Pfarrverband Warngau

Am Bergfeld 7, 83627 Warngau, Telefon: 08021-5048980, E-Mail: PV-Warngau@ebmuc.de

Filialkirchen

Allerheiligenkirche

Die Wallfahrtskirche Allerheiligen liegt auf freiem Feld kurz nach Oberwarngau an der alten Strasse nach Tegernsee.
Sie ist erstmals erwähnt 1476 als Zukirche zur Pfarrkirche in Oberwarngau.
1504 wurde die Kirche vergrößert und erhielt 1740 - 1754 die jetzige Form und Größe.
Patrozinium wird an Allerheiligen gefeiert.
Das Hochaltarbild zeigt die Darstellung Allerheiligen.
Der linke Seitenaltar zeigt Maria mit ihren Eltern ( hl. Mutter Anna und hl. Joachim).
Der rechte Seitenaltar stellt die Kreuzabnahme
Jesu dar.
Festgottesdienste finden statt jeweils am
1. Mai (Gelöbnisamt der Pfarrgemeinde Warngau)
Pfingstmontag (Bittgänge aus den umliegenden Pfarreien)
4. Sonntag im Oktober (Leonhardifahrt)
1. November (Patrozinium Allerheiligen)
Die Allerheiligenkirche von innen. Sie erfreut mit ihrer Helligkeit und Schönheit die Besucher.
Viel Trubel ist jährlich bei der Leonhardiwallfahrt am 4. Sonntag im Oktober.

Kapelle Johannes der Täufer in Einhaus

Die Kapelle in Einhaus hat als Patron Johannes den Täufer.
Diese Kapelle stand ursprünglich direkt neben der Kreisstraße.
In den 60ger Jahren wurde sie auf einen schönen Fleck weiter von der Straße entfernt versetzt.
Patrozinium wird an Johanni ( 24. Juni ) gefeiert.
Sonstige Gottesdienste nach aktueller Ankündigung.

Kapelle Sankt Michael in Hinterberg

Die Kapelle in Hinterberg ist dem heiligen Michael geweiht. Die erste Erwähnung stammt aus dem Jahre 1658. Um 1700 war hier auch ein Friedhof. 1757 stürzte die Kapelle ein und wurde sofort wieder errichtet.
Die Renovierungsarbeiten der Kapelle von 1986 - 1991 wurden zum Patrozinium 1991 mit einem großen Dorffest feierlich abgeschlossen.
Patroziniumsgottesdienst ist jeweils am Sonntag um Michaeli (Ende September) um 10.30 Uhr mit anschließendem Fest bei der Kapelle.
Am Dienstag vor Christi Himmelfahrt finden Bittgänge aus Warngau und Wall mit abschließendem Gottesdienst ( 20.00 Uhr)statt.
Sonstige Gottesdienste nach aktueller Ankündigung.

Kapelle Mariä Heimsuchung in Reitham

Die Reithamer Kapelle wurde in der Pestzeit
1644 erbaut und eingeweiht.
Patrozinium ist Mariä Heimsuchung.
1994 wurde mit einem großen Dorffest
die 350 Jahrfeier mit Glockenweihe
begangen.
Gottesdienste finden am Patrozinium Anfang Juli und
sonst nach aktueller Ankündigung statt.
(Albert Engl)