Pfarrverband Palling - Freutsmoos

Pfarrei Mariä Geburt Palling
Pfarrei St. Laurentius Freutsmoos

Rückblick Pfarrverband Palling-Freutsmoos

Rückblick-Fernglas Pfarrverband

2016 Pfarrverband Palling-Freutsmoos


20.11.2016
Verabschiedung Ministranten
Pfarrei Mariä Geburt Palling

Die Pfarrei Mariä Geburt Palling verabschiedete am Christkönigsonntag aus dem Ministrantendienst 12 Ministranten. Pfarradministrator P. Mato Orsolic blickte kurz auf seine Einführung in die Pfarrei zurück, so führte er aus, dass es sich um eine lebendige und sehr engagierte Gemeinde handelt. So hebte er die ausscheidenden Ministranten mit ihrer Tätigkeit und Engagement, mit ihrer Leistungsfähigkeit und Arbeit in den vergangenen Jahren besonders hervor, da sie somit viel zur lebendigen Gemeinde beigetragen haben.
Sie haben bei vielen Gottesdiensten, Taufen, Eheschließungen, Beerdigungen und anderen Veranstaltungen der kirchlichen Gemeinde teilgenommen.
Mit ihrer freundlichen, offenen und herzlichen Art haben sie dazu beigetragen, dass nicht nur für die Gemeinde, sondern auch für die Priester eine wohltuende Atmosphäre beim Gottesdienst entstanden ist.
Denn eines sei klar: sowohl der Samstagabend und der Sonntagmorgen als auch ein Werktag laufen für die Ministranten anders ab, wenn sie zum Ministrieren eingeteilt sind: „Das ist heute nicht mehr selbstverständlich.“ Gerade dann, wenn die Kinder und Jugendlichen auch noch in Vereinen aktiv sind und „nebenbei“ noch viele andere Aktivitäten haben.
Abschließend bedankte sich Pater Mato im Namen der ganzen Pfarrgemeinde Palling, im Namen all derer die sie in den vergangenen Jahren betreut und getroffen haben und sagte ihnen ein herzliches Vergelt’s Gott!
Als Abschiedsgeschenk überreichte er jedem von ihnen ein schönes Buch, und wünschte ihnen alles Gute und Gottes Segen für ihren weiteren Lebensweg, der sie hoffentlich weiterhin auch in die Kirche führe.
Verabschiedung Ministranten Palling 2016

KiBiTag 2016-Bild 2

06.11.2016
13. Kinderbibeltag

In den Herbstferien versammelten sich fast 90 Kinder unter der Leitung von Marion Kotte zum 13. Pallinger Kinderbibeltag in der Grundschule. Da Papst Franziskus dieses Jahr zum Jahr der Barmherzigkeit ausgerufen hat, beschäftigten sich die Kinder mit den Werken der Barmherzigkeit. Barmherzigkeit ist auch eine Lebensform der Liebe. Die Werke der Barmherzigkeit sind gedacht als Einladung an uns Menschen, durch Nächstenliebe diese Welt menschlicher zu machen. So erarbeiteten die Kinder in Gruppen altersgerecht mit Spielen, Basteln, Tanzen, Geschichten hören und nacherzählen verschiedene Themen zur Barmherzigkeit. Pater Ivo Zivkovic begrüßte alle Kinder herzlich, besuchte jede Gruppe und informierte sich über die einzelnen Themen. Die Vorschulkinder beschäftigten sich mit dem Thema „Klein, aber oho! (Kindersegnung)“ und lernten einen Tanz ein. Die 1. Klasse bearbeitete „Das Gleichnis des barmherzigen Samariters“ mit einem Schattenspiel. Die Kinder durften sich verkleiden und spielten das Gleichnis nach. „Man sieht nur mit dem Herzen gut“, hieß es für die 2. Klasse. Für die Kinder der 3. Klasse lautete das Thema: „Wie Schuppen von den Augen“. Dazu hörten sie die Geschichte von Paulus – Saulus und sahen die Welt durch eine große Brille. Die 4. Klasse beschäftigten sich mit dem Thema: „Wir sind Königskinder“, bei dem die 7 Werke der Barmherzigkeit im Mittelpunkt standen. Sie suchten nach Wegen, auf denen man die besondere Kraft der Barmherzigkeit im Alltag üben kann. Bei der  5. /6. Klasse hieß es „Das habt ihr für mich getan“. Dabei stand die Nächstenliebe im Vordergrund. Sie besuchten das Pallinger Seniorenheim und sangen mit den Bewohnern viele bekannte Lieder. Die Seniorinnen und Senioren freuten sich sehr über den Besuch und spendeten viel Applaus. In allen Gruppen wurde am Nachmittag fleißig gebastelt, gemalt, gebacken, genäht und verziert, um für den Familiengottesdienst am Sonntag viele Bastelarbeiten anbieten zu können. Der Gottesdienst wurde vom Kinderchor Palling musikalisch gestaltet. Jede Klasse hatte auch einen Baustein für den Gottesdienst erarbeitet und so erfuhren die Gottesdienstbesucher einiges über den Kinderbibeltag. Die Bastelarbeiten konnten gegen freiwillige Spenden erworben werden. Der Erlös dieses kleinen Basars wird der Kinderklinik im Kreiskrankenhaus Traunstein gespendet.
KiBiTag 2016-Bild 1

08.10.2016
Ausflug für Mitarbeiter und Helfer

Der Pfarrverband Palling – Freutsmoos hat alle Mitarbeiter und Helfer beider Pfarreien zum Ausflug nach Berchtesgaden eingeladen. Der Ausflug fand am Samstag, den 8. Oktober statt.

Gegen 9:30 Uhr trafen wir am Kur- und Kongresshaus in Berchtesgaden ein, von wo aus eine Führung durch Heimatpfleger Johannes Schöbinger zum Kalvarienberg und anschl. über den Soleleitungsweg hinab zur Stiftskirche führte.

In der Stiftskirche mit Pforte der Barmherzigkeit wurde eine Andacht durch Pater Mato gehalten sowie anschließend eine Kirchenführung.

Gegen 12:15 Uhr kehrten wir zu einem gemeinsamen Mittagessen im Bräustüberl ein.

Als letzte Station führte uns der Ausflug ins Haus der Berge, wo ein Teil die Ausstellung besuchte und der andere Teil im Café den Tag ausklingen ließ.

Gegen 17:30 Uhr endete unser Ausflug wieder in Palling.

Die Kosten der Busfahrt wurden als Dank für die Arbeit und den Dienst in den beiden Pfarreien übernommen.
Helferausflug BGL 2016 - 1

Eingang Stiftskirche


Erntedank 2016-Foto Heigermoser

02.10.2016
Erntedank in der Pfarrkirche Mariä Geburt Palling

In der Predigt zu Erntedank erinnerte P. Ivo Zivkovic u.a. daran, dass man zu Erntedank, Muttertag und Vaterdank eigentlich jeden Tag danken müsste.

Die Pfarrei Mariä Geburt Palling dankt allen Helfern des Gartenbauvereins für die schöne Gestaltung zum Erntedankfest.
Erntedank 2016 links - Foto Heigermoser
Erntedank 2016 rechts - Foto Heigermoser

02.09.2016
Neuer Pfarrvikar Pater Ivo Zivkovic

Pater Ivo Zivkovic - Artikel - Christa Waldherr
Bild und Text: Christa Waldherr

PaterIvoAbschied070816 (48)
(Foto: Christa Waldherr)

07.08.2016
Bewegender Abschied von Pater Ivo

Mit einer eindrucksvollen Feier verabschiedete der Pfarrverband Palling-Freutsmoos seinen Pfarrvikar Pater Ivo Kramar, dem seine Provinzleitung in Kroatien eine neue Aufgabe übertragen hat – er soll die geistliche Leitung eines Bildungshauses in Cavtat, südlich von Dubrovnik übernehmen. Schweren Herzens lassen die Gläubigen ihren beliebten Seelsorger los, und er selbst empfindet auch Wehmut, seinen Pfarrverband Palling-Freutsmoos zu verlassen. Mit einem feierlichen Einzug mit neun Fahnenabordnungen der Ortsvereine und erhebendem Gottesdienst in der Pfarrkirche Palling fand der Abschied einen bedeutenden Ausdruck. Pater Ivo zelebrierte mit Ortspfarrer Pater Mato Orsolic und Pater Ivica Juresic die heilige Eucharistie. Pater Ivica ist ein Mitbruder im Sinne der Franziskanischen Gemeinschaft, der vor Jahren mit Pater Ivo Kramar in Göppingen-Geislingen freundschaftlich zusammen gearbeitet hat.
Der Pallinger Kirchenchor unter Leitung von Chor-Direktor Richard Kalahur bot zur Feier die „Messa alla settecento“ für Chor und Orgel von Wolfram Menschick. Nachdem Pfarrer Pater Mato das Evangelium vorgetragen hatte, richtete sich Pater Ivo zum letzten Mal mit einer seiner eindrucksvollen Predigten an die Gläubigen. Er meinte, „Gott stellt uns immer wieder vor Situationen, in denen wir uns für die Nächstenliebe entscheiden müssen. Mühsame Dinge bringen oft nicht mehr ein als ein ‚Dankeschön‘. Dann gibt uns Jesus den Rippenstoß ‚Komm, pack an!‘ „Viele Freiwillige helfen im Pfarrverband mit für die Allgemeinheit und üben christliche Nächstenliebe für Kranke und Verunglückte, für Einsame und Gefährdete, für überlastete und besorgte Menschen“, sagte Pater Ivo, und die Menschen seien gefordert, das Gebot der Liebe mit allen Kräften zu leben. Die Menschen sollen ihre Tage nicht sinnlos vergeuden und lernen, Niederlagen zu verkraften – Jesus war auch nicht nur erfolgreich. Man solle einfach geduldig und begeistert Gutes tun. „Gott will uns wachsam sehen, nur so können wir am Tisch des Herrn Platz nehmen. Jesus selbst war sich nicht zu gut, um den Menschen zu dienen. Mit dem Beispiel der Fußwaschung gab er uns ein Zeichen, im Glauben zu leben, wachsam zu sein und  aktive Liebe zu üben. Das ist unsere Aufgabe!“
Zum Schluss des Gottesdienstes sang der Kirchenchor „Ich lobe meinen Gott“. Pfarrer Pater Mato sagte, es falle ihm schwer, von Pater Ivo Abschied zu nehmen. Er habe nun fast ein Jahr harmonisch mit ihm zusammen gearbeitet, dafür danke er ihm, auch im Namen des Pfarrverbands. Aber die Franziskanischen Mitbrüder würden sich immer wieder treffen und er hoffe, „dass uns Pater Ivo nicht vergißt“. Für den Pfarrgemeinderat Palling sprach Hans Mayer bewegende Abschieds- und Dankesworte. Pater Ivo sei bereits 2008 nach Palling gekommen und habe mit dem damaligen Pfarrer Pater Johannes Bozic gearbeitet, sei zwischenzeitlich an andere Stellen versetzt worden und 2012 zusammen mit dem Nachfolger von Pfarrer Bozic, Pfarrer Pater Vislav Krijan von Erdweg nach Palling gekommen. Damals habe Pater Ivo gesagt: „Ich bin wieder nach Palling gekommen, hier bin ich daheim“. Nun müsse man ihn nach vier Jahren bereits wieder loslassen. Man habe ihn liebgewonnen und er selbst habe im Pfarrverband fruchtbare Arbeit geleistet – mit den Ministranten (Romreise, Fußball), habe die letzte Pfarrwallfahrt nach Dubrovnik geleitet, habe viele Kinder auf die Sakramente Eucharistie und Firmung vorbereitet, Trauernde begleitet, sich in kirchlichen und weltlichen Angelegenheiten mit dem Pfarrverband gut arrangiert, eindrucksvolle Predigten gehalten und allgemein eine gute Seelsorgearbeit geleistet. Jeder Seelsorgewechsel sei eine neue Herausforderung und man müsse sich wieder auf einen neuen Seelsorger einstellen, der den Ortspfarrer unterstützt. Hans Mayer wünschte Pater Ivo für seine neue verantwortungsvolle Aufgabe in Cavtat viel Glück und Gottes Segen und überreichte ihm ein Fotobuch über seine Zeit in Palling. Ähnlich äußerte sich auch Reinhard Rieß im Namen der Pfarrkuratie Freutsmoos, knüpfte an dessen Worte und wünschte ihm ebenfalls Gottes Segen. Er hob besonders seine Aufgeschlossenheit und seinen kameradschaftlichen Umgang mit der Jugend hervor. Für die politische Gemeinde verabschiedete sich der 1. Bürgermeister Josef Jahner und dankte ihm für sein Wirken für die Gemeindebürger in Palling in kirchlichen und weltlichen Angelegenheiten, besonders auch im Umfeld von Kindergarten und Kinderkrippe.
Elisa Kotter verabschiedete sich mit dem Kinderchor Palling von dem beliebten Seelsorger mit einem Lied nach der Melodie von „Meister Jakob“, begleitet von Andrea Guggenberger auf der Gitarre: „Pater Ivo, Pater Ivo“. In kleinen Reimen erinnerten die Kinder einzeln an sein Wirken. Er zieht nun fort an einen anderen Ort, vom Chiemsee an das größere Wasser Adria, sein Singen mit ihm war famos und die Ministranten-Fußballer werden ihn sehr vermissen, auch die Erstkommunionkinder und alle Leute. Sie wünschten ihm Glück für seine neue Aufgabe.
Zum Schluss sprach Pater Ivo selbst noch bewegende Abschiedsworte. Seine acht Jahre in Bayern seien eine reiche Zeit gewesen, er habe viele gute Menschen getroffen und neue Freunde kennen gelernt. „Das alles bleibt in meinem Herzen, in meiner Seele und in meiner Erinnerung.“ In seinen fünf Jahren in Palling habe er schöne und traurige Situationen zu meistern gehabt, die ihm immer wieder die Motivation zum Weitermachen gegeben haben. Er erinnerte unter anderem an die schönen Erstkommunionfeiern und ähnliche Aufgaben in der Kirche. Er dankte Gott, dass er ihm Gesundheit gegeben und viel Zeit mit seinen Gläubigen geschenkt habe. Sein Dank galt besonders auch der Pastoral mit Pfarrgemeinderäten und Kirchenverwaltungen, für die schöne Zeit mit den Ministranten, den Kirchenchören, dem Jugend- und dem Kinderchor, all den Mitarbeitern rund um die kirchlichen Angelegenheiten, für die Taufen und Trauungen, die er zelebrieren durfte, für die Arbeit der Vereine im Sinne von Tradition und Zukunft und für all das Verständnis, das ihm die Menschen entgegen gebracht haben. Besonders habe ihn gefreut, dass er mit den Ministranten den Fußball-Bayerntitel nach Palling mit heimgebracht hat. Pater Ivo dankte auch seinen Mitbrüdern Pfarrer Johannes Bozic („immer lustig“), Pfarrer Vislav Krijan und Pfarrer Mato Orsolic und sprach zu den Kirchenbesuchern und Gläubigen:
„Euch allen ein herzliches Vergelts Gott – ohne euch gibt es keine Kirche, ohne eure Unterstützung keinen Glaubensweg, keine Gemeinde – Vergelts Gott für all eure Bemühungen!“  Dann erteilte Pater Ivo letztmals den göttlichen Segen für alle und hoffte auf ein Wiedersehen.
Dann versammelten sich die Gläubigen vor dem Pfarrheim zu einem lockeren Stehempfang mit Getränken und pikanten Häppchen. Sie nutzten die Gelegenheit, sich persönlich von Pater Ivo mit Dank zu verabschieden – alle werden ihn vermissen, auch seine schöne Bassstimme. Wer wird nun in Palling und Freutsmoos am Sonntag früh die Kirchgänger fragen „Habt ihr gut geschlafen?“?

Einzug in die Pfarrkirche Palling

v.l.: P. Ivica Juresic, P. Ivo Kramar, P. Mato Orsolic Foto: Christa Waldherr

Evangelium

Pfarradministrator P. Mato Orsolic Foto: Christa Waldherr

Überreichung Abschiedsgeschenk

v.l.: P. Ivo Kramar, 1. Bürgermeister Josef Jahner Foto Christa Waldherr

Verabschiedung durch Bürgermeister

v.l.: P. Ivo Kramar, Bürgermeister Josef Jahner Foto: Christa Waldherr

Verabschiedung durch Bürgermeister

v.l.: P. Ivo Kramar, Bürgermeister Josef Jahner Foto: Christa Waldherr

Abschiedslied vom Kinderchor Palling

Foto: Christa Waldherr

Predigt Kaplan P. Ivo Kramar

Foto: Christa Waldherr

Wettersegen

v.l.: P. Mato Orsolic, P. Ivo Kramar, P. Ivica Juresic Foto: Christa Waldherr

Wettersegen

v.l.: P. Mato Orsolic, P. Ivo Kramar, P. Ivica Juresic Foto: Christa Waldherr

Auszug

v.l.: P. Mato Orsolic, P. Ivo Kramar, P. Ivica Juresic Foto: Christa Waldherr

Auszug

v.l.: P. Mato Orsolic, P. Ivo Kramar, P. Ivica Juresic Foto: Christa Waldherr

Auszug

v.l.: P. Mato Orsolic, P. Ivo Kramar, P. Ivica Juresic Foto: Christa Waldherr

Stehempfang am Pfarrheim

Foto: Christa Waldherr

Stehempfang am Pfarrheim

Foto: Christa Waldherr

Stehempfang am Pfarrheim

Foto: Christa Waldherr


Ausflug der Erstkommunionkinder des
Pfarrverbandes Palling-Freutsmoos

Ausflug der Erstkommunionkinder des
Pfarrverbandes Palling-Freutsmoos

An den Königssee führte der diesjährige Ausflug der Erstkommunionkinder des Pfarrverbandes Palling-Freutsmoos. In Begleitung ihrer Kommunionmütter, des Pfarrers Pater Mato und der Religionslehrerin fuhr die Gruppe mit dem Schiff nach St. Bartholomä. Während der Fahrt erfuhren sie Interessantes über den See und lauschten gespannt dem bekannten Echo. In St. Bartholomä angekommen, führte der Weg zunächst in die gleichnamige Kapelle, in der ein kleine Dankandacht gefeiert wurde. Anschließend hatten die Kinder Zeit für Picknick und Fußballspiel, wobei auch Pater Mato sein Talent zeigte. Gemeinsam wanderte die Gruppe schließlich noch zum Eisbach. Hier bauten die Kinder eifrig Steinmännchen und Brücken.  Auf der Heimfahrt mit dem Boot und im Bus waren sich alle einig, dass es ein wunderschöner Ausflug war.
Ausflug Erstkommunionkinder 2016