Pfarrverband Zolling

St. Johannes Baptist, Zolling | St. Laurentius, Haag | St. Martin, Inkofen | St. Georg, Oberappersdorf

Das war 2014 schon geboten

 

Beim Handarbeitsabend . . .

Armbänder


. . . am Mittwoch, den 05.11.2014 fertigten wir myboshi-Mützen und Paracordarmbänder.

MyBoschi-Mütze

Türkränze










Wir fertigten herbstliche Türkränze
am Dienstag, 30.September 2014
 in der Blumenbinderei Bachmaier.


-      Warum Schönheit uns besser macht
-      Wie wir die Schätze der Natur nutzen können
-      Wie Sie natürlich jünger aussehen können
   
Diese Fragen beantwortete uns Gabi Kaindl am Montag, 29.09.2014 
 

Wir gingen den Jakobsweg weiter. . .

Jakobsweg 2014,2
. . . am Samstag, den 27.9.2014
von St. Jakob in Oberzolling
 nach St. Jakob in Vötting

Obwohl wir heuer auf unsere Referentin Christiane Eckstein verzichten mussten (Babypause), haben wir uns wieder gemeinsam auf den Weg gemacht und uns einen Tag Auszeit gegönnt.

Von St. Jakob in Oberzolling ging es über das Ampermoos nach Itzling, Untergartelshausen, durch den Wippenhausener Forst und das Gelände der Uni Weihenstephan nach St. Jakob in Vötting. Nach einem besinnlichen Besuch der Kirche haben wir uns im Bräustüberl gestärkt. Anschließend besuchten wir den Hofgarten und das Korbiniansbrünnlein am Weihenstephaner Berg. Nach einem Spaziergang durch den Staudengarten beendeten wir den gemeinsamen Tag bei schönstem Spätsommerwetter bei Kaffee und Kuchen in der Orangerie am Staudengarten.


Armbänder

Die  Frauengemeinschaft beteiligte sich beim Ferienprogramm
der Gemeinde mit einem Angebot zum Anfertigen von Armbändern

der schönste Buschen



Am 14. August 2014 ab 13:30 Uhr wurden wieder viele
Kräuterbüsch im Pfarrheim gebunden






Torten


Am 13. Juli beteiligten wir uns wie jedes Jahr beim Bürgerfest  mit unserem
Kafee- und Kuchen-Verkauf (natürlich alles selbst gebacken).


Kleinviecht
Kleinviecht
Ca25 Personen sind der Einladung zum

Radln von Kirche zu Kirche

in der Nachbarpfarrei Langenbach am Sonntag, den 29. Juni gefolgt.
Allerdings mußten wir wetterbedingt mit dem Auto fahren.

In jeder Kirche erhielten wir wieder eine Führung von Dr. Friedrich Keydel der uns in seiner unvergleichlichen Art jedes Gotteshaus näher brachte.

Ob das  das kleine, romanische Kirchlein in Kleinviecht mit seinem besonderen Turm und den neugotischen Altären war, oder die alte Pfarrkirche, die Nikolaus von Myra geweiht ist, mit seiner barocken, mächtigen Kuppel.

Nach der kleinen Kaffeepause beim Alten Wirt gings weiter zur  neuen, modernen  Pfarrkirche, geweiht Nikolaus von der Flüe. Hier erklärte uns Dr. Keydel die Architektur und die Einrichtung im zusammenhang mit den Vorgaben des Zweiten Vatikanischen Konzils. Auch ein paar Kostproben des ganz besonderen Geläutes durften wir hören.

Zum Abschluß begaben wir uns zur Wallfahrtskirche Maria Rast. Die vor kurzem renovierte Kirche erstrahlt in Ockergold und intensivem Blau. Das Kreuzrippengewölbe und die anderen Besonderheiten konnten wir alle bestaunen.

Überall machte Herr Keydel uns aufmerksam auf Eigenheiten, Besonderheiten und auch Ähnlichkeiten mit anderen Kirchen. Aus seinem Reden hörten wir die Liebe zu unseren Landkirchen heraus und diese sprang auch auf uns über.
Langenbach








Langenbach "alte Pfarrkirche" St. Nikolaus von Myra
Maria Rast











Wallfahrtskirche Maria Rast

Alles Gute
   
   
Die allgemeine Geburtstagsfeier mit Kaffee und Kuchen bzw. Brotzeit  fand am  Samstag, 11. Januar   statt. Wir konnten 42 Geburtstagskindern gratulieren. Danach erfreute uns der Kinderchor mit fröhlichen Liedern.    
Zum Abschluss war um 18:00 Uhr Gottesdienst in der Kirche.

Frauenfasching

Fasching1
Viel Spass hatten die Frauen und Mädchen heuer wieder am 21. Februar   beim Frauenfasching im Pfarrheim.DJ Toni spielte fetzig auf, die gesamte Narhallagesellschaft mit Garde, Prinzenpaar und Teenigarde zeigte ihr tolles Programm und für das leibliche Wohl gab es gutes Essen und feine Drinks. Sogar eine "Verlosung" mit verrückten Preisen war dieses Jahr dabei. Bis weit nach Mitternacht wurde gefeiert.

Wir tun etwas für unsere Gesundheit

sitzende Turnerin
Beckenbodengymnastik 
findet mittwochs statt mit Claudia Bader


Zumba
ist immer dienstags 18:30 Uhr mit Karin Hanrieder
näheres hier

  


Über Nahrungsmittelunverträglichkeiten informierte uns
Ernährungsberaterin  Diane Bauer


Weltgebetstag


Zum Weltgebetstag der Frauen trafen wir uns am
Freitag, 7. März  im Pfarrheim.
Wir verbrachten "Eine Nacht am Nil"
denn Ägypten war dieses Jahr das Thema.
ca 20 Frauen erfuhren Interessantes über das Land,
beteten gemeinsam und hatten danach Gelegenheit
sich an köstlichen Gerichten satt zu essen

Zum Bericht 2013

und zurück zur Startseite