Stiftung San Anián / Fundación San Anián

San Anian Christoph Freundl und Kids

Die Projektpartnerschaft zwischen der Kolpingfamilie Irschenberg und der Stiftung San Anián in Ambato /Ecuador existiert fast seit Projektbeginn im Jahr 1993. Schon der Name des Projekts verweist auf die langjährige Verbindung zu Bayern. Die Schule San Anián für Arbeiterkinder feiert zusammen mit der Wallfahrtskirche Wilparting in Irschenberg jedes Jahr ihren Namenstag, den Tag der Hl. Marinus und Anianus.

In Ecuador steht der Name San Anián für ein Grundschul- und Handwerksprojekt in Pinllo/ Ambato, das Kindern aus armen und zerrütteten Verhältnissen Lebenshilfe bietet. Angefangen hat es als kleine Einrichtung in einem Markt, wo Schuhputzerkinder ihre Dienste anboten.

In Deutschland koordiniert der AK Eine-Welt der Kolpingfamilie Irschenberg die Arbeit der Partnerschaft, hinter der zahlreiche private Unterstützer, Schulen und Pfarreien stehen.

Anlässlich des Jubiläums der Ecuadorpartnerschaft der Erzdiözese werden auch zwei Vertreter aus der Fundacion San Anián in Deutschland sein.


Partnerschaftsprojekt

Grundschul- und Handwerksprojekt in Pinllo/ Ambato
Logo Partnerschaft Ecuador