Die Seelsorgsregionen Nord, Süd und München

In der Erzdiözese München und Freising wirken drei Bischofsvikare. Ihre Aufgabe ist es, den Hirtendienst des Erzbischofs in der Region zu unterstützen, indem sie die Pastoral fördern.


Bischofsvikar Rupert Graf zu Stolberg für die Seelsorgsregion München
Weihbischof Bernhard Haßlberger für die Seelsorgsregion Nord
Weihbischof Wolfgang Bischof für die Seelsorgsregion Süd


Weihbischof Engelbert Siebler, ehemaliger Bischofsvikar für die Seelsorgsregion München, und Weihbischof Franz Dietl, ehemaliger Bischofsvikar für die Seelsorgsregion Süd, wirken nach ihrer Emeritierung weiterhin in bischöflichen Funktionen in der Seelsorge des Erzbistums mit.

Weihbischof Franz Schwarzenböck, ehemaliger Dompropst und Bischofsvikar für die Seelsorgsregion Süd, übte nach seiner Emeritierung im Jahre 1999 bis kurz vor seinem Tod am 10. Oktober 2010 nach wie vor viele bischöfliche Funktionen im Erzbistum aus.

-> zur Landkarte: "Seelsorgsregionen"