Pfarrverband Schönberg

Pfarrhof 1, 84564 Oberbergkirchen, Telefon: 08637-9886-0, E-Mail: PV-Schoenberg@erzbistum-muenchen.de

Pfarrversammlung am 01.02.2008

Die Gremien von Pfarrgemeinderat und Kirchenverwaltung der Pfarrei Schönberg wollten Rechenschaft über ihre Arbeit im vergangenen Jahr ablegen und hatten zur Pfarrversammlung eingeladen. Neben den vielen Besuchern der Versammlung konnte die PGR-Vorsitzende Anneliese Angermeier auch das Seelsorgeteam mit Pfarrer Paul Janßen und den Bürgermeister Alfred Lantenhammer begrüßen. Aus der Sicht des Pfarrgemeinderates rief die Vorsitzende in Wort und Bild noch einmal alle Aktivitäten des Pfarrgemeinderates in Erinnerung. Große Feste, wie die Nachprimiz von Peter Förster und die Firmung für den Pfarrverband in der Pfarrkirche von Schönberg gehörten ebenso dazu wie der Ausflug der Pfarrei und der Senioren, die Diakonenweihe von Alfred Stadler, sowie Seniorentreffs und Pfarrkirta.

Kirchenpfleger Walter Bichlmaier konnte den Rechenschaftsbericht der Kirchenverwaltung bei dieser Pfarrversammlung kurz und bündig halten. Nachdem die Renovierung und der Neuanstrich von Leichenhaus und Friedhofsmauer abgeschlossen ist, befinden sich alle Gebäude und Bauwerke, mit Vorbehalt des Pfarrhauses in bestem Zustand, sodas in nächster Zeit nicht mit größeren Ausgaben zu rechnen sei. Die Pfarrei wird in dieser Zeit in der Lage sein, Rücklagen für die Zukunft zu bilden. Erfreut stellte der Kirchenpfleger fest, dass dem ordentlichen Haushalt der Pfarrei Schönberg auf der Einnahmenseite ein gringes Plus zur Ausgabenseite gegenüber steht, was der Kirchenpfleger auch auf die gute Spendenbereitschaft aller Pfarreiangehörigen zurück führt. Mit einem herzlichen Dank an alle Spender beschloss Walter Bichlmaier seinen Rechenschaftsbericht.

Pfarrer Paul Janßen konnten im Rahmen dieser Pfarrversammlung dem Architekten Georg Mayerhofer zu seinem 70. Geburtstag gratulieren. Georg Mayerhofer kümmert sich seit Jahrzehnten mit viel Leidenschft und Fachwissen um die Bauwerke in der Pfarrei und weit darüber hinaus. Nach einer Aussprache über den Inhalt des Kummerkastens ging Pfarrer Janßen auf die geplanten Feste und Feiern zum 10.jährigen Bestehen des Pfarrverbandes ein. Den Auftakt hierfür werden die Stationsgottesdienste in den einzelnen Pfarreien sein. Die ehemaligen Praktikanten im Pfarrverband und Pastoralreferentin Marianne Kaltner werden die Fastenpredigten halten.

Die Grußworte der Gemeinde überbrachte Bürgermeister Alfred Lantenhammer, er bekräftigte noch einmal das gute Verhältniss von Pfarrei und Gemeinde Schönberg. So wäre die Erstellung des Geh,- und Radweges von der Ortsmitte in Richtung Siedlung ohne die Zustimmung der Pfarrei niemals zu verwirklichen gewesen. Mit einem Dank an Alle, die mit ihrer Mithilfe zu so einem rührigen Pfarrleben beitragen und mit der Bitte auch in diesem Jahr die Angebote zum mitfeiern, mitgestalten und mitbeten so gut anzunehmen beschloss PGR-Vorsitzende Anneliese Angermeier die Pfarrversammlung.


Bericht: Anneliese Angermeier