Interreligiöse Studienreise nach Auschwitz und Krakau vom 8. bis 12. September 2015

Am 27. Januar 1945 wurde das Konzentrations- und Vernichtungslager Auschwitz durch sowjetische Truppen befreit. Auschwitz-Birkenau war das größte Vernichtungslager der Nationalsozialisten, in dem etwa 1,1 Mio. Menschen, darunter 1 Mio. Juden, aus ganz Europa grausam ermordet wurden. Auschwitz wurde so zum Synonym für den Völkermord, die Shoa, und zum ewigen Mahnmal.
Gemeinsam haben Muslime und Christen Auschwitz besucht, sich mit der Geschichte des Grauens beschäftigt, der Opfer gedacht und Fragen nach Gott, dem Menschen und seiner Verantwortung gestellt.

Auschwitz I - Stammlager

Auschwitz II - Birkenau

Krakau

Fotos: Claudia Wieser
Beitrag des Bayerischen Rundfunks über die Reise in der Sendung "Katholische Welt"
Christen und Muslime in Auschwitz
http://www.br.de/radio/bayern2/programmkalender/ausstrahlung-440080.html