Pfarrverband Rohrdorf

Rohrdorf | Törwang | Thansau | Höhenmoos

Weltgebetstag 2010 in Rohrdorf

WELTGEBETSTAG 2010

Die Frauengemeinschaft Rohrdorf hatte dieses Jahr zum Weltgebetstag eingeladen, der
unter dem Motto „Alles, was Atem hat, lobe Gott“ stand.
Jährlich am ersten Freitag im März wird in über 170 Ländern der Weltgebetstag begangen. Lieder und Gebete des Gottesdienstes kommen in jedem Jahr von Frauen eines anderen Landes – für 2010 von den Frauen aus Kamerun.
Der Weltgebetstag ist eine große internationale ökumenische Basisbewegung. Ihre Wurzeln reichen in den USA und Kanada bis ins 19. Jahrhundert zurück. In Deutschland wächst die Weltgebetstagsbewegung seit dem Ende des 2. Weltkrieges kontinuierlich und stellt heute das wichtigste und lebendigste ökumenische Handlungsfeld dar.
Fast 60 Frauen aus dem Pfarrverband Rohrdorf trafen sich im „afrikanisch“ geschmückten Pfarrsaal.
Nach dem Begrüßungstrunk mit Palmwein wurde zu schmackhaften Kostproben aus der Küche Kameruns mit viel Huhn, Rind, Bananen, Ananas und Erdnüssen eingeladen.
Anschließend erhielten die Gäste Informationen über das Land Kamerun, über Politik, Wirtschaft und soziale Einrichtungen. Schöne Bilder begleiteten den Vortrag.
Ein gemeinsamer kleiner Tanz beendete den Abend im Pfarrsaal.
Nun gingen die Frauen in die Kirche, um den Gottesdienst zu feiern. Hier lasen Frauen der Frauengemeinschaften Rohrdorf, Thansau und Lauterbach zusammen mit Pfarrer Doll die Gebetstexte. Gemeinsam mit Damen vom Kirchenchor und Liederkranz wurden die schönen rhythmischen Lieder gesungen, begleitet von Thekla Zweckstätter an der Orgel.
Es war ein interessanter und besinnlicher Abend.

JAHRESHAUPTVERSAMMLUNG UND JAHRTAG DERKATHOLISCHEN FRAUENGEMEINSCHAFT ROHRDORF 2010

Die Frauengemeinschaft Rohrdorf feierte im Sonntagsgottesdienst am 14. März 2010
ihren Jahrtag.
Während der Fürbitten gedachte man den verstorbenen Mitgliedern des letzten Jahres.
Die Messe wurde sehr stimmungsvoll vom Kinderchor unter der Leitung von Grazia Sinnesbichler musikalisch begleitet. Die gemeinsam gesungenen Lieder unterstützte
Elisabeth Fischbacher mit der Querflöte und Grazia Sinnesbichler mit der Gitarre.

Nach dem Gottesdienst trafen sich die Frauen im Gasthof zur Post zur Jahrehaupt-
versammlung. Vorsitzende Claudia Opperer begrüßte die Dekantsleiterin Annelies Kerling und die anwesenden 61 Frauen. Präses Pfarrer Doll wurde wegen anderer Verpflichtungen entschuldigt.
Im anschließend vorgebrachten Jahresbericht von Schriftführerin Sigrid Maurer wurde noch einmal an die vielen Aktivitäten des letzten Jahres erinnert. Da waren die traditionellen Termine wie Faschingskranzl, Frauentag der kfd, Maiandacht, Filmabend, Ausflug Wallfahrt der kfd nach Altötting, Adventskranzverkauf, Adventsfeier. Zusätzlich wurde noch angeboten: Weidenflechtkurs, Vortrag vom Kinderschutzbund, Radlfahrt in die Kaffeerösterei nach Achenmühle, Einkehrvormittag, Theaterfahrt nach Bad Endorf.
Es folgte der Kassenbericht von Irmgard Engl mit näheren Informationen anhand des Tageslichtprojektors von Claudia Opperer.
Nachdem die Revisorinnen Gitta Sanfl und Hildegard Fuchs die ordnungsgemäße Kassenführung bestätigt haben, wurde auf Antrag von Gitta Sanfl die gesamte Vorstandschaft entlastet.
Nun ging Claudia Opperer nochmals auf den Fragebogen ein, der Anfang 2009 an alle Mitglieder verteilt wurde. Sie berichtet von vorgeschlagenen Veranstaltungen, die bereits durchgeführt wurden und solchen, die geplant sind.
Die Terminvorschau für 2010 beendete ihre Ausführungen. Geplant ist u. a. ein Radlausflug nach Frasdorf ins Höhlenmuseum und ein Nudelbackkurs.
Nachdem keine Wünsche und Anträge vorlagen, wurde die Versammlung beendet.

ADVENTSMARKT DERFRAUENGEMEINSCHAFT ROHRDORF 2010

Adventmarkt Kränze
Nach monatelanger fleißiger Arbeit der Rohrdorfer Frauen wurde am 27. November um 13:00 Uhr der Adventsmarkt der Frauengemeinschaft Rohrdorf am Heimathaus eröffnet.
Pfarrer Doll hielt eine kurze Andacht und segnete die Adventskränze und Gestecke. Ein Dank an Pfarrer Doll und die Ministranten. Eine Bläsergruppe der Musikkapelle Rohrdorf gab einen musikalischen „Anstoß“.
Adventmarkt Bläser
Mit viel Mühe und Fantasie haben die Mitglieder der Frauengemeinschaft (und sicher auch Nichtmitglieder) ein reiches Angebot an Kulinarischem, Handwerklichem und Gebasteltem erarbeitet. Im schön dekorierten Stadl am Heimathaus wurden Marmeladen, Liköre, Senf, Brot, Kuchen, Plätzchen und erstmalig auch offenes, mild gesäuertes Sauerkraut aus eigener Herstellung präsentiert und angeboten. Zu kaufen war ferner Gestricktes, Gesticktes, Gebasteltes und Genähtes. Glückwunschkarten mit bewährten Rezepten und Fotos vom alten Rohrdorf hat sich die Vorstandschaft einfallen lassen.
Adventmarkt
Adventmarkt
Adventmarkt
Adventsmarkt
Zur Stärkung und zum Aufwärmen fehlten natürlich auch Kaffee und Kuchen, Punsch, Bier, Würstel und Gulaschsuppe nicht. Dank der großzügigen Kuchenspenden konnten eine Vielzahl verschiedener Kuchen und Torten verkauft werden. Dafür vielen Dank.
Ein besonderes Dankeschön gilt auch der Familie Wiesböck (Staucher) für die gespendeten wunderbaren Daxen und den Kranzbinderinnen für die gekonnte Arbeit. Dass sich auch junge Frauen für diesen Markt engagiert haben, war höchst erfreulich.
Zur Unterhaltung spielten Jugendliche der Musikkapelle und die „Strohhuatmusi“ aus Rohrdorf.






Ein herzliches Dankeschön an alle Spender, Gäste und Kunden, den Trachtenverein, allen Musikanten, den Dorfbäcker für den Sonderpreis von Semmeln und Brot, an die Bäckerei Gredler für Kletzenbrot und Stollen, an Gasthof Stocker, die ORO, und alle, die zum guten Gelingen des Adventsmarktes beigetragen haben.
Mit dieser Hilfe wurde eine ansehnliche Summe zusammengetragen, die nun für soziale und gemeinnützige Zwecke gespendet werden kann.