Mariä Himmelfahrt

Förnbachstr. 22, 85276 Förnbach, Telefon: 08441-3330, E-Mail: Mariae-Himmelfahrt.foernbach@erzbistum-muenchen.de

Pfarrei Mariä Himmelfahrt

Zur Pfarrei Förnbach gehören die Orte Alt- und Neukaslehen, Frechmühle, Seugen, Streitdorf, Thalhof sowie ein Teil von Siebenecken.

Außerdem betreut der Pfarrer von Förnbach die Kuratie Dürnzhausen und die Filialen Gundelshausen, Preinerszell.

Seine erste Geschichtliche Erwähnung findet Förnbach um das Jahr 1000. Beinahe seit seiner Entstehung bis Anfang des 19. Jahrhundert bestand eine enge Verbindung Förnbachs mit dem Domkapitel Freisings. Im Zuge der Säkularistion musste die Domstadt gegen 1800 ihre Güter in und um das Dorf an den bayerischen Staat abtreten. Das Zentrum bildet nach wie vor die Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt, welche im 15. Jahrhundert erbaut wurde. Das gotische Bauwerk wurde östlich des Turms im 17. Jahrhundert um eine Sakristei erweitert. In früheren Zeiten war die Kirche Anlaufpunkt für zahlreiche Marienwallfahrer aus der Gegend.