Lebensstil

Um global verantwortlich zu handeln, musst du nicht sofort dein komplettes Leben umkrempeln, deine Familie und Freunde mobilisieren, dich in Organisationen, Gruppen oder politisch engagieren – es reicht zunächst einmal, in kleinen Schritten bei dir selbst anzufangen, indem du deinen eigenen Lebensstil überdenkst.
Mädchen fährt Rad
(BIld: imago/Westend61)
Einfache Fragen können dabei behilflich sein: Wie konsumiere ich und was ist mir dabei in Bezug auf meine Ernährung, meine Kleidung oder meine Hobbies wichtig?
Unter der Seite www.muenchen-fair.de findest du beispielsweise  verschiedenste Geschäfte in München – von Mode über Möbel bis Lebensmittel – mit fairen oder Secondhand-Produkten.

Du verstehst nur Bahnhof? Dann informiere dich doch erst einmal bei einem Stadtrundgang zu „Orten des Wandels in München", was es mit fairen und nachhaltigen Geschäftsmodellen auf sich hat: www.muenchen-fair.de/aktuelles/news/detail/stadtrundgang-orte-des-wandels-in-muenchen-06-mai/