Sonntagsevangelium in DGS Lesejahr C

Evangelist Lukaa, Kanzel im Kloster Neuzelle an der Neisse
Die Katholische Lesordnung für die Gottesdienste hat drei Lesejahre A-B-C
Mit dem 1. Advent 2015 beginnt das  Lesejahr C
Die Texte sind schwerpunktmäßig aus dem Lukasevangelium.

Lukas hat auch die Apostelgeschichte verfasst. In der Tradition war Lukas ein Mitarbeiter des Hl. Paulus, der „geliebte Arzt Lukas“. (Kol 4,14).  Darum ist die Namengebärde „Arzt“.
Historisch ist das unwahrscheinlich. Wer Lukas war wissen wir also nicht. Das Evangelium ist ungefähr um 80 n. Christus entstanden.

Es ist sehr lebendig erzählt. Nirgendwo anders gibt es eine so ausführliche Erzählung von der Geschichte Johannes des Täufers und der Kindheit Jesu.  Die besondere Aufmerksamkeit gilt den armen und schwachen Menschen.

Textübersicht

   
 
Advent
Weihnachtszeit
Jahreskreis Teil 1
 
4 Adventsonntage und Kommentare

Zusätzlich "Maria Empfängnis"
Josefs Traum und Jesu Geburt
Die Verkündigung an die Hirten
Der 12jährige Jesus im Tempel
Die Flucht nach Ägypten
Taufe Jesu am Jordan
Das Weinwunder
Erster Auftritt in Nazareth
Berufung der ersten Jünger
 Lesejahr C - AdventLesejahr C- WeihnsachtkreisJahreskreis Teil 1
   
 
Fastenzeit
Kar- und Ostertage
Osterzeit
 
Aschermittwoch
Fünf Fastensonntage
Palmsonntag, Leidensgeschichte,
Die Frauen am Grab, Maria Magdalena am Grab,
Die Jünger begegnen Jesus
vom "weißen Sonntag" bis Pfingsten,
einschl. Himmelfahrt
 FastenzeitKar- und OstertageOsterzeit bis Pfingsten
   
 
Jahreskreis Teil 2
Jahreskreis Teil 3
Jahreskreis Teil 4
 
Dreifaltigkeitssonntag,
Fronleichnam
ab 9. Sonntag im Jahreskreis
Heilungsgeschichten
Kommentare
14.-22.Sonntag im Jahreskreis
Inhalt: Jüngeraussendung, Der barmherzige Samariter, Marta und Maria, Beten lernen,
Der reiche Kornbauer
 Jahreskreis ab DreifaltigkeitLeseJahr C - Jahreskreis - 14.-22.Sonntag
Gebärden
Kilian Knörzer, staatl. geprüfter tauber Dolmetscher

Biblische Textgrundlagen:
Einheitsübersetzung
Basisbibel
Hoffnung für Alle

Kommentartexte
Angelika Sterr, Gemeindereferentin,
Seelsorgerin für gehörlose, schwerhörige und taubblinde Menschen

Bilder:
Angelika Sterr,

Filmproduktion:
St. Michaelsbund
Dominique Siemens