Meine Ausbildung zum Immobilienkaufmann Einblicke in den Azubi-Alltag

Azubi_Immo-unbearbeitet
Zum Ende meiner Schulzeit war ich auf der Suche nach einer passenden Ausbildung für mich.
Ich interessierte mich für eine kaufmännische und abwechslungsreiche Ausbildung und bin dabei zufällig in meiner Schule auf eine Stellenausschreibung des Erzbischöflichen Ordinariats in München für eine Ausbildung zum/zur Immobilienkaufmann/-kauffrau aufmerksam geworden.


Als ich mich weiter über das Berufsbild informierte, wurde mir klar, das ist der richtige Beruf für mich!  
Besonders gut gefallen mir an meiner Ausbildung die vielen verschiedenen Ausbildungseinsätze im Herzen Münchens.




Das Erzbischöfliche Ordinariat ist ein großer Ausbildungsbetrieb mit vielen verschiedenen Einsatzstellen, die ich während meiner Ausbildungszeit kennenlernen darf. Externe Ausbildungseinsätze (z. B. in einem Notariat) ergänzen die umfangreiche Ausbildung, so dass ich einen sehr guten Einblick in die gesamte Verwaltung sowie das Berufsbild der Immobilienkaufleute bekomme.
ReportageAzubiImmobilien_sRGB0008
ReportageAzubiImmobilien_sRGB0007




Ich stehe als Ansprechpartner für Mieter, Erbbaurechtsnehmer und Mitarbeiter der Pfarreien in allen Fragen rund um Immobilien (Grundstücke und Gebäude) zur Verfügung. Durch die eigenständige Bearbeitung anspruchsvoller Fälle konnte ich mein Zeit- und Organisationsmanagement deutlich verbessern.





Außerdem bin ich bei der Planung und Durchführung von vielen verschiedenen Projekten involviert. In meinem Ausbildungsberuf gibt es immer wieder interessante Außendienste wie z. B. Wohnungsbesichtigungen, Wohnungsabnahmen, Wohnungsübergaben, Baubesichtigungen oder notarielle Beurkundungen.
Zudem lerne ich hier neben den immobilienspezifischen Tätigkeiten und Bereichen auch allgemein nützliches Handwerkszeug kennen (z. B. selbstständig einen Kurzfilm drehen und schneiden oder verschiedene geographische Karten erstellen).
ReportageAzubiImmobilien_sRGB0009

Ausbildung

Die Ausbildung zum/-r Immobilienkaufmann/-frau in der Erzdiözese München und Freising erfolgt im dualen System:
 
           
Ausbildungsdauer und nächster Ausbildungsbeginn
3 Jahre, nächstmöglicher Ausbildungsbeginn 01.09.2017
   
Einsatzstellen
Um alle Ausbildungsinhalte der Ausbildungsordnung vermitteln zu können, gibt es verschiedene Einsatzstellen im Zentrum Münchens, welche mit Einsatzzeiten von 2 Tagen bis zu 5 Monaten am Stück durchlaufen werden. In folgenden Dienstgebäuden findet (zurzeit) unsere Ausbildung statt:
  • Kapellenstraße
  • Maxburgstraße
  • Rochusstraße
  • Prannerstraße
Zusätzlich erfolgen zwei außerbetriebliche Einsätze im Münchner Raum im Rahmen einer sog. Ausbildungskooperation (Maklerunternehmen und Notariat).
 
Wöll_bearbeitet

Für Rückfragen wenden Sie sich gerne an mich.

Thomas Wöll
Ausbilder
 089 / 2137 2081
 twöll@eomuc.de
2016_Siegel_IHK_Ausbilderakademie_Bayern

Ausbildungsinhalte

Immobilienkaufleute
  • sind in der zentralen kirchlichen Verwaltung des Erzbistums tätig
  • nehmen stiftungsaufsichtliche Aufgaben im Immobilienbereich wahr
  • verwalten und bewirtschaften Immobilien diözesaner Rechtsträger (Bsp.: Gesamter Mietzyklus) und beraten Pfarreien insbesondere in Mietangelegenheiten (Bsp.: Erstellen von Mietverträgen)
  • begleiten kirchliche Rechtsträger bei Grundstücksgeschäften aller Art und führen hierbei z. B. Besichtigungen, Beratungsgespräche sowie An- und Verkaufsverhandlungen durch
  • wirken im Portfoliomanagement, ebenso wie im strategischen Gebäudemanagement mit 
  • sind außerdem kompetente Ansprechpartner und Dienstleister für verschiedenste Personengruppen und Stellen, u. a. Seelsorger/innen, Kirchenverwaltungen, verschiedene interne Stellen des Erzb. Ordinariats, externe Kooperationspartner (Firmen/Unternehmen) sowie für viele Katholiken.
     
    Weitere Informationen zu den Ausbildungsinhalten finden Sie in der Verordnung über die Berufsausbildung zum Immobilienkaufmann/zur Immobilienkauffrau

Voraussetzungen

Erwartet werden:
 
  • mindestens ein guter mittlerer Bildungsabschluss oder (Fach-)Abitur
  • Begeisterung für das Produkt „Wohnen“
  • Interesse für juristische und betriebswirtschaftliche Zusammenhänge, sichere mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit sowie rasche Auffassungsgabe
  • Engagement in der Ausbildung und Freude an der Zusammenarbeit im Team
  • Grundkenntnisse in der PC-Anwendung (u. a. MS-Office – insbesondere Word, Excel und Outlook)
  • Zugehörigkeit zur katholischen Kirche.