Religionslehrer/innen > Fortbildung


Fortbildung als lebenslanges Lernen unterstützt Lehrerinnen und Lehrer darin, die Unterrichtsqualität zu sichern und zu verbessern, die eigene Sachkompetenz zu stärken, das Methodenrepertoire zu erweitern, nachhaltige religiöse Lernprozesse anzuregen und den Aufbau von lebensbedeutsamem Grundwissen und von Kernkompetenzen zu fördern.

Die staatliche Lehrerfortbildung in Bayern gliedert sich nach Reichweite und Trägerschaft in die zentrale, regionale, lokale und schulinterne Lehrerfortbildung. Hinzu kommen noch Fortbildungsangebote einzelner Kommunen (z. B. die Pädagogischen Institute in München und Nürnberg) sowie Veranstaltungen zur Fortbildung von Religionslehrkräften, die in Zusammenarbeit mit den Kirchen bzw. Religionsgemeinschaften durchgeführt werden.

Wer nach Fortbildung für den katholischen Religionsunterricht fragt, informiert sich zuerst über das zentrale Angebot des Instituts für Lehrerfortbildung Gars (ILF) mit seinen religionspädagogischen Wochenlehrgängen und den Pflichtfortbildungen für Religionslehrer/innen im Kirchendienst der Erzdiözese München und Freising.
201516

Neben diesen zentralen Angeboten am ILF Gars bietet Ihnen das Schulreferat vielfältige Möglichkeiten wohnortnaher lokaler und regionaler Fortbildungen an, zu denen Sie regelmäßig schriftlich eingeladen werden. Für die Religionslehrer an Grund-, Mittel- und Förderschulen gibt die Hauptabteilung 5.2 zu Beginn eines jeden Schuljahres ein eigenes Fortbildungsprogramm als Broschüre heraus:
Die staatliche Datenbank "Fortbildung in bayerischen Schulen" (FIBS) mit Online-Anmeldung finden Sie hier.

Den Anmeldemodus und alle wichtigen Hinweise zu FIBS, die diese betreffen, finden sie unter dem Navigationspunkt "Service > Formulare".

Die „Petersberger Lehrgänge zur christlichen Erziehung“ sind ein spezifisches Angebot zur Unterstützung der Bildungs- und Erziehungsarbeit der Volksschulen gemäß Art. 135 BV. Die drei Lehrgänge pro Kalenderjahr werden ausschließlich im online-Anmeldemodus "FIBS" angeboten. Sobald Termine und Referenten feststehen werden Sie darüber unter "Geistliches Mentorat/Angebote" informiert.

Die Musische Werkwoche Freising findet jedes Jahr in der letzten Woche der bayerischen Sommerferien statt. Ausschreibung und Anmeldung bitte über das Kardinal-Döpfner-Haus Freising: www.bildungszentrum-freising.de.

Religionslehrer/innen i. K. können bei vorherigem schriftlichem Antrag einen Zuschuss des Schulreferats Abt. I erhalten.
Religionslehrer/innen im Kirchendienst haben außerdem die Möglichkeit, zwischen den sog. „Pflichtfortbildungen“ am ILF Gars eine freiwillige berufliche Fortbildung zu beantragen. Fortbildungsordnung und Anmeldungsformular hier...
2016

Und dann noch: GeRU

- ein Angebot von Kolleg/inn/en für Kolleg/inn/en
Zur Intensivierung der Fortbildungen besteht darüberhinaus die Möglichkeit, sich mit Hilfe des GeRU-Teams mit einzelnen Unterrichtsstunden fachlich auseinander zu setzen
  • Weitere Informationen erhalten Sie
    als Lehrkräfte an Grund-, Mittel- und Förderschulen bei

    Maria Holzapfel-Knoll, SchRin i. K.
    Tel. 0 89 / 21 37- 24 67
    MHolzapfelKnoll@eomuc.de


  • als Lehrkräfte an Realschulen und Gymnasien bei

    Tobias Noss, StR
    Fachbereichsleiter
    Tel. 0 89/ 21 37-15 39-14 21
    TNoss@eomuc.de

  • als Lehrkräfte an beruflichen Schulen bei

    Michaela Severin, Dipl. Theol., Dipl. Sozialpäd.(FH)
    Tel. 0 89 / 2137 – 24 03
    MSeverin@eomuc.de