Pfarrverband Ottobrunn

St. Albertus Magnus | St. Otto

Presseinformationen Archiv 01/2015 - 03/2015

Palmsonntag VAM in St. Otto
28. 03. 2015 - Palmprozession in St. Otto
Bereits Samstag abends begrüßte Pfarrer Wahlmüller über 50 Kinder, deren Eltern und viele Pfarranbehörige am Kindergarten in der Friedenstraße. Nachdem er das Evangelium über den Einzug Jesu in Jerusalem vorgelesen hatte, schwenkten die Kinder zu den Hosianna-Rufen ihre selbst gebundenen Palmbuschen, die mit Weihwasser besprengt und gesegnet wurden. Dann folgte die kurze Prozession zur voll besetzten Kirche, wo die Eucharistiefeier für die Erwachsenen stattfand. Wie immer war der Höhepunkt das Evangelium nach Markus, das mit verteilten Rollen vorgelesen und durch von der Orgel begleitete Kirchenlieder gestaltet wurde.
Inzwischen feierten die Kinder im Pfarrsaal mit Gemeindereferentin Christine Stauß ihren Gottesdienst. Zum gemeinsamen „Vater unser“ kamen sie wieder in die Kirche, wo der Gottesdienst mit dem Segen beendet wurde. (30.03.2015, Stiebler)
Palmsonntag VAM St.Otto 1




Bild 1: Ein kleiner Prozessionsteilnehmer vor dem Altar im Kindergarten 
Bild 2: Pfarrer Philipp Wahlmüller segnet die Palmbuschen der Kinder  

28./29. 03. 2015 -Palmprozession
Zur katholischen Tradition am Palmsonntag gehören die Palmprozessionen und die Weihe der Palmbuschen, so auch bei den Festgottesdiensten am Samstag, den 28. März um 18.30 Uhr in St. Otto und am Sonntag, den 29. März um 10.30 Uhr in St. Albertus Magnus. Beides mal werden für Kinder während der Messfeier kindgerechte Teile in Nebenräumen angeboten. Nach dem Sonntagsgottesdienst findet im Pfarrheim von St. Albertus Magnus ein Osterbasar statt, bei dem u.a. auch die Palmbuschen und Osterkerzen verkauft werden. Für einen entspannten Einkauf sorgen ein Weißwurstessen oder auch Kaffee und Kuchen. Alle Erlöse kommen unseren Missionsprojekten zugute.  (19.03.2015, Dill)

27. 03. 2015 - Vorbereitung auf Ostern
Ostern ist das zentrale Ereignis aller Christen. Wollen sie sich auf das kommende Osterfest vorbereiten? Die beiden Pfarreien St. Albertus Magnus und St. Otto laden zum Innehalten bei einer gemeinsamen Bußandacht ein und zwar am Freitag, den 27. März um 18.30 Uhr in der St. Albertus Magnus-Kirche. Unsere Jugendband sorgt mit ihrer musikalischen Gestaltung für einen zeitgerechten Stil, der auch die jüngere Generation ansprechen könnte. (19.03.2015, Dill)

25. 03. 2015 - Gottesdienst mit Krankensalbung
Am Mittwoch, den 25. März um 14.30 Uhr feiert der Pfarrverband Ottobrunn in der Kirche St. Albertus Magnus für alte und kranke Menschen einen Gottesdienst mit Krankensalbung. Anschließend gibt es im Pfarrsaal Kaffee und Kuchen. Kirche und Pfarrsaal sind barrierefrei auch für Gehbehinderte und Rollstühle erreichbar. Auf Anfrage im Pfarrbüro (Tel. 629 70 50) kann der Transport zur Kirche organisiert werden. Wenn sie ihr Haus nicht mehr verlassen können, sich aber ein Gespräch, die hl. Kommunion oder Krankensalbung wünschen, wird Sie der Pfarrer oder seine Mitarbeiterin auch gerne zuhause besuchen. Rufen Sie dann bitte ebenfalls im Pfarrbüro an.  (02.03.2015, Dill)

ACHTUNG
! Die in der ursprünglichen Meldung genannte Anfangszeit von 15.00 Uhr wurde AUF 14.30 UHR GEÄNDERT !.
(22.03.2015, Dill)

21. 03. 2015 - 2015 kein Osterbasar in St. Otto
Da schon immer häufiger gefragt wurde, hier die offizielle Absage: Aus organisatorischen Gründen kann der Frauenkreis von St. Otto heuer leider keinen Osterbasar veranstalten.
Das Pfarrhaus musste wegen anstehender Renovierungsarbeiten völlig geräumt werden, und als Ausweichquartier dient nun das Pfarrheim, sodass für Bastelgruppe und Basarbesucher leider kein Platz bleibt.
Alle Mitwirkenden sind aber sehr zuversichtlich, dass im Jahr 2016 wieder die Tradition des Osterbasars von St. Otto fortgeführt wird.  (16.03.2015, Stiebler)

17. 03. 2015 - Kann man angesichts des unendlichen Elends in der Welt an Gott glauben? - Vortrag von Prof. Dr. Lohfink
Nicht endende Kriege, Naturkatastrophen, schwere Krankheiten, die schrecklichen Leiden Unschuldiger – wie kann Gott eine solche Welt geschaffen haben? Am Dienstag, den 17. März stellt Professor Dr. Gerhard Lohfink diese existentielle Frage. Gibt es überhaupt einen Gott? So lautet ja das Hauptargument gegen den christlichen Gottesglauben. Aber nicht nur die Gegner des Christentums stellen diese Frage. Auch viele Christen haben sie sich schon gestellt – oft traurig, oft bekümmert, oft ratlos. Der Referent versucht eine Antwort aus der Bibel und dem christlichen Gottesbild zu geben. Beginn um 20.00 Uhr im Pfarrsaal von St. Albertus Magnus in der Albert-Schweitzer-Straße 2. Der Unkostenbeitrag beträgt 5 €.
Der Vortrag ist gleichzeitig Auftakt einer ökumenisch veranstalteten Themenreihe „Den Glauben stärken“, die 2015 in verschiedenen Kirchen Ottobrunns stattfinden wird. (04.03.2015, Dill)

Ab 09. bzw. 20. 03. 2015 - Zeitweilige Verlegung des Pfarrsekretariats von St. Otto
Es ist soweit!
In nächster Zeit wird sich das Pfarrhaus von St. Otto äußerlich und im Innern verändern. Die lange vorbereiteten Instandsetzungsarbeiten beginnen gleich nach dem Osterfest.
Pfarrhaus St. Otto
Zunächst wird ein Außengerüst zu sehen sein, um die Neueindeckung des Pfarrhauses durchführen zu können. Die alten Dachziegel sind äußerst brüchig geworden, so dass die Dachhaut nicht mehr zu Reinigungszwecken, Reparaturen u.ä. betreten werden kann. Dann folgen als nächstes der Austausch aller Fenster und die Herstellung der Fensterläden, aus Alterungsgründen, vor allem aber um eine höhere Wärmedämmung und damit eine merkbare Energieeinsparung zu erreichen. Lückenlos gehen diese Facharbeiten über in die unbedingt notwendige Innenrenovierung des Gebäudes. Nicht nur das Pfarrsekretariat, auch die anderen Arbeitsplätze im Erdgeschoss sowie der Eingangsbereich werden gründlich überholt. In den beiden Obergeschossen werden zwei voneinander getrennte Mietwohnungen eingerichtet, um dem dringenden Wohnungsbedarf in der Region entgegen zu wirken. Gleichzeitig wird die Heizungsanlage Energie sparend, umweltfreundlich und im Verbund mit anderen Maßnahmen umgerüstet.
Alle diese Arbeiten gestalten sich sehr aufwändig und werden sich bis in den Spätherbst hinziehen. Aus diesem Grunde sind der vorübergehende Umzug des Pfarrsekretariates und der Bezug von Ausweichquartieren für unsere Gemeindereferentin Christine Stauß und Kirchenmusiker Christoph Koscielny unabdingbar.
Wir müssen das gesamte Pfarrhaus also ab 09. März 2015 wegen Umzug und Bauarbeiten schließen.
Ab 20. März 2015 befindet sich das Pfarrsekretariat von St. Otto in der Bibliothek des Pfarrheims, Beiserstr. 1.
Öffnungszeiten, Telefon und zu vereinbarende Sprechstunden mit Pfarradministrator Philip Wahlmüller wie bisher.
Über den Stand der Vorbereitungen zur Kirchenrenovierung St. Otto werden wir in Kürze gleichfalls berichten.
(19.02.2015, Helmut Hopmann, Baubeauftragter der Kirchenverwaltung St.Otto)

07./08. 03. 2015 - Aufruf um Lebensmittel für Ottobrunner Tisch
Die Anzahl der Menschen, die auf Lebensmittelspenden angewiesen sind, steigt an, zumal auch die anerkannten Asylbewerber zum Lebensmittelbezug berechtigt sind. Der Caritas-Tisch München Südost versorgt in Ottobrunn und den umliegenden Gemeinden bis Aying über 300 Bezugsberechtigte, darunter 120 Kinder. Niemand soll auf eine Warteliste gesetzt oder abgewiesen werden. Da die Geschäfte knapper kalkulieren und im Winter weniger Obst und Gemüse abgegeben werden,  reichen die vom Beschaffungsteam abgeholten Lebensmittel leider sehr oft nicht mehr aus, weshalb auch zugekauft werden muss – monatlich für bis zu € 1.000,--. Der Pfarrverband Ottobrunn ruft daher in der Fastenzeit zu Lebensmittelspenden auf, die in den Gottesdiensten am Wochenende 7./8. März 2015 abgegeben werden können: in St. Otto Samstag, 7.3., 18.30-h- Gottesdienst und Sonntag, 8.3., 9-h-Gottesdienst, in St. Albertus Magnus Sonntag, 8.3., 10,30-h-Gottesdienst. Gebraucht werden haltbare Lebensmittel, wie Reis, Teigwaren, Mehl, Zucker, Kaffee, Tee, Kakao, Hülsenfrüchte, Konserven usw. Es kann auch Geld gespendet werden, zweckgebunden für Lebensmitteleinkauf.
Die Caritas dankt allen Spendern im Namen der Bezieherinnen und Bezieher! 
(26.02.2015, Stiebler)

07. 03. 2015 - Harfiolin kommt wieder
Vor etwa einem Jahr erlebten die Besucher eines Benefizkonzerts in der St.-Albertus-Magnus-Kirche mit dem Duo „Harfiolin“ Musik vom Feinsten. Die beiden jungen Musikerinnen Regina Bauer an der Harfe und Andrea Riedmann mit der
Das Duo Harfiolin
Violine erfüllten das Kirchenschiff mit herrlichen Klängen  klassischer Musik. Am Samstag, den 7. März  kommen sie wieder. Die beiden jungen Künstlerinnen treten seit ihrem Studium regelmäßig in Konzerten auf und beleben klassische wie auch Volksmusikwerke mit neuen Ideen und Eigenkreationen. Das Konzert beginnt um 20 Uhr im Pfarrsaal in der Albert-Schweitzer-Straße 2. Karten gibt es an der Abendkasse. Der Erlös kommt wieder dem Colegio Ave Maria in Bolivien zugute. Diese Schule für 4500 Kinder in einem Armenviertel in La Paz wird von Landshuter Zisterzienserschwestern betrieben und praktisch ausschließlich durch private Spenden aus der Heimat finanziert. (14.01.2015, Dill)

WEGEN KRANKHEIT VERLEGT AUF DEN 26.04.2015, 18:00 Uhr


Ab 01. 03. 2015 - Caritas Frühjahrssammlung März 2015
Vorbereitung Caritasbrief in St. Otto
Frauenkreis: Vorbereitung
Unter dem Motto „Wir sind Caritas!“ nimmt die Kirche die Aufforderung von Papst Franziskus auf, „an die Ränder der Gesellschaft“ zu gehen, hin zu den Armen, Schwachen und Kranken! Von den Pfarreien werden derzeit die Bittbriefe mit Faltblatt und Überweisungsträger an alle Haushalte verteilt. Das gesamte gespendete Geld bleibt in Ottobrunn: 40 % sind für die Arbeit in den Pfarreien bestimmt, und 60 % gehen an das Caritas-Zentrum in der Putzbrunner Straße. Bis zum Betrag von € 200,-- gilt die Kopie des Überweisungsträgers als Spendenbescheinigung. Ein herzliches Vergelt’s Gott für Ihre Spende, mit der oft spontan und unbürokratisch „erste Hilfe“ geleistet wird, sowie ein großes Dankeschön an alle, die die Briefe versandfertig machten und sie verteilen.
(23.02.2015, Stiebler)

28. 02. 2015 - Pfarrversammlung im Pfarrverband Ottobrunn
Am  28. Februar um 19.30 Uhr findet im Pfarrsaal von St. Albertus Magnus nach der Vorabendmesse eine Pfarrverbandsversammlung statt. Die beiden Pfarrgemeinderäte geben einen Zwischenbericht über ihre Amtszeit, die Jugendvertreter berichten die Ergebnisse der von ihnen am Jahresende 2014 initiierten Umfrage über Wünsche und Zufriedenheit der Pfarrgemeindemitglieder. Und natürlich bleibt Gelegenheit für alle, ihre Wünsche und Anregungen einzubringen. Hier können Sie das Gemeindeleben mitgestalten. Nutzen Sie diese Chance und kommen Sie zur Pfarrverbandsversammlung. (23.02.2015, Dill)

26. 02. - 26. 03. 2015 - Ökumenische Exerzitien im Alltag 2015 - „Gott will dein Freund sein.“
Einübung in die Freundschaft mit Gott an der Hand von Terese von Avila.
Die Pfarreien St. Albertus Magnus und St. Otto im Pfarrverband Ottobrunn  laden auch heuer wieder in der Fastenzeit von 26.02. bis 26.03.2015 jeweils donnerstags um 19.30 Uhr zu Exerzitien im Alltag ein.
Das diesjährige Thema führt zu Terese von Avila, deren 500. Geburtstag am 28. März 2015 gefeiert wird und die durch die Jahrhunderte „Lehrerin für Menschen war, die auf der Suche nach dem tiefsten Sinn des Lebens waren“ (P. Ulrich Dobhan OCD). Die Mitte ihrer Glaubenserfahrung war die innige Nähe Gottes, sein Wohnen im Zentrum unseres Herzens und die Freundschaft mit ihm, im Mühen und Sorgen, in allen Pflichten, Aufgaben und Freuden. Die Erneuerungsimpulse Teresas sind eine Vertiefung und Verinnerlichung des christlichen Lebens durch den Blick auf den Menschen Jesus Christus. Teresa war keine abgehobene, weltfremde Heilige, sondern eine starke Frau, die mit beiden Beinen fest im Leben stand. Wer heute ihre Schriften liest und die zeit- und gesellschaftlichen Formulierungen beiseitelässt, stellt mit Erstaunen fest, wie zeitgemäß ihre Aussagen auch heute sind und wie sehr ihr Gottesbild dem von Martin Luther ähnlich ist.
Genaue Termine und Informationen zu Anmeldung und Teilnahme werden noch in der Presse und den Pfarreien veröffentlicht. (27.01.2015, Stiebler)

18. 02. 2015 - Aschermittwoch und Fastenzeit
Die Pfarreien St. Otto und St. Albertus Magnus Ottobrunn laden am Aschermittwoch, den 18. Februar um 19.30 Uhr zu einer Eucharistiefeier in der St.-Albertus-Magnus-Kirche ein, bei der den Gläubigen nach altem Brauch zu Beginn der Fastenzeit als Symbol der Buße Asche in Kreuzform auf die Stirn aufgelegt wird. Für die Kinder findet die Zeremonie bereits vormittags um 10.00 Uhr in der KITA statt.
In der Fastenzeit bieten wir wieder ein besinnliches Innehalten beim „Kreuzweg“ jeden Freitag um 18.30 (außer am Weltgebetstag) und mit den „Exerzitien im Alltag“ jeden Donnerstag ab 26.02., beide Veranstaltungen wöchentlich abwechselnd in der St.-Albertus-Magnus- und der St.-Otto-Kirche.  (14.01.2015, Dill)

14. 02. 2015 - Paarsegnung am Valentinstag - ein Gottesdienst für Liebende
Der Valentinstag am Samstag, den 14. Februar gilt als Tag der Liebenden. Aus diesem Anlass  lädt der Pfarrverband Ottobrunn um 18.30 Uhr in die Pfarrkirche St. Albertus Magnus zu einem „Gottesdienst für Liebende“ ein. Angesprochen sind alle, aber besonders Ehepaare, Verlobte, frisch Verliebte. Einfach alle, die sich als Paar gefunden haben. Zusammen mit ihnen wollen wir für das Geschenk ihrer Liebe danken und um Segen für den Weg in die Zukunft bitten. Anschließend wird zur Paarsegnung und zum Gedankenaustausch bei einem Sektempfang eingeladen. (07.02.2014, Dill)

11. 02. 2015 - Ottobrunner Friedensgebet
Am Mittwoch, den 11. Februar findet das nächste der monatlichen Friedensgebete in Ottobrunn statt. Frieden ist unser aller Wunsch, aber ganz besonders brauchen ihn die vielen Flüchtlinge aus den Kriegs- und Krisengebieten im Nahen Osten und in Zentralafrika. Sie haben ihre Heimat verloren, wir können versuchen, ihnen in der Fremde einen Neuanfang zu ermöglichen. Und wir können sie dabei im Gebet begleiten. Das Friedensgebet unter dem Motto „In der Fremde daheim“ wird von evangelischen und katholischen Christen in Ottobrunn, Hohenbrunn und Neubiberg, aber auch vom Deutsch-islamischen Kulturkreis Ottobrunn gemeinsam gebetet. Es beginnt um 19.00 Uhr in der St.-Albertus-Magnus-Kirche in der Albert-Schweitzer-Straße 2. (29.01.2015, Dill)

25. 01. 2015 - Vereint und stimmgewaltig
Ökumenischer Gottesdienst 2015 in St. Albertus Magnus
Fast 100 Sängerinnen und Sänger aus den verschiedenen christlichen Gemeinden von Ottobrunn - unter ihnen auch Bürgermeister Loderer - schufen den eindrucksvollen musikalischen Rahmen für den ökumenischen Gottesdienst, der am Sonntag, 25. Januar. in der Kirche St. Albertus Magnus zum Abschluss der "Gebetswoche für die Einheit der Christen" stattfand. Die Geistlichen der fünf Gemeinden variierten das in diesem Jahr von brasilianischen Christen erarbeitete Thema "Gib mir zu trinken" und fügten den Appell "Grenzen überwinden" hinzu, um sich so für Solidarität mit den Asylbewerbern einzusetzen. Die Kollekte am Schluss des Gottesdienstes, die dem gleichen Zweck diente, brachte 1036 Euro ein.

Die Ottobrunner CSU hatte ihren traditionellen Neujahrsempfang mit Landtags-Präsidentin Barbara Stamm eigens auf den späten Nachmittag verlegt, um der Bedeutung des gemeinsamen Gottesdienstes aller christlichen Gemeinden von Ottobrunn Rechnung zu tragen. (25.01.2015, Dr. Willi Meier)

25. 01. 2015 - Gottesdienst zur Einheit der Christen
Ökumenischer Gottesdienst
"Wir sind eins in Christus" steht auf den Ökumene-Schals, die in der Gebetswoche für die Einheit der Christen 2013 über 300 Gottesdienst-Besuchern des Ökumenischen Gottesdienstes in der St.-Magdalena-Kirche umgehängt wurden und die seitdem bei vielen ökumenischen Veranstaltungen die "Hingucker" sind.
Die Gebetswoche für die Einheit der Christen geht auf den Anglikaner Paul Wattson zurück, der bereits 1908 eine solche Woche zwischen 18. und 25. Januar zur Wiedervereinigung der im Glauben getrennten Christen begründete. Beide Eckdaten sind kirchliche Festtage der Apostel Petrus und Paulus; die Woche sollte so symbolisch zwischen Petrus, dem Repräsentant in Rom und Paulus, auf den sich die Kirchen der Reformation berufen, verbinden. Dieser Gedanke wurde dann von Einzelpersönlichkeiten immer wieder weiter getragen, vertieft und mit neuen Impulsen versehen. Ab 1968 wird sie generell mit von den verschiedenen Kirchen gemeinsam erarbeiteten Gebetstexten begangen.
In Ottobrunn gibt es seit 2007 alljährlich in dieser Woche eine zentrale Veranstaltung rundum im Wechsel in einer der Kirchen. Heuer wird der Gottesdienst am Sonntag, den 25. Januar um 11.30 Uhr in der Kirche St. Albertus Magnus stattfinden. Pastorale MitarbeiterInnen und Laien aus allen christlichen Gemeinden Ottobrunns werden die Feier gemeinsam gestalten, ein Chor aus Sängerinnen und Sängern aller fünf Gemeinden wird sie musikalisch begleiten. Nach dem Gottesdienst ist im Pfarrsaal Zeit zum gegenseitigen Kennenlernen.
Natürlich sind auch Sie herzlich eingeladen. Vergessen Sie Ihren Ökumene-Schal nicht. Wenn Sie noch keinen haben, können Sie ihn zu Beginn des Gottesdienstes erwerben. (05.12.2014, Meier / 11.01.2015, Dill)

24. 01. 2015 - Neujahrsempfang in St. Otto
Neujahrsempfang 2015 in St. Otto
Die Ehrenamtlichen in St. Otto
Pfarrer Philipp Wahlmüller und Gemeindereferentin Christine Stauß hatten die ehrenamtlichen Mitarbeiter von St. Otto nach dem Abendgottesdienst am 24. Januar 2015, in den Pfarrsaal eingeladen. Nach einem kurzen Rückblick auf 2014 dankte der Pfarrer allen, die durch ihre Aktivitäten in der Pfarrei unentbehrlich sind: Pfarrgemeinderat, Kirchenverwaltung, Förderverein, der Frauenkreis um Therese Hörsgen mit seinen Basaren, Chöre und Musikgruppen unter Leitung von Christoph Koscielny, der Eine-Welt-Verkauf durch Brigitte und Karl Hörger, die Legio Mariä, der Helferkreis, Kommunionmütter, Firmhelfer, das Krippenaufbauteam, die Ministranten, das Kindergottesdienst-Team, Lektoren, Kommunionspender, die Verteiler der Pfarr- und Caritasbriefe – an die 100 Pfarrangehörige, die mithelfen und das Pfarrleben gestalten. Dr. Thomas Diessel zeigte dies in seinem Rückblick auf das Jahr 2014 in Form einer projizierten Bilderschau recht anschaulich.
Neujahrsempfang 2015 in St. Otto
Pfr. Wahlmüller verteilt Päckchen
An den wunderschön dekorierten und mit Wurst- und Käsespezialitäten gedeckten Tischen konnten es sich die Gäste wohl sein lassen und auf das Wohl von Pfarrer und Pfarrei ihre Gläser erheben. Das Nachtisch-Buffet fand zahlreiche Liebhaber. Als Dankeschön zum Mitnehmen verteilte Pfarrer Wahlmüller an jeden Gast liebevoll verpackte Bonbons mit einer besinnlich-geistigen Unterlage in Form von zwei kleinen Broschüren aus dem Benno-Verlag mit Gedanken und Impulsen von Papst Franziskus.  
Ein ganzes Aktionsteam, Gemeindereferentin Christine Stauß, Pfarrsekretärin Ursula Weber und Mesnerin Grazia Zimpelmann, hatte den Empfang organisiert und mit Unterstützung von Kirchenverwaltung und Pfarrgemeinderat den Saal dekoriert, die Tische geschmückt und das reichhaltige Buffet vorbereitet. Ihnen und Pfarrer Philipp Wahlmüller nochmals ein besonderer Dank im Namen aller Ehrenamtlichen für das schöne Fest!   (23.01.2015, Stiebler)

15. 01. 2015 - Vortrag: Worauf es beim Miteinander ankommt
Stress im Berufsleben, Konflikte im Privaten - viele Herausforderungen, die uns den Alltag schwer machen. Am Donnerstag, den 15. Januar zeigen die Coaching-Experten Sigrid und Dieter A. Sonnenholzer in ihrem lebendigen Vortrag, wie ein gutes Miteinander wirklich möglich ist. Sehr praxisnah und mit umsetzbaren Lösungen erklären die in Radio, Fernsehen und Zeitschriften nachgefragten Coaches, was für eine glückliche Beziehung, aber auch für Zufriedenheit im Beruf wichtig ist. Sie geben hilfreiche Tipps, die Sie rasch in Ihren Alltag integrieren können. Jeder Besucher erhält ein Buch mit wertvollen Hinweisen, sein Leben positiv zu gestalten. Die Veranstaltung beginnt um 20.00 Uhr im Pfarrsaal von St. Albertus Magnus in der Albert-Schweitzer-Straße 2. Der Eintritt ist frei. (06.01.2015, Dill)

Aussendung Sternsinger in St. Albertus Magnus
06. 01. 2015 - Eifrige Sternsinger in Ottobrunn
73 Sternsinger aus den Pfarreien St. Otto, St. Magdalena und St. Albertus Magnus zogen am Dreikönigstag in Ottobrunn und Riemerling von Haus zu Haus und beschrifteten die Eingangstüren mit dem Segenswunsch „20 C + M + B 15“.  Unermüdlich sangen sie immer wieder ihr Dreikönigslied und ließen sich das mitgeführte Schatzkästchen füllen. Wieder zurück konnten die kleinen Könige und Königinnen ein stolzes Ergebnis von fast 13.000 € vorweisen. Von Kindern für Kinder gesammeltes Geld. Heuer zur „Gesunden Ernährung für die Kinder auf den Philippinen und weltweit!“. Erfolgreich können damit unsere Sternsinger und Sternsängerinnen diesen Kindern „Segen bringen und Segen sein“, so der alljährliche Auftrag der weltweiten Solidaraktion. Aber auch allen Spendern und Spenderinnen gilt ein herzlicher Dank. (14.01.2015, Dill)

Aussendung der Sternsinger 2015 in St. Albertus Magnus
06. 01. 2015 - Erfolgreiche Sternsingerin St. Albertus Magnus
Pfarrer Wahlmüller bedankte sich beim Sonntagsgottesdienst am 11.Januar in St. Albertus Magnus ausdrücklich bei den Sternsingern und die Pfarrgemeinde schloss sich mit großem Beifall an. Nach ihrem Einsatz von Haus zu Haus am Dreikönigstag, wo sie mit dem Segenswunsch „20 C + M + B 15“ die Eingangstüren beschrifteten und unermüdlich immer wieder ihr Dreikönigslied sangen, leerten sie die mitgeführten Schatzkästchen und konnten ein stolzes Ergebnis von 3.200 € vorweisen. Von Kindern für Kinder gesammeltes Geld. Heuer zur „Gesunden Ernährung für die Kinder auf den Philippinen und weltweit!“. Erfolgreich können damit unsere Sternsinger und Sternsängerinnen in der weltweiten Solidaraktion diesen Kindern „Segen bringen, Segen sein“, so der alljährliche Auftrag. Aber auch allen Spendern und Spenderinnen gilt ein herzlicher Dank. (11.01.2015, Dill)

Sternsinger 2015 in St. Otto
06. 01. 2015 - Sternsinger von St. Otto
Im Gottesdienst am 6. Januar waren sie vorgestellt worden, die 16 Sternsinger in ihren orientalischen Gewändern, und sie erhielten für ihr Engagement spontan Beifall der Kirchenbesucher. Nach den Fürbitten legten die kleinen Könige und Königinnen symbolische Geschenke am Altar nieder und zum Abschluss wurden sie von Pfarrer Wahlmüller gesegnet. Im Jahr 2015  sind die Spenden für die Kinder auf den Philippinen bestimmt, damit sie nicht nur ausreichend sondern auch gesund ernährt werden können. „Gib uns das Brot, das wir brauchen!“
Die Kinder waren nach der Messe vor- und nachmittags in drei Gruppen unterwegs – jeweils mit einem Erwachsenen – und besuchten die bereits vorgemerkten Pfarrangehörigen, wo sie sangen, ihr Gedicht aufsagten sowie Jahreszahl und Segensformel auf den Türrahmen zeichneten: 20 C+M+B 15 „Christus segne dieses Haus“.
Die besuchten Familien waren sehr spendenfreudig: mehr als € 2.000,-- haben die Sternsinger für soziale Projekte gesammelt – allen ein herzliches Vergelt’s Gott! (09.01.2015, Stiebler)
 
Foto:
Zwischen Pfarrer Philipp Wahlmüller und Gemeindereferentin Christine Stauß v.l.
1.     Reihe: Flavia Brantl, Leon Säugling, Tim Sydow, Anna Striegl
2.     Reihe: Ludwig Engl, Raphael Machtl, Noah Liefeld (verdeckt), Fabian Sertic (mit dem Stern)
3.      Reihe: Valentin Brantl, Antonia Rosenberg, Elisabeth Sydow und Michaela Sertic.

Aussendung der Sternsinger in St. Magdalena
06. 01. 2015 - Sternsinger in Ottobrunn
Zum Dreikönigsfest am 6. Januar ziehen wieder die Sternsinger der Pfarreien St. Magdalena, St. Otto und St. Albertus Magnus durch Ottobrunn. Als orientalische Könige und Königinnen verkleidete Kinder und Jugendliche werden die Freude der Geburt Christi verkünden und für Kinder in Not sammeln. Sternsinger möchte damit als weltweit größte Solidaraktion diesen Kindern „Segen bringen, Segen sein“, so der alljährliche Auftrag. Die Sammlung 2015 soll insbesondere einer „Gesunden Ernährung für die Kinder auf den Philippinen und weltweit!“ zu Gute kommen. Die Sternsinger werden bei den Dreikönigsgottesdiensten um 10.30 Uhr in den Heimatpfarreien feierlich zu ihren Hausbesuchen ausgesandt.  Alle bitten um eine freundliche Aufnahme und bedanken sich mit ihren Liedern für Ihre Spenden.
WICHTIG: Da es in der Vergangenheit immer wieder auch falsche Sternsinger gab, achten Sie bitte darauf, dass Sie die Richtigen empfangen. Diese haben einen Ausweis der Pfarrei dabei. (14.11.2014, Dill)

31. 12. 2014 - Besinnung am Jahreswechsel
Mit Dank für das abgelaufene Jahr und Hoffnung für 2015 laden die Pfarreien St. Albertus Magnus und St. Otto am Jahreswechsel gemeinsam zu einer besinnlichen Stunde mit Eucharistiefeier am Mittwoch, den 31. Dezember um 17.00 Uhr in die Pfarrkirche St. Albertus Magnus ein. Anschließend noch gemeinsames Plaudern beim Glühweinausschank durch die Pfarrjugend. Das neue Jahr beginnt mit einem Festgottesdienst zum Hochfest der Gottesmutter Maria um 18.30 Uhr in der Pfarrkirche St. Otto. Dabei singt der Chor die „Messe brève à trois voix von Théodore Dubois. (22.12.2014, Dill)