Spieleabend


Der Mensch ist auch immer ein Spielender. Der Homo ludens ist zwar bei verschiedenen Personen unterschiedlich ausgeprägt, aber bei jeder und jedem muss er sich manchmal austoben. An Abend des 15. November gaben wir ihm im ABZ die Gelegenheit dazu. Während in der Orangerie die Schafkopfkarten gezückt wurden, fand sich im Leseraum eine Runde von etwa einem Dutzend Studierenden zusammen, um miteinander in die Welt der Werwölfe einzutauchen: ein Spiel, bei dem zuvor geheim Rollen verteilt werden, u.a. eben die jener Kreaturen aus Horrorroman und –film, und herausgefunden werden muss, wer denn die grausamen Wechselwesen sind, ehe es diesen gelingt, alle anderen Mitspieler – natürlich metaphorisch – zu beißen und damit aus dem Spiel zu werfen. Zu fortgeschrittener Stunde wurde dann noch von den Verbliebenen eine Pokerrunde eröffnet, welche damit endete, dass ein Priesteramtskandidat und ein Franziskanerbruder, beide ja dem apostolischen Rat der Armut verpflichtet, um den Checkpot rangen. Da lachte der Homo ludens…
ABZ Button