auf - brechen

WORTSPIELE: „aufbrechen“

Auf
Auf- auf
auf- brechen
auf- brechen in
auf- brechen in ein
auf- brechen in ein unbekanntes
auf- brechen in ein unbekanntes Land
auf- brechen in eine unbekannte Zukunft
auf- brechen in eine Unsicherheit
auf- brechen in eine
auf- brechen in
auf- brechen

auf- Bruch
auf- Bruch in
auf- Bruch wohin
auf- Bruch wozu
auf- Bruch warum
auf- Bruch wohin und wozu

auf- brechen
auf- brechen, aber wie
auf- brechen, aber wieso
auf- brechen, aber wozu
auf- brechen, aber was
auf- brechen, aber wen
auf- brechen, aber warum
auf- brechen, aber womit
auf- brechen, aber mit wem

auf- brechen heißt zurücklassen
auf- brechen heißt zurücklassen können
auf- brechen heißt das Ziel kennen
auf- brechen heißt das Ziel vor Augen haben
auf- brechen heißt zum Ziel unterwegs sein

auf- brechen erfordert Kraft
auf- brechen erfordert Stärke
auf- brechen erfordert Vertrauen
auf- brechen erfordert den ganzen Menschen
auf- brechen fordert uns heraus

auf- brechen zu einem Kind
auf- brechen auf eine Botschaft hin

Wer bricht - auf?
Was lässt ihn aufbrechen?

auf- brechen heißt, sich öffnen und entfalten
auf- brechen heißt, sich entfalten lassen
auf- brechen heißt, sich bewegen
auf- brechen heißt, sich bewegen lassen
auf- brechen heißt, nicht stehen bleiben
auf- brechen heißt, leben
auf- brechen heißt, sich aufmachen
auf- brechen heißt, sich auf den Weg machen
auf- brechen heißt, hinter sich lassen

Pastor Werner Ropohl (+)
aufbrechen und blühen
Foto: Margot Eder