Diözesanmusum für christliche Kunst

Diözesannmuseum für christliche Kunst
Zentral für die Umgestaltung des Diözesanmuseums ist unter anderem die Idee, dass sich das Angebot stärker auf die moderne plurale Gesellschaft hin öffnen und in diese hineinwirken soll. Unter diesem Zeichen stand auch der Planungswettbewerb der Architekturbüros für das Museum. Das neu gestaltete Diözesanmuseum soll die Sammlung attraktiver präsentieren, Sonderausstellungsflächen schaffen und das Profil des Museums als kirchliche Einrichtung schärfen. Die Planung soll sowohl die historische Bausubstanz berücksichtigen als auch bestehende Mängel wie zum Beispiel am Tragwerk und insbesondere beim Brandschutz beseitigen und eine zeitgemäße und nachhaltige Architektur repräsentieren. Die Umgestaltung soll dabei helfen, das Museum auch überregional noch bekannter und anziehender zu machen. Eines der vorrangigen Ziele ist zudem die Verbesserung der Infrastruktur des Gebäudes. 

Domain dieser Seite:
www.domberg-freising.de