielleicht ein Instrument zu Hause haben, das nicht mehr benutzt wird, dann lassen Sie es uns wissen! Probe: jeden Dienstag in St. Albertus Magnus um 19.30 h.
Neuer Kammerchor
Zusätzlich zu den Kirchenchören jeder Pfarrei soll ein Kammerchor mit Sängerinnen und Sängern beider Gemeinden und von außerhalb entstehen. Dieser wird sich einmal im Monat in St. Albertus Magnus treffen und gehobene Chorliteratur einstudieren. Die nächste Probe ist am Sonntag, 23.10.2011 um 17 Uhr in St. Albertus Magnus.
Choralschola
Um den gregorianische Choral wieder mehr zu pflegen, entsteht eine neue Choralschola, die in St. Otto alle zwei Wochen am Mittwoch um 18 h proben wird. Die bestehenden Kirchenchöre proben wie bisher am Mittwoch um 20 h in St. Albertus Magnus und am Donnerstag in St. Otto um 19.30 h.
Vielleicht bekommen Sie Lust mitzusingen! Auf Ihr Kommen freut sich Christoph Koscielny
(06.10-2011, Stiebler)

02. 10. 2011 - Erntedank mit dem Kartoffelkönig
Am Sonntag, den 2. Oktober feiert die Pfarreiengemeinschaft Ottobrunn das Erntedankfest mit Familiengottesdiensten zusammen mit den Kindergärten und dem Hort. Der Gottesdienst in St. Otto ist um 9.00 Uhr, der in St. Albertus Magnus um 10.30 Uhr, beide Male zum Motto „Der Kartoffelkönig“. Dazu gibt es einen Einzug der Kindergartenkinder, sie werden singen und sich mit einem eigenen Beitrag in die Gottesdienstfeier einbringen. (23.09.2011, Dill)

01./02. 10. 2011 - Chorwochenende am Petersberg bei Dachau
Chorwochenende St. Otto auf dem Petersberg
Kirchenchor St. Otto auf dem Petersberg b. Dachau
Zwei Tage folgten fast alle Sängerinnen und Sänger des Kirchen-chors von St. Otto – mehr als 20 Personen - dem Aufruf ihres Dirigenten Christoph Koscielny zu einer intensiven Probezeit in der Katholischen Landvolkshochschule in Erdweg. Sechs Stunden sang man bereits am Ankunftstag gemeinsam, wobei die Mahlzeiten im freundlichen Speisesaal eine willkommene Entspannung boten. Die schöne Lage des Anwesens und das herrliche Wetter versetzten alle Teilnehmer in beste Stimmung. Am darauffolgenden Sonntag wurde in der romanischen Basilika, der ältesten romanischen Kirche der Diözese München und Freising, der Erntedank-Gottesdienst gemein-sam mit den Besuchern gefeiert und gesungen, wofür es Dankes-worte von Pfarrer Josef Mayer und Applaus der Gläubigen gab.
Die Rückfahrt erfolgte über Altomünster mit einer einstündigen Führung durch die Kirche und Einblicken in das Leben der Heiligen Alto und Birgitta. Alle Chormitglieder kamen mit traumhaft schönen Eindrücken wieder wohlbehalten in St. Otto an, wo an den kommenden Festtagen, wie Kirchweih und Allerheiligen, der musikalische Erfolg, der in gemeinsamen - sowohl anstrengenden als auch heiteren Stunden mit dem „Referenten Koscielny“ - erarbeitet wurde, zu hören sein wird. (04.10.2011, Stiebler)

01. 10. 2011 - Feldenkrais und Bibel
Am Samstag, den 1. Oktober könnten Sie Wohlbefinden durch die Verbindung von Körperwahrnehmung und spiritueller Erfahrung erleben. Sie sind hier richtig, wenn Sie festgefahren im Alltagstrott, verspannt, gestresst und blockiert sind, wenn Sie einen Ausgleich zu körperlichen und seelischen Belastungen suchen oder für sich etwas tun wollen, was Sie wieder aufbaut. Erleben und nachspüren, welche Botschaft uns entgegenkommt aus dem Wort Gottes und aus unserem eigenen Körper.
Die Veranstaltung leiten Antonia Städele, Feldenkraispädagogin und Brigitte Nottmeyer M.A., Seelsorgehelferin. Sie beginnt um 15.00 Uhr im Pfarrheim St. Albertus Magnus, Albert-Schweitzer-Str. 2 in Ottobrunn. Wir bitten um Anmeldung im Pfarrbüro bis zum Donnerstag, 29. 09. 2011 (Tel.: 089/629705-0). Bitte bringen Sie bequeme Kleidung und wenn möglich, eine Gymnastikmatte und ihre Bibel mit.
(19.09.2011, Dill-Nottmeyer)