Einstiege in das Seminar

Der gelungeene Einstieg ist das A und O eines Seminars! (ist wohl nicht neu! ;-) )
Doch zeigt sich immer wieder, dass dies ein besonders sensibler Punkt ist. Daher bitte genau auf den Einstieg achten: Wie sind die räumlichen Begebenheiten? Wie viele TeilnehmerInnen sind es? Wieviel Zeit dauern die einzelnen Methoden?
Faustregel: Besser kurz und knackig als langwierig und ermüdend! Es geht ja nur um den Einstieg und noch nicht um die inhaltliche Arbeit!