Glückwünsche an Erzbischof Reinhard Marx

Schreiben Sie HIER Ihren persönlichen Email-Gruß an den Erzbischof von München und Freising Reinhard Marx!
 
 
 
Stefan Eigner
Reisgang

19.11.10
..
Sehr geehrter Herr Kardinal Marx!
Euer Eminenz!

Gratulation und Danke für Ihr Wirken in München besonders auch in Freising bei Jugendkorbinian
 
 
Hermann
Josef Lücker
Visbek

19.11.10
Sehr geehrter Herr Kardinal!

Es ist mir eine große Freude Ihnen zur Erhebung in den Kardinalsstand zu gratulieren! Vor Jahren hatten wir mal Gelegenheit uns persönlichen kennenzulernen - in Molbergen! Sie als Weihbischof von Paderborn - ich als Vikar in Molbergen! Es war ein gutes Gespräch!
Falls Sie mal in der Gegend sind (Südoldenburg - Diözese Münster) lade ich Sie herzlich ein hier in Visbek Station zu machen! Es wäre mir und der Gemeinde eine große Freude!
Alles Gute und Gottes reichen Segen!
 
 
Ivo Klute
Frankfurt am Main

19.11.10
Eminenz!

Zu Ihrer Erhebung in den Kardinalsstand gratuliere ich Ihnen herzlich. Bei einem Gespräch vor vielen Jahren im Leokonvikt in Paderborn erzählten Sie von der besonderen Bedeutung, die Papst Johannes XXIII für Sie hat. So wünsche ich Ihnen auf die Fürsprache dieses großen seligen Papstes Gottes reichen Segen für Ihr Wirken im Erzbistum München und Freising und in unserer ganzen Kirche!
 
 
Gerhard Wildmann
München

19.11.10
Sehr geehrter Herr Kardinal,

Zu Ihrer Kardinalskreierung erlaube ich mir, Ihnen meine herzlichsten Glückwünsche - auf diesem zeitgemäßen Weg - zu übersenden. Für Ihr zusätzliches Wirken nunmehr in der und für die Weltkirche wünsche ich Ihnen Gottes Segen. Mögen die Zeichen der Zeit, die wir unlängst in unserer Ortskirche zu erkennen versuchten, Ihnen ein hilfreiches Mittel auch bei der Bewältigung der - weltweit zeitgemäßen - Aufgaben dienen.
 
 
Klaus Barheier
Traben-Trarbach

19.11.10
Eminenz, sehr geehrter Herr Kardinal,

zur Ernennung zum Kardinal übermittle ich Ihnen meine herzlichen Glückwünsche. Gerne und dankbar erinnere ich mich an Begegnungen in den letzten zwei Jahrzehnten zurück. Ich wünsche, dass es Ihnen mit dem neuen Amt gelingen möge, weiterhin entschieden für die Kirche der Zukunft einzutreten, die - eine Wendung von Ihnen aufgreifend - "geistliche Erfahrung, tiefe Spiritualität und Engagement für die Welt und ihre Wunden" verbinden solle.
Glück- und Segenswünsche aus Ihrem ehemaligen Bistum Trier!
 
 
 
Dr. Herrmann Christian
Erding

18.11.10
..
Hochwürdigster Herr Erzbischof,

zu Ihrer bevorstehenden Erhebung zur Kardinalswürde möchte ich Ihnen aus ganzem Herzen gratulieren! Mit meinem Gebet begleite ich Sie.
 
 
Christoph Bergmann
Auerbac/Vogtl
bzw. Fockenfeld

18.11.10
Sehr geehrter Herr Kardinal,

ich freue mich sehr für Sie und auch für die Kirche in Deutschland, dass Sie der Heilige Vater zum Kardinal ernannt hat. Ich wünsche Ihnen von ganzem Herzen viel Kraft, Erfolg, Ausdauer, Mut und Gottes reichsten Segen. Ich bin und bleibe mit Ihnen im Gebet zusammen verbunden.
Herzliche Grüße und AD MULTOS ANNOS
Christoph, 18 Jahre
 
 
Frank Lemmens
Hapert Nederland

18.11.10
Sehr geehrter Herr Kardinal,

van harte proficiat met uw benoeming tot Kardinaal, als prins van de Katholieke Kerk. Alle goeds voor uw werk in onze Kerk. Ik hoop u persoonlijk te mogen feliciteren in Paderborn tijdens het Liborie feest. vele groeten van de Liborius pelgrims uit Nederland.
Pastoor Frank Lemmens
 
 
Pfr. U. van Raay
Bad Sassendorf

18.11.10
Emminenz, verehrter Herr Kardinal, lieber Reinhard.

Als der Hl. Vater bei der Audienz im Oktober die neuen Kardinäle vorstellte und auch Deinen Namen nannte, waren wir mit unserer Pilgergruppe aus dem Pastoralverbund live dabei. Du kannst Dir vorstellen, dass nach einer kurzen Sekunde, die Freude spürbar wurde. Ich freue mich mit Dir, auch wissend, Deine Verantwortung wird nun noch größer. Und ich freue mich auf ein Wiedersehen alsbald. Mit ganz lieben Grüßen aus der "alten Heimat" und dem Versprechen: Unsere Gebete werden Dich nach Rom begleiten grüßt im Gebet verbunden
Dein Uwe
 
 
 
Lisi Maier
Irschenberg

17.11.10
..
Sehr geehrter Herr Kardinal,

zu Ihrer Erhebung ins Kardinalskollegium gratuliere ich Ihnen sehr herzlich und wünsche Ihnen Kraft und Mut, die Belange der Jugend engagiert und couragiert in diesem zu vertreten. Denn wer Mut zeigt, macht Mut, dass auch andere für eine fortschrittliche und lebenswerte Kirche eintreten.
 
 
Walter Schmidbauer
Kirchheim

17.11.10
Sehr geehrter Herr Kardinal!

Ihre Berufung in das Kardinalskollegium der Kirche und damit in den Senat des Hl. Vaters, der zudem Ihr Vorvorgänger auf dem Münchner Erzstuhl war, ehrt Sie persönlich ganz besonders und mit Ihnen unser ganzes Erzbistum. Sehr herzlich gratuliere ich Ihnen zu dieser Ihnen neu zugefallenen hohen Würde und bitte den Allmächtigen Sie bei all´ Ihrem Tun und auf allen Ihren Wegen um seine gütige Begleitung und seinen göttlichen Segen.

Ad multos annos!
 
 
Birgit E. Reindl
Bad Wiessee

17.11.10
Sehr geehrter Herr Kardinal Marx!
Euer Eminenz!

Ihre Ernennung zum Kardinal begleite ich mit großer Freude. Ihr Dienst in unserer Kirche möge weiterhin segensreich getragen sein vom Herrn und uns allen damit zum Segen werden.
Ich wünsche Ihnen von Herzen viel Kraft und persönliches Wohlergehen im neuen Amt!
Lassen Sie mich an dieser Stelle herzlich für Ihren seelsorgenden Beistand in einer Schulangelegenheit im September danken, wo Sie meine Eingabe innerhalb eines Tages beantworteten: Nächstenliebe in der Tat: Danke! Ich schätze Ihr Engagement, Ihre klaren Worte, die Festigkeit Ihres Standpunktes und mag Ihnen sagen, daß ich mit voller Überzeugung gerne katholisch bin.

Ich schließe Sie gerne in mein tägliches Gebet mit ein und grüße mit vorzüglicher Hochachtung.
 
 
Florian Stadlmayr
Waldram

17.11.10
Lieber Herr Kardinal Marx,

zu Ihrer Kardinalserhebung die herzlichsten Glückwünsche und Gottes Segen. Ich wünsche Ihnen weiterhin viel Freude und Kraft bei der Ausübung Ihres Amtes im Erzbistum München und Freising. Ich bleibe Ihnen im Gebet verbunden.
Herzliche Grüße
zurück
Erzbischof Marx
Eventuelle (kirchen-)politische Meinungsäußerungen in den Glückwünschen stellen die Privatmeinung des Verfassers dar und geben nicht die Auffassung der Erzdiözese München und Freising oder der Redaktion wieder.