So können Ihre Leser in Newsmeldungen recherchieren

Weihbischof Wolfgang Bischof sendet in Neufahrn Pastoralassistentinnen und Pastoralassistent aus

München, 12. Juni 2017. Zwei Frauen und einen Mann sendet Weihbischof Wolfgang Bischof bei einer festlichen Eucharistiefeier am Samstag, 24. Juni, um 10 Uhr in der Kirche St. Franziskus, Bahnhofstr. 34a in Neufahrn zu ihrem Dienst als Pastoralassistentinnen und Pastoralassistent aus. Sie werden im September ihren Dienst in der Seelsorge antreten. Im Anschluss an den Gottesdienst ist zu einem Stehempfang geladen. Leitwort der Aussendungsfeier ist das Schriftwort „Fürchte dich nicht, denn ich bin mit dir“ aus dem alttestamentlichen Buch Jeremia.

Erzbistum stellt Jahresabschluss 2016 und Haushalt 2017 vor

München, 20. Juni 2017. Das Erzbistum München und Freising stellt seinen Jahresabschluss 2016, Lagebericht und Haushalt 2017 sowie Jahresabschlüsse, Lageberichte und Haushalte weiterer wichtiger Rechtsträger im Erzbistum vor. Die Vertreter der Medien sind herzlich eingeladen zur 
   
Pressekonferenz
am Montag, 26. Juni, um 11 Uhr
im Erzbischöflichen Ordinariat München, Kapellenstraße 4.
 
Es informieren der Generalvikar des Erzbischofs von München und Freising, Peter Beer, Finanzdirektor Markus Reif sowie der Geschäftsführer der St. Korbinian-, der St. Antonius- und der Bischof-Arbeo-Stiftung, Stefan Fritz. (ck)
 
 
Hinweis:
Medienvertreter werden gebeten, sich zu der Pressekonferenz anzumelden unter Telefon 089/2137-1263 oder per E-Mail an pressestelle@erzbistum-muenchen.de.
 

Marx: „Gottes- und Nächstenliebe gehören zusammen“

München, 21. Juni 2017. Kardinal Reinhard Marx hat die zentrale Rolle der Caritas im Wirken der Kirche gewürdigt. „Niemand zweifelt daran, dass Caritas ein Erkennungszeichen dafür ist, was Christsein bedeutet“, sagte der Erzbischof von München und Freising beim Festgottesdienst zum 100-jährigen Bestehen des Landes-Caritasverbandes Bayern am Mittwoch, 21. Juni, in der Pfarrkirche St. Johann Baptist in München-Haidhausen. Das Reich Gottes blitze in dieser Welt auf, „wenn die Liebe vorbehaltlos geschenkt wird – insbesondere an die Armen und Schwachen, Kranken, Sünder, Gefangenen, wenn niemand ausgegrenzt oder übersehen wird“, erklärte Kardinal Marx. Jesus Christus habe zum Vorschein gebracht, dass „Gottesliebe nie zu trennen ist von der Sorge um den Nächsten“, so der Erzbischof. „Das ist die Grundlage der Caritas. Es geht um Heilung der Welt.“Kardinal Marx erinnerte daran, dass es Jesus Christus wohl bewusst war, dass Gottes- und Nächstenliebe auf die Schriften des Alten Testaments zurückgingen. Das Volk Israel sei in ein Land gezogen, indem es keine Klassengesellschaft, kein Oben und kein Unten gegeben habe, wo Kranke, Arme, Witwen und Fremde versorgt worden seien.

Kinderchor der Staatsoper singt bei Opernfestspiel-Gottesdienst

München, 19. Juni 2017. Zur Eröffnung der Münchner Opernfestspiele feiert Weihbischof Rupert Graf zu Stolberg, zuständig für die Seelsorgsregion München der Erzdiözese München und Freising, am Sonntag, 25. Juni, um 10 Uhr einen Gottesdienst in der Jesuitenkirche St. Michael in der Münchner Fußgängerzone (Neuhauser Straße 6). Der Kinderchor der Bayerischen Staatsoper und das ATTACCA Jugendorchester des Bayerischen Staatsorchesters gestalten den Gottesdienst mit der Messa a quattro voci, bekannt als Messa di Gloria, von Giacomo Puccini. Theresa Geyer aus dem Kinderchor wirkt auch als Kantorin an der Heiligen Messe mit, weitere Vertreter der Staatsoper als Lektoren.

Fachgespräch: Rolle der Kirche in der Integration

München, 20. Juni 2017. Mit der Rolle der Kirche bei der Integration von Flüchtlingen befasst sich ein Fachgespräch des Diözesanrats der Katholiken der Erzdiözese München und Freising am Dienstag, 27. Juni, um 19 Uhr im Pater-Rupert-Mayer-Haus in München (Lämmerstraße 3). Martin Lauterbach, Leiter der Arbeitsgruppe Grundsatzfragen der Integration und Integrationsaufgaben im Bundesamt für Migration und Flüchtlinge, hält einen Vortrag zum Thema „Integration als gesamtgesellschaftliche Aufgabe“.