"gemeinsam unterwegs - Demenz"

Titel gemeinsam unterwegs
Die Zahl von Menschen mit Demenz steigt stetig an. Diese Personengruppe und auch ihre Angehörigen werden von jetzt schon auf vielfältige Weise unterstützt. Da viele Studien gezeigt haben, dass Spiritualität eine wichtige Ressource ist, die Angehörige und demenziell veränderte Menschen in ihrer Situation unterstützen kann, wollen wir als Kirche in Kooperation mit dem Caritasverband unsere Kräfte bündeln, um diesen Menschen eine kompetente Beratung und spirituelle Begleitung zukommen zu lassen. So entstand die Aktion zu „gemeinsam unterwegs – Demenz“. Das Ziel dieser Aktion ist, die Kompetenzen der Kooperationspartner zu nutzen, damit wir Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen wirklich ganzheitlich betreuen können. Diese Kooperation ist in vielfältiger Weise möglich. Einige Ideen seien hier erwähnt:

  • Die Caritasmitarbeiter können konkrete Hilfen und Angebote vor Ort bei Pfarreiveranstaltungen vorstellen.
  • Die Caritas kann zum Thema Spiritualität von Menschen mit Demenz und deren Angehörigen und Spiritual Care für Caritasmitarbeiter Dr. Maria Kotulek (Fachstelle Demenz im Erzbischöflichen Ordinariat München) anfragen.
  • Die Caritas kann bei seelsorglichen Bedürfnissen ihrer "Klienten" auf dei Seelsorger/innen in der Pfarrgemeinde verweisen.
  • Die Seelsorger/innen können Ratsuchende auf die Caritasstellen verweisen.
  • Die Caritas kann Angebote in den Pfarreien setzen z.B. Schulung von Besuchsdiensten zum Themengebiet Demenz.
Auf der Grundlage dieser Aktion gab es schon einige Angebote:
  • "Vergiss-mein-nicht-Gottesdienst" für Menschen mit Demenz, ihre Angehörigen und die ganze Gemeinde in Rosenheim
  • IKS-Kurse (Kurs für Angehörige von Menschen mit Demenz mit besonderer Berücksichtigung der Resilienz und der spirituellen Dimension des Einzelnen) in Prien a.Ch., Fürstenfeldbruck und Rosenheim.
Ziel der Kooperation:
  • Bessere Vernetzung von Pfarrei und Caritas zum Themenbereich Demenz
  • Nutzen von Ressourcen auf beiden Seiten, zur besseren Begleitung von Menschen mit Demenz und ihren Angehörigen
Zur Aktion gibt es einige Handreichungen und Hilfsmittel:
  • Plakate zur Information der Betroffenen
gemeinsam unterwegs
  • Postkarten zur Information der Betroffenen mit Stempelfeld für die eigene Einrichtung oder Pfarrgemeinde vorne und Auflistung der Caritaszentren in Ihrer Region (Süd, Nord, München) hinten
gemeinsam unterwegs vorne
gemeinsam unterwegs hinten
  • Handreichung für (ehrenamtliche) Besuchsdienste (DIN A5, 4 Seiten)
gemeinsam unterwegs Handreichung
  • Handreichung für Gottesdienste mit demenziell veränderten Menschen (DIN A5, 4  Seiten)
Handreichung gemeinsam unterwegs
Alle Produkte können Sie in der gewünschten Stückzahl kostenlos unter Seniorenpastoral@eomuc.de bestellen.