Pfarrverband St. Clemens - St. Vinzenz

Arnulfstr. 166
80634 München

Tel: 089 130 121 90
Fax: 098 130 121 9-320
E-Mail: st-Clemens.muenchen@ebmuc.de


Pfarrkirche

Unsere Pfarrkirche ist dem hl. Clemens Maria Hofbauer geweiht.

Sie ist mit dem öffentlichen Personennahverkehr gut zu erreichen, da sie unweit der Donnersberger Brücke liegt.

Haltestellen:

  • S-Bahn: Donnersberger Brücke - 10 Min Fußweg
  • Bus: Donnersberger Straße - 8 Min. Fußweg
  • Tram: Burghausener Straße Line 17 und 16 - 1 Min. Fußweg
Unsere Pfarrkirche  wurde inmitten einer Arbeitersiedlung („Rote Häuser") neben der Hirschbergschule 1923 errichtet. Im zweiten Weltkrieg wurde sie durch Bomben völlig zerstört und durch Eigenleistung der Pfarrmitglieder ab 1946 wieder aufgebaut.



1967 erfolgte eine Umgestaltung durch den Anbau eines großen Seitenschiffs. 2002 wurde das Seitenschiff in eine kleinere Werktagskapelle und den Clemenssaal umgewandelt.

Hier finden Sie eine Panoramadarstellung unseres Kircheninnenraumes.




Auch der Kirchenraum bedürfte einer grundlegenden Renovierung. Diese kann jedoch wegen Geldmangel kurzfristig nicht erfolgen.




Der italienisch anmutende Kirchturm wurde im Jahr 2012 fertig restauriert. Seit Pfingsten 2012 dürfen nun auch endlich wieder alle Glocken geläutet werden.
Ambo St. Clemens


Neuer Ambo in St. Clemens

Wort Gottes, gesammelt in vielen kleinen Abschnitten aus verschiedenen Generationen vor Christi Geburt und aus der Erfahrung heraus mit dem fleischgewordenen Wort Jesus, es liegt ausgebreitet auf dem Pult unserer Kirche. Aus den Büchern wird in den Gottesdiensten gelesen, es wird verkündigt, so sagen wir.

Das Wort Gottes will gehört sein, aber nicht nur, weil man die Inhalte der Heiligen Schrift wissen müsste, dieses Wort will gehört sein mit aller tröstenden und aufrichtenden Kraft, mit dem Trost und den vielen Geschichten, die immer nur eines aussagen: Menschen erfahren ihren Gott in ihrem Alltag, Gott ist nicht ferne.

Und von IHM, diesem Gott ist immer wieder ausgesagt, er ist treu, er hält Wort. So ist uns sein Wort geschenkt, das vom Ambo aus an uns ergeht. Am Altar im Zentrum feiern wir dann am Tisch Eucharistie, die Gegenwart unter den Gestalten von Brot und Wein, weil ER Wort hält: „Ich bin alle Tage bei Euch“.

B. Wimmer
gedenkort










Im Jahr 2015 wurde der Gedenkort in St. Clemens neu gestaltet.

Bilder aus der Clemenskapelle

Pfarrsprengel St. Clemens


Das Gebiet unserer Pfarrgemeinde wird im Süden durch den Bahnkörper, im Osten durch den Mittleren Ring, im Norden durch die Karl-Schurz- und Schluderstraße und im Westen durch den Hirschgarten begrenzt. Das Gebiet umfasst Wohnungen der Post- und Eisenbahnwohnungsvereine, der Siedlung Neuhausen (GewofAG), aber auch Eigentums- und Mietwohnungen von Privatpersonen. Die gesellschaftliche Schicht der Bewohner besteht daher zum großen Teil aus Post- und Bahnmitarbeitern, Angestellten, Arbeitern und Beamten. Zurzeit leben im Pfarrsprengel ca. 4.000 Katholiken, wovon etwa 300 Personen die Gottesdienste und Veranstaltungen unserer Pfarrei besuchen.
Pfarrgebiet Clemens Karte
Karte: Pastorale Planungsstelle der Erzdiözese München und Freising
Kartengrundlage: © Landesamt für Vermessung und Geoinformation