Pfarrverband Ottobrunn

St. Albertus Magnus | St. Otto

Presseinformationen Archiv 01/2014 - 03/2014

30. 03. 2014 - Neuer Pfarrgemeinderat in St. Otto 2014 
Einführung des PGR in St. Otto
Der neue Pfarrgemeinderat
Die Damen und Herren des am 16. Februar neu gewählten Pfarrgemeinderats haben sich bereits konstituiert. Im Sonntagsgottesdienst am 30. März stellte sie Pfarrer Wahlmüller der Gemeinde vor, dankte ihnen für ihre Bereitschaft zur Mitarbeit und segnete sie für ihre kommenden Aufgaben. Vier ehemalige Pfarrgemeinderatsmitglieder wurden verabschiedet und erhielten Urkunden und als süßes Dankeschön eine Sachertorte; Gerhardt Schmidt und Eva-Maria Stiebler, zwei ausscheidende langjährige Mitglieder, erhielten außerdem eine Korbiniansmedaille. (30.03.2014, Stiebler)
 
Auf dem Foto v.l.
Christa Pommer, Karin Weber, Marion Stepan, Dorothea Weigert, Natalie Kellerer, Korbinian Pielmeier, Grazia Zimpelmann und Silvia Hofmann. Nicht auf dem Bild: Dr. Thomas Diessel 

Geburtstagsfeier Pf. Wahlmüller in St. Otto
Pf. Wahlmüller, G. Weigert
30. 03.2014 - 50. Geburtstag von Pfarrer Philipp Wahlmüller
"Gut Ding braucht Weile" – am 3. März war Pfarrers Geburtstag, da hatte er seinen freien Tag, aber am 30. März konnte die Gemeinde endlich gratulieren. Nach dem Gottesdienst lud Dorothea Weigert als Pfarrgemeinderatsvorsitzende zum Stehempfang in den Pfarrsaal, wo fleißige Hände ein reichhaltiges Buffet und Getränke vorbereitet hatten. Kirchenpfleger Georg Weigert freute sich in seiner Geburtstagsrede, einen noch so jugendlichen Pfarrer beglück-wünschen zu können. Als Gemeinschaftsgeschenk der kirchlichen Gremien von St. Otto gab es einen Gutschein für ein Wiedergabegerät (DVD-Player o.ä.) und eine Flasche Hoch-prozentiges für die Gesundheit, damit „der Jubilar“ der Pfarrei noch lange erhalten bleibt! (30.03.2014, Stiebler)

26. 03. 2014 - Gottesdienst mit Krankensalbung
Am Mittwoch, den 26. März um 15.00 Uhr feiert der Pfarrverband Ottobrunn in der Kirche St. Albertus Magnus für alte und kranke Menschen einen Gottesdienst mit Krankensalbung. Anschließend gibt es im Pfarrsaal Kaffee und Kuchen. Kirche und Pfarrsaal sind barrierefrei auch für Gehbehinderte und Rollstühle erreichbar. Auf Anfrage im Pfarrbüro (Tel. 629 70 50) kann der Transport zur Kirche organisiert werden. Wenn sie ihr Haus nicht mehr verlassen können, sich aber ein Gespräch, die hl. Kommunion oder Krankensalbung wünschen, wird Sie der Pfarrer oder seine Mitarbeiterin auch gerne zuhause besuchen. Rufen Sie dann bitte ebenfalls im Pfarrbüro an. (15.03.2014, Dill)

Colegio Ave Maria - Missionsschule in La Paz, Bolivien
22. 03. 2014 - 1000 Euro für das Colegio Ave Maria in La Paz
Gut 70 Zuhörer erlebten bei einem Benefizkonzert in der St.-Albertus-Magnus-Kirche mit dem Duo „Harfiolin“ Musik vom Feinsten. Die beiden jungen Musikerinnen Regina Bauer an der Harfe und Andrea Riedmann mit der Violine erfüllten das Kirchenschiff mit herrlichen Klängen von Schubert, Pachelbel, Bach, Gounod, Mozart, Donizetti, Hasselmans, Beethoven, Hess und als Zugabe von Dvorak. Sie erhielten dafür begeisterten und lange anhaltenden Beifall. Die Freude über den Musikgenuss sprang schließlich auch in Spendenfreude über. So können etwa 1000 Euro dem Colegio Ave Maria in Bolivien übergeben werden. Diese Schule für 4500 Kinder in einem Armenviertel in La Paz wird von Landshuter Zisterzienserschwestern betrieben und praktisch ausschließlich durch private Spenden aus der Heimat finanziert.
Im Namen des Colegio bedanken wir uns ganz herzlich sowohl bei den Künstlerinnen als auch bei allen Spendern und Spenderinnen. (24.03.2014, Dill)

Das Duo Harfiolin
22. 03. 2014 - Musik gegen die Not in der Welt
Am Samstag, den 22. März gibt das Duo Harfiolin ein Benefizkonzert in St. Albertus Magnus. Regina Bauer, Harfe und Andrea Riedmann, Violine spielen Kammermusik u.a. von Mozart, Schubert, Beethoven und Donizetti. Die beiden jungen Künstlerinnen treten seit ihrem Studium regelmäßig in Konzerten auf und beleben klassische wie auch Volksmusikwerke mit neuen Ideen und Eigenkreationen. Das Konzert beginnt um 20 Uhr im Pfarrsaal in der Albert-Schweitzer-Straße 2. Karten gibt es an der Abendkasse. Der Erlös kommt den Hilfsprojekten des Eine-Welt-Kreises von St. Albertus Magnus zugute, wo gezielt versucht wird, an einigen „Brennpunkten“ die Not in der Welt zu lindern. (15.03.2014, Dill)

Jahresmesse für Pf. Zawadke
16. 03. 2014 - Jahresmesse für Anton Zawadke in St. Otto 
Im Sonntagsgottesdienst am 16. März, den Kirchenchor und Ottobrunner Viergesang musikalisch gestalteten, wurde des vor einem Jahr verstorbenen Altpfarrers Zawadke gedacht, dessen Wirken und Bedeutung Pfarrer Philipp Wahlmüller in seiner Predigt würdigte. Eine Fahnenabordnung der Freiwilligen Feuerwehr, deren Ehrenmitglied Anton Zawadke gewesen war, und zahlreiche Gläubige – unter ihnen auch Bürgermeister Thomas Loderer – waren nach St. Otto gekommen. (16.03.2014, Stiebler)

15. 03. 2014 - Rupert Graf zu Stolberg  firmt in Ottobrunn
Am Samstag, den 15. März wird Bischofsvikar Rupert Graf zu Stolberg 47 Jugendlichen aus den Pfarreien St. Otto und St. Albertus Magnus das Firmsakrament spenden. Die Firmfeier findet um 10:00 Uhr in St. Albertus Magnus statt. Anschließend treffen sich die Firmlinge mit dem Bischof zu einem Stehempfang im Pfarrsaal.
Es wird dringend darauf hingewiesen, dass in der Albert-Schweitzer-Straße nur ganz wenige  Parkplätze sind und auch der Hof der Schule III wegen Baumaßnahmen heuer nicht zur Verfügung steht. Mit dem Auto anreisende Eltern, Paten und Verwandte müssen daher erheblichen Zeitaufwand für Parkplatzsuche in der weiteren Umgebung und für den Anmarsch in die Kirche einrechnen. Die Anfahrt mit der Buslinie 210 wird deshalb empfohlen.
(06.03.2014, Dill)

ab 13. 03. 2014 - Ökumenische Exerzitien im Alltag 2014  „Herberge für die Seele – in Psalmen beten“
Sie werden wie bereits seit einigen Jahren auch heuer in der Fastenzeit, von 13. März bis 8. April, im Pfarrverband Ottobrunn angeboten: in St. Albertus Magnus und St. Otto. Die Exerzitiengruppen werden von Pfarradministrator Philipp Wahlmüller begleitet und treffen sich jeweils um 19.30 Uhr im Pfarrsaal der Pfarreien: in St. Otto Do., 13.3., Di., 25.3., und Di., 8.4.; in St. Albertus Magnus Di., 18.3., und Di., 1.4. Kommen Sie zum Erfahrungsaustausch und zum gemeinsamen Gebet! Anmeldungen in St. Albertus Magnus und über Handzettel, die in beiden Kirchen aufliegen. Anmeldeschluß: 5. März 2014. Kosten: € 5,--, zahlbar beim ersten Treffen.  (24.02.2014, Stiebler)

Gemeindereferentin Stauß in St. Otto
ab 12. 03. 2014 - stay and pray in der Fastenzeit 
Ab Mittwoch, 12. März 2014 findet in St. Otto nicht mehr wie gewohnt um  12:00 Uhr ein Mittagsgebet statt, sondern abends um 19:00 Uhr bringt Gemeindereferentin Christine Stauß, meist im Anschluss an aktuelle Ereignisse, eine kurze Bibellesung mit Erläuterungen. Die musikalische Gestaltung liegt bei Christoph Koscielny.
Diese Regelung gilt für die Fastenzeit bis 9. April. Kommen Sie doch vorbei, um die Arbeit des Tages ausklingen zu lassen!
(24.02.2014, Stiebler)

11. 03.2 014 - Entscheidungen am Lebensende
Am Dienstag, den 11. März um 20:00 Uhr lädt der Krankenhausseelsorger Pfarrer Thomas Kammerer zum Gespräch über drängende Fragen in der letzten Phase des Lebens: Wann ist Leben sinnvoll und wann darf der Mensch sterben? Welche Verantwortung haben Angehörige, Betreuer, aber auch die Ärzte? Was bringen Patientenverfügungen? Wie ist es mit Sterbehilfe? Die Veranstaltung beginnt um 20.00 Uhr im Pfarrsaal St. Otto in der Beiserstraße 1. (02.03.2014, Dill)

08. 03. 2014 - Wanderpokal nach Ottobrunn
Der Wanderpokal des Hallenfußballturniers der Ministranten des katholischen Dekanats Ottobrunn ist bei den zugehörigen Pfarreien -  das sind neben  Ottobrunn die südlichen Landkreisgemeinden sowie das Hachinger Tal - sehr begehrt, doch noch nie war der Pokal in Ottobrunn selbst. Dieses Kunststück gelang heuer den Ministranten und Ministrantinnen des Pfarrverbandes Ottobrunn am 8. März in der Halle in Oberpframmern. Wir gratulieren den glücklichen Siegern ganz besonders.
(14.03.2014, Dill)
 
Wie groß die Freude, aber auch die Überraschung war, drückt der anhängende Bericht einer Teilnehmerin aus:

Icon Weltgebetstag
07. 03. 2014 - Wasserströme in der Wüste - Weltgebetstag von Frauen aus Ägypten
„Alle Menschen in Ägypten, christlich und muslimisch, sollen erleben, dass sich Frieden und Gerechtigkeit Bahn brechen, wie Wasserströme in der Wüste! (Jes 41,18ff.)“. Rund um den Erdball werden sich am Freitag, den 7. März 2014, die Besucherinnen und Besucher der Gottesdienste zum Weltgebetstag dieser Hoffnung anschließen. Wir in Ottobrunn feiern den Weltgebetstag traditionell ökumenisch gemeinsam, heuer um 17:00 Uhr in St. Albertus Magnus. Durch zahlreiche Teilnahme bekennen wir unsere Verantwortung für das Anliegen der Frauen aus Ägypten.
(14.02. und 01.03.2014, Dill)

ab 05. 03. 2014 - Fastenzeit heute
Gerade unsere moderne Welt bedarf immer wieder Impulse der Ruhe und kurzer Zeiten des Ausspannens . Der Pfarrverband Ottobrunn bietet hierzu in der Fastenzeit eine breite Palette: der thematische Gottesdienst am Aschermittwoch am 5. März um 19:30 Uhr in St. Otto mit dem Aschekreuz auf die Stirn gezeichnet; die sog. Kreuzweg-Andachten mit der Einladung zu ½ Stunde Besinnung zu einem bestimmten Thema jeweils um 18:30 Uhr an 5 Donnerstagen in St. Albertus Magnus und 4 Freitagen in St. Otto ein; ökumenische Exerzitien im Alltag  an 5 Dienstag- bzw. Donnerstag-Abenden um 19:30 Uhr abwechselnd in St. Otto und St. Albertus Magnus (hierzu ist eine Anmeldung bis 5. März erbeten); ein Konzert für Harfe und Geige als Benefizkonzert des Eine-Welt-Kreises am 22. März um 20:00 Uhr in St. Albertus Magnus; ½ Stunde „stay&pray mit Chormusik“ jeweils mittwochs 19:00 in St. Otto; Bußgottesdienst zur Einstimmung auf Ostern am 11. April um 19:30 Uhr in St. Albertus Magnus. Schauen Sie gerne mal vorbei! Die genauen Zeiten und Orte finden sich im Monatsanzeiger des Pfarrverbands sowie unter www.pv-ottobrunn.de. (24.02.2014, Dill)

Kindergarten St. Otto gratuliert Pf. Wahlmüller
05. 03. 2014 - St.-Otto-Kindergarten gratulierte 
Am 3. März feierte Pfarrer Wahlmüller seinen 50. Geburtstag. Am darauf folgenden Aschermittwoch besuchte er den Kindergarten, wo ihn die Kinder beglückwünschten und ihm als Geschenk eine Stola überreichten, die Silvia Hofmann, die Leiterin des Kindergartens von St. Otto, eigens für ihn gemacht hatte. Anschließend ging es gemeinsam in die Kirche, und Pfarrer Wahlmüller zeichnete jedem Kinder das Aschenkreuz auf die Stirn. (11.03.2014, Stiebler)

23. 02. 2014 - Mozartmesse in St. Albertus Magnus
Am Sonntag, den 23. Februar singt der Kirchenchor in St. Albertus Magnus zur Eucharistiefeier um 10.30 Uhr die Missa brevis in d  KV 65 von Wolfgang Amadeus Mozart sowie den Chorsatz „Fürchte dich nicht“  aus  Elias op. 70 von Felix Mendelssohn Bartholdy. Das Besondere: Mozart komponierte diese Messe im Alter von nur 13 Jahren! Die Leitung der Aufführung hat die Kantorin Barbara Klose, an der Orgel begleitet Christoph Koscielny. (16.02.2014, Dill)

16. 02. 2014 - Was Sie zur Pfarrgemeinderatswahl wissen sollten
Am 16. Februar 2014 finden in allen katholischen Pfarreien des Erzbistums München und Freising die Neuwahlen der Pfarrgemeinderäte statt. Gewählt werden ehrenamtliche Pfarreimitglieder, die bereit sind, sich für die lebendige Gestaltung des Gemeindelebens in den nächsten vier Jahren zu engagieren.
Logo für PGR-Wahl 2014
Alle drei Ottobrunner Pfarreien haben sich für die erstmalig bestehende Möglichkeit der allgemeinen Briefwahl entschieden. D.h. dass jeder in den Wählerverzeichnissen der Pfarrämter eingetragene Katholik über 14 Jahre
die Stimmzettel seiner Pfarrei persönlich zugestellt bekommt und dann sein Wahlrecht entweder durch Rücksendung vor dem 16.02. oder durch persönliche Abgabe im Wahllokal ausüben kann.
Wenn Sie nach Veröffentlichung der Kandidatenliste keine Wahlunterlagen erhalten haben, müssen Sie diese in Ihrem Pfarramt rechtzeitig vor dem Wahltermin beantragen. Sollten Sie nicht im Pfarrsprengel einer Pfarrei wohnen, zu der Sie sich zugehörig fühlen, besteht auch die Möglichkeit der Aufnahme in das Wählerverzeichnis der anderen Pfarrei. Hierzu ist dem Pfarrbüro ein Antrag zuzuleiten. Dieser liegt entweder in der Kirche bzw. im Pfarramt auf, oder er kann im Internet heruntergeladen werden u.a. von einigen Homepages von Pfarreien. Wenn Sie im Wahllokal wählen wollen, bringen sie bitte die Ihnen übersandten Wahlunterlagen mit dem Stimmzettel mit. Die Öffnungszeiten der Wahllokale sind in den einzelnen Pfarreien unterschiedlich. Sie werden rechtzeitig in den Kirchen und auf der Homepage jeder Pfarrei veröffentlicht.
Unsere Bitte: Entscheiden Sie sich für das Motto der Wahl „Meine Stimme. Für Gott und die Welt“ und nehmen Sie Ihr Wahlrecht ernst. (25.01.2014, Dill)
Hinweis: Antrag zur Wahl außerhalb der Heimatpfarrei hier

03. 02. 2014 - Familiengottesdienst in St. Otto
Am Sonntag, 3. Februar 2014, wird um 10,30 Uhr der Familiengottesdienst mit dem Blasiussegen gefeiert. Es singt der Kinderchor unter Leitung von Christoph Koscielny. Nach dem Gottesdienst erteilt Pfarrer Wahlmüller den Blasiussegen: er hält zwei gekreuzte Kerzen vor den Hals der zu Segnenden und spricht dabei: „Durch die Anrufung des heiligen Bischofs und Märtyrers Blasius befreie und bewahre dich der Herr vor allem Übel des Halses und jedem anderen Übel!“ Der aus Armenien stammende Blasius lebte im 4. Jahrhundert und hat der Legende nach einen Buben, dem eine Fischgräte im Hals stecken geblieben war, durch seinen Segen gerettet.  (30.01.2014, Stiebler) 

26. 01. 2014 - Zwei Chöre singen
Am Sonntag, den 26. Januar gestalten die beiden Chöre von St. Albertus Magnus und St. Otto gemeinsam die Eucharistiefeier um 10.30 Uhr in der St.-Albertus-Magnus-Kirche. Unter der Leitung bzw. mit Orgelbegleitung der Kantorin Barbara Klose  und des Kirchenmusikers Christoph Koscielny werden Chorwerke von William Lloyd Webber, Christian Matthias Heiß, Colin Mawby, Jean-Paul Lécot und Thomas Gabriel aufgeführt. (22.01.2014, Dill)

Neujahrsempfang der Mitarbeiter in St. Otto
Pfr. Philipp Wahlmüller
25. 01. 2014 - 100 gelbe Schirme für die Ehrenamtlichen 
Pfarrer Philipp Wahlmüller hatte die ehrenamtlichen Mitarbeiter von St. Otto nach dem Abendgottesdienst am Samstag, 25. Januar 2014, in den Pfarrsaal eingeladen, um zu danken. Es sind viele Gruppierungen, die sich mit ihren Aktivitäten in die Pfarrei einbringen: der Pfarrgemeinderat, die Kirchenverwaltung, der Frauenkreis um Therese Hörsgen, die Chöre und Musikgruppen, mit denen Kirchenmusiker Christoph Koscielny zur Hochform aufläuft, der Eine-Welt-Verkauf, die Legio Mariä, der Helferkreis, Kommunionmütter, Firmhelfer, das Krippenaufbauteam, die Ministranten, das Kindergottesdienst-Team, Lektoren, Kommunionspender, die Verteiler der Pfarr- und Caritasbriefe) – über 100 Pfarrangehörige, die zupacken, mitdenken, mitreden und auch befruchtend kritisieren. Philipp Wahlmüller, seit September 2013 Pfarradministrator des Pfarrverbandes Ottobrunn (für St. Albertus Magnus und St. Otto), hielt einen kurzen Rückblick auf das vergangene Jahr: Papstrücktritt und Neuwahl, der Tod von Altpfarrer Anton Zawadke, Pfarrerwechsel – alles Ereignisse, die mit Angst, Trauer, Unsicherheit verbunden sind und Risiken, aber auch Chancen bieten. Dr. Diessel hatte über die Ereignisse des Jahres 2013 in St. Otto eine Bilderschau vorbereitet.
Gerade beim Wechsel der Hauptamtlichen ist die Kontinuität der Tätigkeit der Ehren-amtlichen besonders wichtig, zumal das Jahr 2014 neue Aufgaben bringt.
Neujahrempfang der Mitarbeiter in St. Otto
Für die Renovierung von Kirche und Pfarrhaus wurde ein Förderverein gegründet, und am 16. Februar wird der neue Pfarrgemeinderat gewählt. Als sichtbares Vergelt’s Gott für alle verteilte Pfarrer Wahlmüller gelbe Regenschirme mit dem Emblem von St. Otto, zum Schutz und als Dach für die Seele.

Sein Team, Gemeindereferentin Christine Stauß, Pfarrsekretärin Ursula Weber und Mesnerin Grazia Zimpelmann, hatte den Empfang organisiert und mit Unterstützung des Frauenkreises für die Gäste den Saal dekoriert, die Tische geschmückt und ein reichhaltiges Buffet vorbereitet. Ihnen nochmals ein besonderer Dank im Namen aller Ehrenamtlichen für das schöne Fest!  
(25.01.2014, Stiebler)

Foto: Pfr. Wahlmüller überreicht einen der 100  Regenschirme
an Silvia Hofmann (Kindergarten St. Otto)

19. 01. 2014 - Gemeinsam Christsein in Ottobrunn
Zur jährlichen „Gebetswoche für die Einheit der Christen“ treffen sich die christlichen Konfessionen am Sonntag,
Ökumenischer Gottesdienst 2013 in Ottobrunn
Ökum. Gottesdienst 22.06.2013 (Foto Dependahl)
den 19. Januar um 11:30 Uhr bei einem ökumenischen Gottesdienst in der Michaelskirche, Ganghoferstraße 26. Zum Thema „Dem leisen Gott begegnen“ ist von den drei katholischen Pfarrgemeinden Ottobrunns, von der Freien Evangelischen Gemeinde München-Südost und von der Evang.-Luth. Michaelskirchengemeinde gemeinsam ein meditativ-besinnlicher Rahmen  vorbereitet, von dem für Jeden Impulse zu einem besseren Verstehen des anderen ausgehen könnten. Ein „ökumenischer Chor“ aus den Kirchenchören der einzelnen Gemeinden setzt dieses Anliegen unter der Leitung von Kantor Christoph Demmler bereits in der Praxis um. Und wenn die Besucher die im Vorjahresgottesdienst kreierten „Ökumeneschals“ mitbringen, sollte dies ein Zeichen sein, dass sich die Konfessionen schon auf dem gemeinsamen Weg  miteinander sehen. Für die Kinder findet parallel ein Kindergottesdienst statt. Beim anschließenden Mittagessen im Gemeindesaal darf dann auch das persönliche Gespräch nicht zu kurz kommen.
Übrigens: Gemeinsam pfarreiübergreifend vorbereitete Gottesdienste im Sommer auf der Maderwiese und zur Gebetswoche im Januar gibt es in Ottobrunn seit 15 Jahren. Hier sind alle herzlichst eingeladen; kommen Sie doch einmal vorbei. (09.01.2014, Dill)

16. 01. 2014 - Vortrag: Ein Papst für alle?
Die jährliche „Gebetswoche für die Einheit der Christen“ im Januar - 2014 mit dem Thema: „Ist denn Christus zerteilt?“(1 Kor 1,1-17) - ist dem Anliegen der christlichen Konfessionen gewidmet, wieder zu einer Einheit zurückzufinden. Aber steht das Papstamt der römisch-katholischen Kirche einem solchen Wunsch im Weg? Mit diesem Thema befasst sich am Donnerstag, den 16. Januar in St. Albertus Magnus der Theologe Prof. Dr. Peter Neuner. Mit seinem Vortrag „Ein Papst für alle? - Überlegungen zu einem ökumenischen Papsttum“ versucht er, Lösungsmöglichkeiten und Wege dorthin aufzuzeigen. Die Veranstaltung beginnt um 20.00 Uhr im Pfarrsaal in der Albert-Schweitzer-Straße 2. Der Eintritt beträgt 5.- Euro. (21.11.2013/03.01.2014, Dill)

06. 01. 2014 - 20 Millionen Kinder ohne zuhause - Sternsinger sammeln für sie 14 000 €
Am Dreikönigsfest am 6. Januar zogen 89 Sternsinger der Pfarreien St. Magdalena, St. Otto und St. Albertus Magnus durch Ottobrunn und Riemerling und beschrifteten als die Heiligen Drei Könige Caspar, Melchior und Balthasar die
Aussendung der Sternsinger in St. Magdalena
Aussendung in St.Magalena (Foto Dependahl)
Eingangstüren der Häuser mit „20 * C + M + B * 14, das sind die Anfangsbuchstaben des lateinischen Segensspruches „casa mansionem benedicat  - Christus segne dieses Haus“. Dabei wurden sie reichlich beschenkt. Für ihr Anliegen, mit der heurigen Sternsinger-Aktion den 20 Millionen Kindern und Jugendlichen zu helfen, die wegen der Wirrnisse in ihren Heimatländern flüchten mussten und häufig schwer traumatisiert ihr zuhause verloren haben.  Sie brauchen dringend medizinische und psychologische Betreuung und nur ein geregelter  Schulbesuch kann ihnen wieder Lebensperspektiven bieten. Unsere Sternsinger in Ottobrunn sind stolz, hierzu mit fast 9 000 € das “CASA CULTURAL TEJIENDO SORORIDADES” in Cali (Kolumbien) sowie mit ca. 5 000 €  die Flüchtlingslager in Malawi unterstützen zu können. Den Königen und Königinnen  sowie allen Spendern ein herzliches Dankeschön.
(08.01.14, Dill)

06. 01. 2014 - Neujahrskonzert in St. Otto
Die katholische Pfarrgemeinde St. Otto in Ottobrunn lädt zum Konzert am Montag, 6. Januar 2014, um 19 Uhr ein. Der Kammerchor „fontana musicale“ trägt ein Weihnachtsoratorium von Arnold Melchior Brunckhorst (1675-1725) für Solisten und Orchesterbegleitung vor. Außerdem erklingen zwei Motetten für Chor von Orlando di Lasso und William Byrd, die für das Epiphanias-Fest (die Heiligen Drei Könige) geschrieben sind. Orgelmusik von Buxtehude, gespielt von Brigitte Schweikl-Andres, und der berühmte Kanon von Johann Pachelbel runden das festliche Konzertprogramm ab. Die Gesamtleitung hat Christoph Koscielny. Der Eintritt ist frei. (02.01.2014, Stiebler)

Sternsinger 2013 in St. Otto
06. 01. 2014 - Sternsinger unterwegs
Zum Dreikönigsfest am 6. Januar ziehen wieder die Sternsinger der Pfarreien St. Magdalena, St. Otto und St. Albertus Magnus durch Ottobrunn. Als orientalische Könige und Königinnen verkleidete Kinder und Jugendliche werden die Freude der Geburt Christi verkünden und für Kinder in Not sammeln, heuer als „Hoffnung für Flüchtlingskinder in Malawi und weltweit!“ Sternsinger möchte als weltweit größte Solidaraktion diesen Kindern „Segen bringen, Segen sein“; im vergangenen Jahr wurden bundesweit über 43,7 Millionen Euro gesammelt. Die Sternsinger werden bei den Dreikönigsgottesdiensten um 10.30 Uhr in ihrer Heimatpfarreien, in St. Otto bereits am 5.Januar, sonst am 6. Januar feierlich zu ihren Hausbesuchen ausgesandt.  Alle bitten um eine freundliche Aufnahme und bedanken sich mit ihren Liedern für Ihre Spenden.
WICHTIG: Da es in der Vergangenheit immer wieder auch falsche Sternsinger gab, achten Sie bitte darauf, dass Sie die Richtigen empfangen. Diese haben einen Ausweis der Pfarrei dabei.  (21.11./28.12.2013, Dill)

31. 12. 2013 - Besinnung am Jahreswechsel
Mit Dank für das abgelaufene Jahr und Hoffnung für 2014 laden die Pfarreien St. Albertus Magnus und St. Otto am Jahreswechsel gemeinsam zu einer besinnlichen Stunde mit Eucharistiefeier am Dienstag, den 31. Dezember um 17.00 Uhr in die Pfarrkirche St. Albertus Magnus ein. Anschließend noch gemeinsames Plaudern beim Glühweinausschank durch die Pfarrjugend. Das neue Jahr beginnt mit einer Eucharistiefeier zum Hochfest der Gottesmutter Maria um 10.30 Uhr in der Pfarrkirche St. Otto. (25.11./28.12.2013, Dill)