Mariä Himmelfahrt

Kirchweg 7, 83317 Teisendorf, Telefon: 08666-7255, E-Mail: Maria-Himmelfahrt.Weildorf@erzbistum-muenchen.de

Vorwort

Die vorliegende Konzeption verstehen wir als Leitfaden für unsere Arbeit. Innerhalb des pädagogischen Teams und der Elternschaft dient sie der Verständigung und Reflexion über Gegebenheiten und Inhalte, Methoden und Zielsetzungen unserer pädagogischen Arbeit.
Nach Außen stellt sie unsere Arbeit dar und macht sie transparent. Sie ist Informationsquelle für neue Eltern, neue Mitarbeiter und alle Interessierten. Eine Konzeption steht immer in einem Entwicklungsprozess, abhängig von den Rahmenbedingungen der Einrichtung, dem Umfeld, den aktuellen Situationen und Lebensbedingungen der Kinder, Eltern, Fachkräfte.
Sie ist daher niemals als abgeschlossen zu betrachten. Unsere Konzeption wird deshalb regelmäßig überarbeitet und fortgeschrieben.
 
 
1. Der Kindergarten „Maria Himmelfahrt“ besteht seit Oktober 1992
Ausgelegt ist er auf 2 Gruppen mit insgesamt 50 Plätzen.
Eröffnet wurde er mit 1 Gruppe von 25 Kindern, erweitert im September 1995 auf 2 Gruppen.
 
 
2. Träger des Kindergartens ist die Katholische Pfarrkirchenstiftung Weildorf unter der Leitung von H. H. Geistl. Rat Pfarrer Horst Kreß. Die Leitung des gesamten Betriebes (rechtlich und versicherungstechnisch) liegt in den Händen des Trägers.
 
 
3. Pädagogische Leitziele:
Jedes Kind soll sich in unserer Einrichtung wohl fühlen.
Die Voraussetzung dafür ist, dass wir jedes Kind so annehmen wie es ist, mit seinem Eigensein, ohne Ansehen der Religionszugehörigkeit, Nationalität, seiner sozialen Herkunft, seines Geschlechts, seines äußeren Erscheinungsbildes, seiner Behinderung.
Als katholische Einrichtung legen wir Wert auf die Vermittlung christlicher Grundwerte.
 
Unser Leitziel ist der eigenständige, selbstbewußte, kritikfähige, kreative, selbstverantwortlich handelnde Mensch, der Achtung vor allen Lebewesen zeigt und respektvoll mit seiner Umwelt umgeht. Deshalb ist es unser Bestreben, lebenslang in ihm Lernfreude, Offenheit, wertorientiertes Handeln und individuelle Talente zu wecken und zu fördern, um ihm einen glücklichen und erfolgreichen Weg in sein Leben, bzw. Schulleben zu eröffnen. Diese Ziele wollen wir vor allem in einer vertrauensvollen Athmosphäre erreichen.
 
Der Kindergarten als familienergänzende Einrichtung ermöglicht dem Kind, in einer Gruppe von 3 - 6 - Jährigen zu leben, sich für bestimmte Zeit im Tagesablauf von der Familie zu lösen und neue komplexere soziale Beziehungen aufzubauen. Auch in allen anderen Erlebnis- und Lernbereichen bietet der Kindergarten eine ergänzende und ausgleichende Erziehung. Dabei beachtet er die emotionalen, sozialen, intellektuellen und körperlichen Komponente der Entwicklung gleichermaßen und setzt sie zueinander in Beziehung.
 
Eine vertrauensvolle, familienergänzende  Zusammenarbeit mit den Eltern, sowie eine transparente, offene Grundhaltung sind Grundlage unserer Arbeit.