Pfarrei St. Otto

Ottobrunn

Geschichte der Pfarrei St. Otto

15. Die Seelsorger von St. Otto

(in Klammern die Zeiten ihres Wirkens in St. Otto)

Benefiziat Friedrich Müller (ab 1918)

Anton Möderl
Expositus Dr. Anton Möderl (1922- 1926)
Johann Keller
Expositus Johann Keller (1926 - 1929)
Johann Keller übernahm Neubiberg und blieb dort bis 1938. Dann wurde er Stadtpfarrer und Stiftsprobst in Landshut. Er starb 1967.

Otto Mayer (korr. ThD 04.12.2011)
Expositus Otto Mayer (1929 - 1939)
Otto Mayer verließ Ottobrunn 1939 und ging zunächst als Pfarrer nach Schwabhausen und 1946 nach Sachsenkam. 1951 wurde er Pfarrer in Altomünster, wo er am 30.5.1966 starb.
Anton Ferstl (korr. ThD 04.12.2011)
Pfarrkurat Anton Ferstl (1939 - 1950)
Anton Ferstl (geb. 1905) wurde nach 6-jähriger Tätigkeit in Ottobrunn auch der erste Pfarrer von Ottobrunn, nachdem Ottobrunn, wie übrigens auch Neubiberg, mit Wirkung vom 1.3.1945 zur Pfarrei erhoben wurde. 1950 ging Anton Ferstl bis 1976 als Pfarrer nach Seeon. Als Pfarrer i.R. wohnte er in Weßling.
Pfarrer Ludwig Krempl
Pfarrer Ludwig Krempl (1951 - 1969)
Geboren 1911, war vor seiner Tätigkeit in
St. Otto zehn Jahre Kaplan in Perlach. Er
starb am 13.8.1969. Der Pfarrer Krempl-Weg
beim Friedhof erinnert an sein Wirken in Ottobrunn.
Pfarrer Anton Zawadke
Pfarrer Anton Zawadke (1969 - 2007)
Geboren am 13.6.1932, verstorben am 15.3.2013.
Priesterweihe am 29. Juni 1959.
Ab 1.7.1969 Vikar in St. Otto in Ottobrunn.
Ab 1.11.1969 Pfarrer in St. Otto in Ottobrunn.
Am 30.11.2007 Versetzung in den Ruhestand.
Seitdem Aushilfe im Pfarrverband.
Pfarrer Dr. Lukasz
Pfarrer Dr. Czeslaw Lukasz (2007 - 2013)
Ab 1.12.2007 Pfarradministrator von St. Otto,
vom 1.9.2008 bis 30.9.2013 Leiter des Pfarrverbandes Ottobrunn (St. Albertus Magnus und St. Otto).
Philipp Wahlmüller
Pfarrer Philipp Wahlmüller (seit 2013)
Seit 1.10.2013 Pfarradministrator des Pfarrverbandes Ottobrunn.

Als Kapläne wirkten in St. Otto

Franz Schreibmayr
Franz Schreibmayr (1945 – 1948)
Er gehörte dem Orden der Oratorianer an und war zusammen mit Klemens Tilmann mit der Erstellung des sog. Grünen Katechismus beauftragt.
Josef Bayerle
Josef Bayerle (1948 – 1952)
1952 wurde er Pfarrer in Neukirchen bei Miesbach.
Alexander Siebenhärl
Alexander Siebenhärl (1952 – 1959)
Er baute die Kirche und Pfarrei St. Magdalena auf. 2008 ist er im hohen Alter gestorben. Der Weg entlang der S-Bahn von Ottobrunn nach Hohenbrunn erhielt ihm zu Ehren den Namen Pfarrer-Siebenhärl-Weg.

Priesterliche Aushilfen in St. Otto

Perikles-Petrus Joannou
Prof. Dr. Perikles-Petrus Joannou
von 1958 bis zu seinem Tod im Jahre 1972
Johann Faltlhauser
Prälat Johann Faltlhauser
Ordinariatsrat mit Wohnung in Ottobrunn
Er wurde zusammen mit den Brüdern Ratzinger am 29. Juni 1951 zum Priester geweiht, gestorben 3.9.2005. Beerdigt in Feldkirchen-Westerham.
Johann Schwendner
Prof. Christian Schwendner (geb. 1912)
Wohnung in München
Am 2.5.1937 zum Priester geweiht. Bereits in den 60-iger Jahren hat er in St. Otto Vorträge und Bibelstunden gehalten und Gottesdienste zelebriert. Er starb 21.8.1991 und ist in München-Haidhausen bestattet.
Pater Leonard Kiesch
Pater Leonhard Kiesch SJ
von 1.12.2007 bis 30.9.2009 in St. Otto und St. Albertus Magnus im Zuge der Gründung der Pfarreiengemeinschaft Ottobrunn tätig.

Als pastorale Mitarbeiter waren in der Pfarrei St. Otto tätig

Fr. Dr. Beatrix Schnabel (1.9.2001 bis 30.8.2003)

Alexander Kirnberger
Alexander Kirnberger
Pastoralreferent vom 1.9.2004 bis 30.8.2009