Geistliche Brücke - Puente Espiritual

mit Materialien für Gottesdienste

Gebetsgemeinschaft, Riobamba
Gelebte Glaubensgemeinschaft, Bildungsreise 2011 nach Ecuador

Partnerschaft als Glaubensgemeinschaft

Eine weltkirchliche Partnerschaft ist vor allem Gebetsgemeinschaft und Glaubensgemeinschaft. Das 50-jährige Jubiläum ist ein willkommener Anlass, diesen Aspekt der Partnerschaft aufleben zu lassen. Hier wollen wir dazu Impulse geben.

AKTUELL:

Gebetssonntag für die Kirche Ecuadors am 7. Juni 2015

Ecuador-Familie, Foto zum Ecuadorsonntag
Zusammen mit unserer Partnerkirche aus Ecuador begehen wir jeden ersten Sonntag im Juni den gemeinsamen Gebetssonntag, an dem wir uns vergegenwärtigen, dass wir als Christen im Gebet verbunden sind.
 
Die Pfarreien werden gebeten, am Sonntag, den 07. Juni 2015 an unsere Schwestern und Brüder in Ecuador zu denken und für sie zu beten.
Ausgehend vom Tagesevangelium und im Vorfeld der Synode in Rom wollen wir uns thematisch der Familie widmen. Die weltweite Kirche baut auf die Stärkung und Begleitung von Familien, die Keimzellen der Gesellschaft und des Glaubens sind. Allerdings erfahren wir auch, dass sie besonders in ärmeren Ländern wie in Ecuador vielen schwierigen Faktoren ausgesetzt sind und vielfach zerbrechen. Als weltweite Glaubensfamilie können wir der Kirche und den Menschen, besonders den Familien in Ecuador unser Gebet zusichern.
 
Den Pfarreien werden ein Faltblatt mit einer Bildmeditation, einem Gebet und Fürbitten sowie ein Gebetsbild zugeschickt. Die Gebetsbilder können in größerer Anzahl bestellt werden. Bei Bedarf können jpg-Bilder ebenfalls gesondert zugeschickt werden.
 
Informationen und Bestellung: Erzbischöfliches Ordinariat, Ressort Seelsorge und kirchliches Leben, Abteilung Weltkirche, Sendlinger Str. 34, 80331 München, Tel.: (089) 2137-1533, E-Mail: weltkirche@eomuc.de.

Biblisches Motto für das 50-jährige Jubiläum:

"Wir reichen uns die Hände zum Zeichen der Gemeinschaft" (nach Gal 2,9)

Partnerschaftsgebet in Form eines Tagesgebets

Partnerschaftsgebet Imbabura
Allmächtiger, gütiger Gott,
du hast die Partnerschaft unserer Kirchen in Ecuador und München
mit verschiedenen Gaben des Himmels und der Erde gesegnet.
Hilf uns,
dass wir diese Gaben zum gegenseitigen Nutzen genießen
und in Dankbarkeit die Herrschaft deiner Liebe
mit unseren Kräften vorantreiben.

Darum bitten wir durch Jesus Christus,
deinen Sohn, unseren Herrn und Gott,
der in der Einheit des Heiligen Geistes
mit dir lebt und herrscht in Ewigkeit.

+ Julio Terán Dutari, Bischof Emeritus von Ibarra
Oh Dios, rico en poder y misericordia,
Tú has bendecido la fraternidad de nuestras Iglesias en Ecuador y Múnich
con diferentes dones del cielo y de la tierra.
Ayúdanos a disfrutar de ellos para provecho mutuo
y a promover agradecidos tu Reino de Amor con nuestras obras.



Por nuestro Señor Jesucristo, tu Hijo,
que vive y reina contigo en la unidad del Espíritu Santo
y es Dios por los siglos de los siglos.

+ Julio Terán Dutari, Obispo emérito de Ibarra

Das Lied zur Partnerschaft: "Juntos como hermanos"
„Juntos como hermanos“ ein in Lateinamerika sehr bekanntes Kirchenlied. Der Titel und der Text drücken wunderbar aus, was wir mit weltkirchlicher Partnerschaft meinen.
Vorschlag: Es eignet sich, den Refrain auf Spanisch zu singen und die Strophen auf Deutsch.

Liturgische Hilfen

Das Jubiläum dieser von Solidarität und Freundschaft geprägten Beziehung mit den Bistümern Ecuadors steht in diesem Jahr im Mittelpunkt vieler gottesdienstlicher Feiern. Ein Arbeitskreis hat zum Jubiläumsjahr liturgische Materialien, Modelle und Bausteine für Gottesdienste erarbeitet. Sie können hier auf der Homepage abgerufen werden.

  • Bußgottesdienst: Der diözesane Bußgottesdienst in diesem Jahr mit Herrn Kardinal (15. März 2012, 18.00 Uhr, in St. Michael) wird von dem Arbeitskreis gestaltet. Die Vorlage wird hier auch den Pfarreien zur Verfügung gestellt. Die Karte mit dem Meditationsbild kann in der Abteilung Weltkirche bestellt werden.
  • Maiandacht: Das Modell der Maiandacht am 4. Mai 2012 auf dem Marienplatz wird hier den Pfarreien zur Verfügung gestellt.
  • Erntedank: Für Erntedank werden hier „Bausteine“ für verschiedene Gottesdienstformen veröffentlicht.
  • Gebetstag für Ecuador: seit 2011 sind die Gläubigen der Erzdiözese jedes Jahr am ersten Sonntag im Juni aufgerufen für die Menschen in Ecuador zu beten. Die Gläubigen in Ecuador beten für die Menschen in der Erzdiözese. Dazu werden Ihnen hier und im Amtsblatt rechtzeitig eine Einleitung, Fürbitten und ein Gebet angeboten.
  • Buch der Erinnerungen: aus den Erinnerungen an partnerschaftliche Begegnungen und Ereignisse von Leuten in Ecuador und in der Erzdiözese entstand ein Buch, das hier und in Ecuador durch die Pfarreien wandern wird. Für die Gemeinden, von denen das „Buch der Erinnerung“ aufgenommen wird, stehen liturgische Hilfen für die Feier im Gottesdienst bereit. Mehr dazu hier!

Gefallen - Gekreuzigt - Auferstanden

Eine hoffnungsvolle Geschichte
zwischen den Schwestern und Brüdern
Ecuadors und München-Freising
Scan Kreuzwegheft 2014
Wiederauflage des Kreuzweghefts 2014, 36 Seiten

Die acht ausgearbeiteten Stationen wollen anregen sich den Kreuzweg zu eigen zu machen und auch Stationen zu verändern oder neue hinzuzufügen. Die Fotos stammen von Alfred Bayer, er fotografierte den Kreuzweg aus der Pfarrkirche St. Nicolás in Riobamba / Ecuador. Die Texte stammen von Frauen und Männer, Laien und Priestern, die sich unseren Freunden und Partnern in Ecuador sehr verbunden fühlen.

Verantwortlich für das Kreuzwegheft ist die KLB München-Freising und die Abteilung Weltkirche im Erzbischöflichen Ordinariat in München.

Die Hefte können kostenlos bezogen werden über:
Erzbischöfliches Ordinariat München
Abteilung Weltkirche
Sendlingerstr. 34, 80331 München
Tel. 089/238897-50, Fax 089/238897-52
E-Mail: weltkirche@eomuc.de
und
Katholische Landvolkbewegung München und Freising
Pacellistr. 10/III, 80333 München
Tel. 089/2137 -1430, Fax 089/2137-1729
E-Mail: info@klb-muenchen.de


Logo Partnerschaft Ecuador
spacer
spacer
Speck Lamas
Ecuadorianischer Hirte
Speck_Blüte
Blütenpracht
Speck_Kinder
Indigene Kinder
Galapagos Schildkröte
Galapagos-Schildkröte
Galapagos Hafen
Galapagos Umschlaghafen
Lama-Nutztierhaltung  Riobamba
Lamanutztierhaltung
Galapagos Insel
Galapagos
Mike und Arellano
Mons. Arrellano von Esmeraldas mit Entwicklungshelfer Mike Zipf
Jugendwallfahrt in Cuenca
Jugendwallfahrt in Cuenca
Kaufhaus mit Weihnachtsdeko
Kaufhaus mit Weihnachtsdeko
Weihnachtsstern
Weihnachtsstern
Junge in Esmeraldas
Junge in Esmeraldas