Dekanat Fürstenfeldbruck

Dekanatsrat

Der Dekanatsrat Fürstenfeldbruck ist der Zusammenschluss der Pfarrgemeinderäte und kirchlichen Verbände und Initiativen im Dekanat. Er bildet die Plattform, um sich intensiv mit Entwicklungsfeldern und Erfahrungen aus den Pfarreien zu befassen, Anregungen und Tipps zu geben, Netzwerke aufzubauen und Ideen weiterzugeben. Er fördert die Kommunikation unter den Pfarreien und setzt sich für Anliegen ein, die das Aufgabenfeld und die Möglichkeiten einer einzelnen Pfarrgemeinde überschreiten (siehe auch Konzilsdekret über das Apostolat der Laien, Nr. 26).

Schwerpunkte der zweimal jährlich stattfindenden Vollversammlungen sind ein intensiver Erfahrungs- und Meinungsaustausch, die Initiierung neuer Aktivitäten, die Vernetzung u.a. im sozial-caritativen Bereich, Stellungnahmen zu politischen Vorgängen und der Beschluss von gemeinsamen Veranstaltungen und Fortbildungen.

In den vergangenen Jahren beschäftigten sich die Vollversammlungen mit der Seniorenpastoral, der Ausbildungs- und Arbeitsplatzsituation junger Menschen, der Glaubenssituation, dem ökumenischen Kirchentag und jüngst vor allem mit der Neustrukturierung der Seelsorge im Dekanat und den damit verbundenen Herausforderungen für das kirchliche Leben in den neu zu bildenden Pfarrverbänden.

Im Dekanat gibt es seit mehr als 30 Jahren eine intensive Zusammenarbeit mit dem evangelischen Dekanat Fürstenfeldbruck.