Pfarrverband Schönberg

Pfarrhof 1, 84564 Oberbergkirchen, Telefon: 08637-9886-0, E-Mail: PV-Schoenberg@erzbistum-muenchen.de

Bittgänge im Mai

1. Mai: Bittgang nach Michaelhölzl

Im Jahre 1844 grassierte in Haunzenbergersöll sowie in Schönberg das Frieselfieber. Die Einwohner beider Orte gelobten damals jedes Jahr am 1. Mai einen Bittgang in die Kapelle nach Michaelhölzl abzuhalten, damit sich eine solche Katastrophe nicht wiederholen möge. So feierten die Söller und Schönberger auch dieses Jahr dort eine heilige Messe, die von Pfarrer Fegg zelebriert wurde.
2015 Michaelhölzl (1)
2015 Michaelhölzl (2)

2. Bittgang nach Vilsbiburg

Wie auch der Bittgang nach Michaelhölzl geht auch der alljährliche Bittgang nach Vilsbiburg auf ein Ereignis zurück, dass die Menschen tief bewegt hat. Seit einem verhehrenden Hagelschlag im Jahr 1868 vereinen sich jedes Jahr in Bonbruck die Bittgänger aus Haunzenbergersöll und Schönberg und gehen von dort gemeinsam betend zur Wallfahrtskirche Maria-Hilf nach Vilsbiburg, wo eine heilige Messe gefeiert wird. Nach dem seelischen sorgt ein gemeinsames Weißwurstessen im Kloster auch für das leibliche Wohlergehen.
2015 VIB
Fotos: Erwin Fußeder
Bericht: Stefan Weindl