Pfarrei St. Martin Saaldorf

Eichetstr. 12   83416 Saaldorf-Surheim   Tel. 08654 9771

8. Station: Jesus begegnet den weinenden Frauen

Wir beten dich an, Herr Jesus Christus, und preisen dich.
Denn durch dein heiliges Kreuz hast du die Welt erlöst.
Kreuzweg
Lk 23,28-31: Jesus wandte sich zu ihnen um und sagte: Ihr Frauen von Jerusalem, weint nicht über mich; weint über euch und eure Kinder! Denn es kommen Tage, da wird man sagen: Wohl den Frauen, die unfruchtbar sind, die nicht geboren und nicht gestillt haben. Dann wird man zu den Bergen sagen: Fallt auf uns!, und zu den Hügeln: Deckt uns zu! Denn wenn das mit dem grünen Holz geschieht, was wird dann erst mit dem dürren werden?
Auf dem Weg nach Golgatha begegnet Jesus den weinenden Frauen. Sie klagen um ihn und erfüllen so die Weissagung aus Sach 12,10f: "Sie werden um ihn klagen, wie man um den einzigen Sohn klagt; sie werden bitter um ihn weinen, wie man um den Erstgeborenen weint." Aber Jesus will nicht ihr Klagen, er will nicht ihr Mitleid, sondern ihre Umkehr. Sie sollen nicht über ihn weinen, sondern über sich selbst und ihre Kinder. Denn über sie wird ein größeres Unheil hereinbrechen.