Die neue Nikolaus - Schule im Erzbistum Wir bilden Nikoläuse aus!

Kontakt:
Erzbischöfliches Jugendamt
"Nikolausschule"
KorbiniansHaus der kirchlichen Jugendarbeit
Preysingstr.93
81667 München

089/48092-2211
oder
Kinderpastoral@eomuc.de
Nikolausschule Logo
Ab Herbst können die Kurse angefragt und besucht werden.

Nikolauslieder aus Überlieferung

Nikolaus Kornwunder
Nikolaus und das Kornwunder

Nikolaus komm zu uns nach Haus!

Eine Checkliste, wenn Sie sich zu Hause auf den Besuch des heiligen Bischof Nikolaus vorbereiten

Die Tage vorher:
Der Nikolaus überreicht den Kindern kleine Säckchen, in die für jedes Kind (jeden Mitfeiernden) Nüsse, Lebkuchen, Mandarinen, ein Schokonikolaus und evtl. ein kleines Geschenk (ein Minibüchlein, ein kleines Auto...) eingepackt ist. An jedem Säckchen steht groß der Name des Kindes!
Alle Säckchen gemeinsam werden in einen großen Sack (weißer Kopfkissenbezug) gesteckt. Den bekommt der Nikolaus auf dem vereinbarten Weg.


Zum Nikolausabend können Nachbarn(Kinder) eingeladen werden oder die Großeltern, Tante, Onkel, so dass schon das Zusammensein ein Fest wird!

Der Nikolaus wird aus dem goldenen Buch vorlesen: Zu jedem Kind schreiben Sie Stichworte auf ein Din A 4 Papier in großer Schriftgröße auf, was im letzten Jahr wichtig war, was das Kind freut und stolz macht.
Die Schwächen (in Ihren Augen) des Kindes formulieren Sie als Herausforderungen, denenn sich das Kind im kommenden Jahr stellen soll und als Bitte der Muter oder des Vaters dar, die sich diese Veränderung/Entwicklung wünschen.

Schreiben Sie nicht wertend und achten Sie darauf , dass das Kind vor allem gestärkt wird vom Nikolaus: Er ist der Freund der Kinder - Er stellt sich auf die Seite der Kinder...

Am Nikolaustag

Wenn Sie einen "echten" Nikolaus "bestellt" haben, bereiten Sie die Kinder vor, damit sie in eine erwartungsvollen Stimmung kommen:
- kündigen Sie den Nikolaus z.B. beim Nachhausekommen von der Schule oder der KiTa an: "Heute besucht uns noch der hl. Nikolaus."
- richten Sie auf dem Tisch in der Mitte den Adventskranz und einen Teller mit Lebkuchen, Mandarinen, Orangen und Nüssen her.

Eine Einstimmung auf den Besuch ist hilfreich:
- Alle Mitfeiernden ca. eine halbe Stunde vor Eintreffen des Nikolaus zusammenholen, 2 Kerzen am Adventskranz entzünden,
- Lieder für den Nikolaus üben und singen, evtl. mit Gitarre und Flöte spielen.
- Eine Geschichte vom Nikolaus aus einem Bilderbuch vorlesen oder die Kinder eine Legende erzählen lassen.

Wenn der Nikolaus anklopft:
Ein Erwachsener öffnet ihm die Tür und geleitet ihn zum hergerichteten Platz (Stuhl). Der Nikolaus ist der Bischof und er wird so behandelt!

Fotos und Filme: Bitte diskret!
Es wäre gut, wenn das Filmen gar niemand bemerkt! Das Überreichen der Sackerl oder das Begrüßen des Nikolaus kann gut fotografiert werden, ohne dass es die Stimmung stört.

Zum Abschied singen alle miteinander und der Nikolaus verabschiedet sich mit den Worten, dass die nächsten kinder schon warten...
Es ist ein Kuvert hergerichtet( Anhaltspunkt: 5 € pro Kind). Die Spende ist in der Regel nicht für den Nikolaus persönlich, sondern sie kommt der Nikolausaktion und einem guten Zweck zu Gute - darüber bitte vorher informieren und reden.