Pfarrei St. Martin Saaldorf

Eichetstr. 12   83416 Saaldorf-Surheim   Tel. 08654 9771

1. Station: Jesus wird zum Tode verurteilt

Wir beten dich an, Herr Jesus Christus, und preisen dich.
Denn durch dein heiliges Kreuz hast du die Welt erlöst.
Kreuzweg
Mt 27,22-23,26: Pilatus sagte zu ihnen: Was soll ich dann mit Jesus tun, den man den Messias nennt? Da schrien sie alle: Ans Kreuz mit ihm! Er erwiderte: Was für ein Verbrechen hat er denn begangen? Da schrien sie noch lauter: Ans Kreuz mit ihm! Darauf ließ er Barabbas frei und gab den Befehl, Jesus zu geißeln und zu kreuzigen.
Verurteilt, beurteilt, eingeordnet, in eine Schublade gesteckt. So steht Jesus vor Pilatus, der seine Hände in Unschuld wäscht. Wer von uns hat je bedacht, was er anrichtet mit seinem Urteilen, mit seinem Einordnen, mit seinem Werten, Bewerten, Entwerten? Wen von uns kümmert es, wie es dem geht, den wir verurteilt, den wir abgeschireben, ausgegrenzt, entwertet haben?