Pfarrverband Teisendorf

Poststr. 25, 83317 Teisendorf, Telefon: 08666-280, E-Mail: St-Andreas.Teisendorf@erzbistum-muenchen.de

Legion Mariens

Gebet und Mithilfe bei der Seelsorge

„Die Legion Mariens verkörpert das
wahre Gesicht der katholischen Kirche“.
Papst Johannes XXIII.


Ziel und Geist der Legion Mariens

Die Legion Mariens ist eine internationale katholische Laienbewegung: Ihr Ziel ist die Mitarbeit an der Sendung der Kirche, den Glauben zu verkünden und zu verbreiten. Im Gehorsam gegenüber dem Auftrag Christi, die Frohbotschaft jedem Geschöpf zu bringen, versuchen die Legionäre jeden Menschen auf Gott und Christus hin anzusprechen. Sie tun dies in der innigen Vereinigung mit Maria, die Jesus vom Heiligen Geist empfangen hat: und wie sie Mutter Christi war, so wurde sie unter seinem Kreuz Mutter der Schwestern und Brüder Christi (Joh.19.26f.), d. h. Mutter der Kirche. Die Legionäre wollen wie Maria im Nächsten Christus erkennen und ihm dienen.

Zusammenkunft

Beim wöchentlichen Treffen wird nach der Anrufung des Heiligen Geistes der Rosenkranz gebetet; es folgt eine kurze geistliche Lesung. Dann werden die Arbeitsberichte gegeben, und nach einer kurzen Ansprache des Priesters oder des Präsidenten erhält jedes Mitglied seinen weiteren, fest umrissenen Auftrag für die kommende Woche. Das Treffen sollte nicht länger als anderthalb Stunden dauern.

Aktive Mitglieder

Die aktiven Mitglieder nehmen an der wöchentlichen Zusammenkunft des Präsidiums teil, bei der sie einen Bericht über die geleistete Arbeit ablegen; durchschnittlich sind dies etwa zwei Stunden seelsorglicher Tätigkeit im Auftrag des Pfarrers oder der sonstigen kirchlichen Behörde. Außerdem beten sie täglich die sogenannte Catena Legionis, die hauptsächlich aus dem Magnificat der Gottesmutter besteht.

Betende Mitglieder

Gläubige, die die Arbeit der Legion Mariens durch ihr Gebet unterstützen wollen, können ihr als betende Mitglieder beitreten. Diese haben keine Versammlungen und verrichten keine Arbeit, beten aber täglich den Rosenkranz, umrahmt von einigen kurzen Legionsgebeten, und zwar nach der Meinung der Gottesmutter. Die Gebete können über den Tag hin verteilt werden. Wer als Mitglied einer anderen katholischen Vereinigung den Rosenkranz betet, braucht keinen zweiten zu beten.

Kirchliche Anerkennung

Alle Päpste von Pius XI. bis Johannes Paul II. haben der Legion Mariens höchstes Lob gezollt und sie gesegnet.

PV_St_Georg_Standarte_Legion_Mariens
Diese Abbildung zeigt die Standarte der Legion Mariens, das sogennante Vexillum, nachempfunden der Standorte der römischen Legion. Es kommt darin zum Ausdruck, dass die Welt vom Heiligen Geist erobert werden muss, und dass er durch Maria und ihre Kinder wirkt.


PV_St_Georg_Bild_Legio_Mariens

Alle Altersgruppen sind herzlich eingeladen. Es gibt keine Altersbegrenzung.

Auf Ihr Kommen freut sich als verantwortlicher Begleiter der Legion Mariens,

Herr Geistlicher Rat,
Pfarrer Anton Parzinger
und die Legionäre!

Organisation

Die Legion Mariens innerhalb unseres Pfarrverbandes
hat die Bezeichnung "Curia Teisendorf".

Diese ist unterteilt in 11 Präsidien:

„Maria, Mittlerin aller Gnaden“,
Treffen: Dienstag 9.30 Uhr
im Pfarrheim Teisendorf

„Maria, Ursache unserer Freude“,
 Treffen: Mittwoch 19.30 Uhr
im Pfarrheim Teisendorf

„Maria, Königin des
Hl. Rosenkranzes“,

Treffen: Montag 9.45 Uhr
im Pfarrheim Teisendorf

„Maria, Königin der Engel“,
Treffen: Montag 19.30 Uhr
im Kloster St. Josef

„Maria, Heil der Kranken“,
Treffen : Freitag 9.30 Uhr
im Seniorenheim Teisendorf

„Maria, Braut des Hl. Geistes“,
Treffen : Donnerstag 20.15 Uhr
im Pfarrhof Oberteisendorf

-----------------------

„Maria, Mutter
der schönen Liebe“,

Treffen: Mittwoch 19.30 Uhr
im Pfarrheim Neukirchen.

„Maria, Hilfe der Christen“,
Treffen : Mittwoch 19.30 Uhr
im Pfarrheim Mitterfelden.

„Maria, Mutter des guten Rates“,
Treffen : Dienstag 19.30 Uhr
im Pfarrheim Siegsdorf.

„Maria, Königin des Friedens“,
Treffen : Donnersteag 19.00 Uhr
im Pfarrheim Kammer.

„Maria, unsere liebe Frau
vom Allerheiligsten Sakrament",

Treffen : Donnerstag 20.00 Uhr
im Pfarrheim Asten.

Ansprechpartner:

Hans Hogger
Telefon: 08666 1755

St_Georg_Wallfahrt_Kirchental_2016 (11)
Alljährlich Fußwallfahrt nach Maria Kirchental.

Immer an einem Samstag um den 17. Juni herum
(in 2016 war es der 25. Juni) gehen rund 30 Pilger
den Fußmarsch nach Maria Kirchental.

Abmarsch ist um 4.45 Uhr in Schneizelreuth.
Ab 7 Uhr kann man sich von Reith aus anschließen.

Gottesdienst in Maria Kirchental um 10.30 Uhr.

Hier zu Info's und Bilder der Fußwallfahrt 2016 >>>
Legion Mariens:

Dezemberfest am
8. Dezember 2016

13.30 Uhr
Pfarrheim in Teisendorf

Mehr...