100 Jugendliche starten in ihr Freiwilliges Soziales Jahr

Am 1. September beginnen wieder 100 Jugendliche und jungen Erwachsenen zwischen 16 und 26 Jahren ihr freiwilliges soziales Jahr 2016/2017 in Trägerschaft des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) und des Caritas-Diözesanverbands München und Freising.
FSJ_Einsatz im Altenpflegeheim/Krankenhaus
In welcher Einsatzstelle die Freiwilligen ihr Soziales Jahr auch verbringen - ihre helfende Hand ist überall willkommen und gebraucht. (Bild: EJA)
In diesem Überbrückungsjahr – so sehen die meisten ihren FSJ-Einsatz heute – kann erste Arbeitserfahrung gesammelt werden und eine Überprüfung des Berufswunschs ist möglich. In ihrem FSJ werden die 100 Freiwilligen in Einsatzstellen wie Kindergärten, Behinderten- und Alteneinrichtungen, Sozialstationen oder Krankenhäusern in der gesamten Erzdiözese tätig sein. Unter den FSJ-Freiwilligen sind erneut mehrere direkt aus dem Ausland, zum Beispiel drei junge Erwachsene aus Ecuador.
   
Lust auf mehr? www.fsj-münchen.de

"Mein Freiwilligenjahr in Benin 2015"

Ein Jahr im Ausland leben – für viele junge Menschen ist das ein großer Traum. Auch für Sara Baumeister. Die Münchnerin wollte allerdings nicht einfach nur reisen, sondern sich auch sozial engagieren. Als Freiwillige der Salesianer Don Boscos verbrachte sie deshalb ein Jahr in Benin in Westafrika – und kümmerte sich dort um vernachlässigte Kinder.

Erzbischöfliches Jugendamt München und Freising KorbiniansHaus der Kirchlichen Jugendarbeit
Preysingstr. 93
81667 München
Telefon: 089 48092-2010
Fax: 089 48092-2009
http://www.eja-muenchen.de
Leiter:
Daniel Lerch, Diözesanjugendpfarrer

Ansprechpartnerin:
Claudia Hoffmann,
Öffentlichkeitsreferentin