St. Martin

Pfarrgasse 5, 85465 Langenpreising, Telefon: 08762-720049, E-Mail: PV-Langenpreising@erzbistum-muenchen.de

Langenpreisinger Sternsinger in Berlin

Am 7. Januar 2015 strahlten die vier Langenpreisinger Sternsinger Andreas Beibl, Felix Ebertseder, Carolin Heilmeier und Lena Schauer um die Wette: Sie durften unser Erzbistum München-Freising beim alljährlichen Empfang der Sternsinger im Bundeskanzleramt in Berlin vertreten und Bundeskanzlerin Angela Merkel die Hand schütteln.
 
Langenpreisinger Dreikönige in Berlin


Wie es dazu kam? Die Sternsinger aus Langenpreising hatten sich im Herbst am Sternsinger-Wettbewerb der 57. Aktion Dreikönigssingen beteiligt und beim Preisrätsel mit dem Wort „Krone“ die richtige Lösung gefunden. Bei der anschließenden Ziehung der diözesanen Gewinner hatten sie zudem das nötige Losglück, so durfte eine vierköpfige Gruppe nach Berlin fahren.
 
Langenpreisinger Dreikönige in Berlin


Andreas, Felix, Carolin und Lena standen aufregende Wochen bevor. So einige Pressetermine (mit Redakteuren von Tageszeitungen und Reportern von Antenne Bayern und dem Bayerischen Rundfunk) standen auf dem Programm, sie durften auch bei der diözesanen Aussendung der Sternsinger in Fürstenfeldbruck auftreten.


Langenpreisinger Dreikönige in Berlin


Die neuen Gewänder, die geschickte Mütter extra nähten, mussten immer wieder probiert werden. Auch drei neue Lieder, die in Berlin zusammen mit der Kanzlerin gesungen wurden, galt es mit Antonia Lex einzustudieren. Und dann zogen sie natürlich auch in Langenpreising als Sternsinger umher und sammelten mit ihren Kolleginnen und Kollegen für Schwester Schwaiger.
 
Langenpreisinger Dreikönige in Berlin


Am Dreikönigstag ging es dann - zusammen mit Begleiterin Brigitte Schauer - mit dem ICE nach Berlin, wo sie mit den 104 Sternsingern aus den anderen 26 deutschen Diözesen zusammentrafen. Nach einer längeren Generalprobe und einer kürzeren Nacht im Jugendhotel warteten dann alle im Bundeskanzleramt sehr aufgeregt auf den Empfang. Wie wird es wohl sein, Frau Merkel die Hand zu schütteln? Auf alle Fälle war es ein sehr beeindruckender Moment, als Langenpreising aufgerufen wurde und wir vor der Kanzlerin standen. Anschließend sangen alle Sternsinger zusammen die einstudierten Lieder. Angela Merkel ließ es sich nicht nehmen und sang begeistert mit. In ihrer Rede betonte sie immer wieder, wie wichtig ihr die Arbeit der Sternsinger und auch deren Segen für das Bundeskanzleramt ist.


Langenpreisinger Dreikönige in Berlin


Viel zu schnell war der Empfang vorbei und nach dem Mittagessen in der Kanzlerkantine und einem kurzen Stopp am Reichstag hieß es dann schon wieder die Heimfahrt antreten.




Langenpreisinger Dreikönige in Berlin


Spätabends kamen wir schließlich glücklich und auch etwas erschöpft von den vielen Eindrücken der letzten Wochen zu Hause an. Eine aufregende Geschichte!

  Brigitte Schauer