Pfarrverband Vaterstetten

Möschenfelder Str. 26, 85591 Vaterstetten, Telefon: 08106-377270, E-Mail: Zum-Kostbaren-Blut-Christi.Vaterstetten@erzbistum-muenchen.de
bild
Kirchenmusik in Maria Königin

Maria Königin ist eine junge Kirche – geweiht im Jahr 1979 nach einer intensiven Bauphase, die weit über das übliche Maß hinaus von der Gemeinde getragen und begleitet wurde.
Um den Platz der Orgel gab es in der Planungsphase viele Diskussionen: Wo wäre in dem modernen Kirchenraum ohne Empore der geeignete Ort? Inzwischen ist der Platz der 1982 erbauten Klais-Orgel, vorne rechts längst selbstverständlich geworden so dass auch die Organisten und Kirchenmusiker selbst Teil der feiernden Gemeinde sind und nicht wie sonst „unsichtbar“ musizieren. So hat sich in der Kirchenmusik unserer Pfarrei keine „alte Tradition“ mit Chören und Instrumentalisten, wie man dies aus anderen Kirchen kennt, entwickeln können. Schon immer ist „Maria Königin“ eine gemeinde-zentrierte Pfarrei, was für die Kirchenmusik lange Zeit bedeutete: Die Gemeinde singt - aus der Gemeinde kommen gelegentlich besondere Musikbeiträge. Jedoch war die Stelle eines Kirchenmusikers von Beginn an nicht vorgesehen.
Im Zuge der Umstrukturierung aufgrund der Errichtung des Pfarrverbandes im Jahr 2007 wurde erstmals in „Maria Königin“ eine Kirchenmusikerin mit vertraglicher Festanstellung verpflichtet. Seither liegt also die gesamtmusikalische Verantwortung nicht mehr primär bei der Gemeinde und dem Pfarrer. In der Nachfolge der langjährigen Kirchenmusikerin Frau Ruth Vollert-Horch übernahm im September 2013 Korbinian Maier die Leitung der Kirchenmusik an der Pfarrkirche „Maria-Königin“.

Aktuell bestehende Gruppen:

Der Kinderchor - Gegründet im September 1997, kann der Kinderchor bereits auf viele besondere Aufführungen wie z. B. die „Musical-Messe“ von Johannes Matthias Michel (2002) und das Märchen vom „Kalif Storch“ (2006) zurückblicken. Hauptaufgabe ist für den Chor jedoch die regelmäßige Gestaltung der Familiengottesdienste. Kinder ab dem Vorschulalter lernen spielerisch den Umgang mit der eigenen Stimme; neben religiösen Liedern werden  natürlich auch viele, lustige weltliche Lieder gesungen. In der Nachfolgezeit auf Frau Horch gestaltete sich die Suche nach einer neuen Leitung, neuen Kindern (Sängern) und eine regelmäßige Probenarbeit sehr schwierig, da die Gruppe letztendlich nicht mehr bestand.
Seit Herbst 2014 baut die Vaterstettener Kirchenmusikerin Beatrice Menz-Hermann unter Einbezug der musikalischen Früherziehung im Pfarreikinderhaus Baldham die Kinderchorarbeit wieder auf.
Weitere Informationen bei Frau Beatrice Menz-Hermann in Vaterstetten (über das Pfarramt)


Kantoren-Schola (ab Advent 2014  Proben nach Vereinbarung) - Die Kantoren-Schola setzt sich derzeit aus vier Männerstimmen (zuzüglich Leitung) zusammen, die abwechselnd am Sonntag als Kantor die Vorsängerteile der Lieder sowie den Psalmenvotrag als Kantorendienst  in der Gemeinde vom Ambo aus übernehmen. an Festen und Hochfesten nach Möglichkeit auch in Schola-Besetzung. Auch hier können wir Verstärkung brauchen. Fragen Sie gerne nach! Informationen bei  Kirchenmusiker Korbinian Maier


Der Kirchenchor - In den „Gründungsjahren und geleitet von Dr. Lippert  bestand der heutige Chor, zunächst als „Schola“, ein kleineres Ensemble, das sich (später unter der Leitung von Kirchenmusikerin Marianne Krämer) besonderen Aufgaben und Werken widmete.  So sind z.B. die Aufführungen von Arvo Pärts „Passio“ (1993?) und Heinrich Schütz' „Musikalischen Exequien“ (1995) in bester Erinnerung geblieben. Mit dem Weggang von Marianne Krämer blieb nur noch der Name „Schola“ erhalten, die Chorleiter waren meist Studenten der Hochschule für Musik und Theater München, die oft zur gleichen Zeit in mehreren Pfarreien tätig waren und für Maria Königin an den großen kirchlichen Feiertagen daher nur eingeschränkt zur Verfügung stehen konnten. Mit der Festanstellung von Frau Ruth Vollert-Horch konnten ab 2007 die hohen Festetage wieder mit geistlicher Chormusik gestaltet werden, zuzüglich gelegentlicher weiterer Auftritte im Kirchenjahr. Nach dem Kirchenmusikerwechsel brachte, trotz einigen gelungenen Auftritten in der Liturgie, die Fluktuation in andere Chöre und die chorinterne Altersstruktur das Ensemble an seine Grenzen. Die ungleiche Anzahl in der Besetzung der Stimmen gestaltete das Musizieren zunehmend schwieriger, so dass derzeit die Probenarbeit seit Ostern 2014 ruht.

Im Januar 2015 soll mit dem Aufbau einer neuen Chorgruppe begonnen werden,  die, bei ausreichender Sängerzahl in den verschiedenen Stimmlagen die Gottesdienstgestaltung an den hohen liturgischen Feiertagen wünschens-werter Weise wieder übernehmen kann.

Deshalb sucht die Kirchenmusik der Pfarrkirche „Maria-Königin“, Baldham ab sofort zum Aufbau eines Chores:

- Neue Sängerinnen und Sänger in allen Stimmen (evtl. mit allgemeinen Notenkenntnissen und/oder Chorerfahrung)

Würden Sie gerne mitsingen? Wir freuen uns über Ihr Interesse!

Korbinian Maier
Bei allen Fragen, Wünschen, Anregungen und Ideen sprechen Sie  mich bitte einfach an:

Ihr Kirchenmusiker Korbinian Maier

                               
Telefon (Mobil): 0163-391 39 50, E-Mail: korbinian.maier@gmx.de

oder über das Kontaktformular meiner Internetseite:

www.korbinian-maier-orgelmusik.de